Advertisement

Schwingungen des Mehrmassensystems, Koppelschwingungen

  • Fritz Söchting

Zusammenfassung

Bedeuten q i die verallgemeinerten Koordinaten entsprechend den verschiedenen Freiheitsgraden, so läßt sich die kinetische Energie darstellen durch
$$ L = \frac{I}{2}\sum\limits_i {{a_{ik}}{{\dot q}_i}{{\dot q}_k},\quad i,k = 1,2,3, \ldots n} $$

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 1.
    Küssner, H. G.: Zusammenfassender Bericht über den instationären Auftrieb von Flügeln, Luftfahrtforschung, Bd. 13, 1936, S. 410.Google Scholar
  2. 1a.
    Teichmann, A.: Gedanken zur Flatterberechnung, Luftfahrtforschung, Bd. 16, 1939, S. 283.Google Scholar
  3. 2.
    Brückner, K.: Einsturz der Tacoma-Hängebrücke in den Vereinigten Staaten, Z. d. VDI, Bd. 85, 1941, S. 367.Google Scholar
  4. 1.
    Wien, M.: Über die Rückwirkung eines resonierenden Systems, Annalen d. Physik, Bd. 297 (61), 1897, S. 151.ADSCrossRefGoogle Scholar
  5. 1a.
    Klotter, K.: Kopplung mechanischer Schwingungen, Ing.-Archiv, Bd. 5, 1934, S. 157.CrossRefGoogle Scholar
  6. 3.
    Oberbeck, A.: Versuche über das Mitschwingen zweier Pendel, Wiede-manns Annalen d. Physik und Chemie, Bd. 270 (34), 1888, S. 1041.CrossRefGoogle Scholar
  7. 1.
    Vahlen, K. Th.: Über den Heaviside-Kalkül, Z. a. M. M., Bd. 13, 1933, S. 283.CrossRefGoogle Scholar
  8. 1.
    Wydler, H.: Drehschwingungen in Kolbenmaschinen und die Gesetze ihres Ausgleiches, S. 7. Berlin: 1922.CrossRefGoogle Scholar
  9. 1.
    Roth, P.: Schwingungen von Kurbelwellen, Z. d. VDI., Bd. 48, 1904. S. 564.Google Scholar
  10. 1.
    Dreves, R.: Neues graphisches Verfahren auf zeichnerischer Grundlage zur Untersuchung beliebiger Wellen-Massensysteme auf freie Drehschwingungen, Z. d. VDI., Bd. 62, 1918, S. 610.Google Scholar
  11. 2.
    Holzer, H.: Torsionsschwingungen von Wellen mit beliebig vielen Massen, Schiffbau, Bd. 8, 1906/07, S. 823.Google Scholar
  12. 1.
    Rayleigh, a. a. O. Bd. 1, S. 121. — Meyer zur Capellen: Genäherte Berechnung von Eigenwerten, Ing.-Archiv, Bd. 10, 1939, S. 167.Google Scholar
  13. 1.
    Lehr, E.: Die Schwingungstechnischen Eigenschaften des Kraftwagens und ihre meßtechnische Ermittlung, Z. d. VDI., Bd. 78, 1934, S. 329.Google Scholar
  14. 2.
    Gründler, O.: Die Hauptschwingung elastisch gestützter stabförmiger Körper beim Fehlen von Dämpfung, S. 37. Dissertation, T. H. Berlin: 1937.Google Scholar
  15. 2a.
    Wintergerst, E.: Die technische Physik des Kraftwagens, S. 58. Berlin: 1940.CrossRefGoogle Scholar
  16. 1.
    Maquard, E.: Zur Schwingungslehre der Kraftfahrzeugfederung, Automobiltechn. Zeitschr. (ATZ), Bd. 39, 1936, S. 352.Google Scholar
  17. 2.
    Lorenz, H., a. a. O. S. 134.Google Scholar
  18. 1.
    Holzer, H.: Die Berechnung von Drehschwingungen und ihre Anwendung im Maschinenbau, S. 42. Berlin: 1921.CrossRefGoogle Scholar
  19. 1.
    Holzer, H.: Die Beseitigung der Resonanzgefahr, Schweiz. Bauzeitung, Bd. 82, 1923, S. 310.Google Scholar
  20. 1.
    Holzer, H., a. a. O. S. 58.Google Scholar
  21. 2.
    Söchting, F.: Erzwungene gedämpfte Schwingungen von Mehrmassensystemen, Sitzungsber. d. Akad. d. Wissensch. Wien, math. nat. Kl. Abt. II a, Bd. 144, 1935, S. 577.MATHGoogle Scholar
  22. 1.
    Frahm, H.: Neue Untersuchungen über die dynamischen Vorgänge in Wellenleitungen von Schiffsmaschinen, mit besonderer Berücksichtigung der Resonanzschwingungen, Z. d. VDI., Bd. 46, 1902, S. 797.Google Scholar
  23. 1.
    Söchting, F.: Schwingungshöchstbeanspruchung bei Resonanz, ATZ, Bd. 37, 1934, S. 546.Google Scholar
  24. 1.
    Söchting, F., a. a. O. A.T.Z.Google Scholar
  25. 1.
    Holzer, H., a. a. O.Google Scholar
  26. 1.
    Söchting, F., a. a. O. Sitzungsberichte.Google Scholar
  27. 1.
    Mises, R. v.: Über die Stabilität rotierender Wellen, Monatshefte f. Math. u. Phys., Bd. 22, 1911, S. 33.MATHCrossRefGoogle Scholar
  28. 2.
    Neugebauer, F.: Schwingungsdämpfung bei endlicher Dämpferträgheit mit Anwendung auf die Drehschwingungen von Kurbelwellen für Flugzeuge, Techn. Mechanik und Thermodynamik, Bd. 1, S. 137. 1930.Google Scholar
  29. 1.
    Söchting, F.: Dämpfung der Drehschwingungen durch Flüssigkeitskupplungen, Z. d. VDI., Bd. 82, 1938, S. 701.Google Scholar
  30. 1a.
    Söchting, F.: Die Kopplung zweier Einmassensysteme durch Dämpfungskräfte behandeln die Arbeiten: Hahnkamm, E.: Erzwungene Schwingungen reibungsgekoppelter Systeme, Z. a. M. M., Bd. 13, 1933, S. 183.CrossRefGoogle Scholar
  31. 1a.
    Collatz, L.: Über den günstigsten Wert der Kopplungskonstanten bei reibungsgekoppelten Systemen, Ing. Archiv, Bd. 10, 1939, S. 269.MATHCrossRefGoogle Scholar
  32. 1.
    Falz, E.: Grundzüge der Schmiertechnik, 2. Aufl., S. 2. Berlin: 1941.Google Scholar
  33. 2.
    Söchting, F.: Schwingung mit Reibungskopplung, Z. d. österr. Ing. u. Architekten-Ver., Bd. 86, 1934, S. 32.Google Scholar
  34. 1.
    Klotter, K.: Theorie der Reibungsschwingungsdämpfer, Ing.-Archiv, Bd. 9, 1938, S. 137.MATHCrossRefGoogle Scholar
  35. 2.
    Ormondroyd, J.: Friction Dampers and their Application to Engines, Verhandlungen des 3. internationalen Kongresses in Stockholm, II. Teil, S. 221. Stockholm: 1930.Google Scholar
  36. 3.
    Söchting, F.: Zur Berechnung des Reibungsschwingungsdämpfers, Z. a. M. M., Bd. 15, 1935, S. 286.MATHCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1951

Authors and Affiliations

  • Fritz Söchting
    • 1
  1. 1.Technischen Hochschule WienÖsterreich

Personalised recommendations