England und die rheinisch-westfälische Eisenindustrie vor hundert Jahren

Ein Aktenstück zur Kriegsgeschichte
  • Hans Kruse

Zusammenfassung

Gelegentlich von Studien zur Geschichte des Siegerlandes fiel mir im König-lichen Staatsarchiv in Münster ein Aktenband in die Hand, der die Überschrift trägt: „Die Impostierung des fremden Eisens in den rheinisch-westfälishen Provinzen 1820–1844“. Die Aktensammlung, angelegt von dem westfälischen Oberpräsidenten von Vincke, führt uns in die Zeit, da die deutsche Eisenindustrie den schweren Kampf gegen die Überschwemmung des deutschen Marktes durch englisches und belgisches Eisen aufnahm. Dort, namentlich in England, eine technisch und kommerziell weit überlegene Hochofenindustrie mit Koksverhüttung, hier im Siegerlande, in der Mark, am Rhein und in der Eifel eine Jahrhunderte alte, ehemals auch stark nach England ausführende Eisenhüttenindustrie, die gerade in den ersten Versuchen stand, die alten Anlagen der Zeit entsprechend umzugestalten; der Eisenbedarf infolge der fortschreitenden Industrialisierung und des Aufkommens der Eisenbahnen in ungeahnter Weise gesteigert, der deutsche Markt durch die Gründung des Zollvereins erweitert. Das sind die Umstände, welche die Lage der Eisenindustrie inden 20er bis 40er Jahren des vergangenen Jahrhunderts kennzeichnen. Eine hoffnungsvolle Zeit für unsere Industrie, aber gelähmt in ihrem Unternehmungsgeist durch das Gespenst des englischen Wettbewerbes, der um so furchtbarer wirkte, als das englische Eisen ungehindert eingehen konnte. Ein Vierteljahrhundert haben die Eisenhüttenleute kämpfen müssen, bis sie die freihändlerische Handelspolitik Preußens und des Zollvereins überwunden hatten und im Jahre 1844 die ersten bescheidenen Schutzzölle gegen englisches Eisen erhielten. In einer unendlichen Reihe von Eingaben haben sie immer wieder der Regierung ihre Notlage geschildert, fast ganz auf sich selbst angewiesen, unterstützt nur durch die rheinisch-westfälischen Bergbehörden und den münsterschen Oberpräsidenten von Vincke.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1918

Authors and Affiliations

  • Hans Kruse
    • 1
  1. 1.SiegenDeutschland

Personalised recommendations