Advertisement

Behandlungsergebnisse bei 151 Marknagelungen des Oberschenkels

  • Jörg Böhler
Part of the Hefte zur Unfallheilkunde book series (HU, volume 46)

Zusammenfassung

Im Unfallkrankenhaus Wien wurden in den 71/2 Jahren von 1941 bis 1948 insgesamt 151 Marknagelungen des Oberschenkels durchgeführt. Diese 151 Fälle wurden untersucht und in dieser Arbeit kritisch zusammengefaßt. Unsere Erfahrung erstreckt sich außerdem noch auf weitere 67 Marknagelungen des Oberschenkels aus den Jahren 1949 bis 1951 und auf über 90 Fälle, die wir in einem Wehrmachtslazarett und in anderen Krankenhäusern operiert haben und die in dieser Zusammenstellung nicht berücksichtigt sind. Wir haben also über 300 Oberschenkelbrüche mit dem Marknagel behandelt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

  1. 1.
    Böhler, L.: Die Marknagelung nach Küntscher. Verlag Maudrich Wien 1944 und 1945.Google Scholar
  2. Böhler, L.: Medullary Nailing of Küntscer. The Williams and Wilkins Company Baltimore 1948.Google Scholar
  3. 1.
    Die niedrigen Abb.-Nummern beziehen sich auf L. Böhler: Medullary Nailing of Küntscher, Baltimore: William and Wilkins Co. 1948.Google Scholar
  4. 2.
    Die höheren Abb.-Nummern beziehen sich auf L. Böhler: Die Marknagelung nach Küntscher. 5. Aufl. Wien: Maudrich 1944 u. 1945.Google Scholar
  5. 1.
    Böhler, L.: Arch. orthop. Unfallchir. 35 (1935), 466.CrossRefGoogle Scholar
  6. 1.
    Ehalt: „Behandlung der offenen Brüche der langen Röhrenknochen“. Wien 1938: Verlag Maudrich.Google Scholar
  7. 3.
    Ehalt: „Tratamiento de las fracturas a biertas“. Barcelona 1940: Editorial Labor.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1953

Authors and Affiliations

  • Jörg Böhler
    • 1
  1. 1.Unfallkrankenhauses Linz, O.-Ö.Österreich

Personalised recommendations