Advertisement

Voraussetzung und Ziel einer Erfassung und Bearbeitung der im Laboratorium erhobenen Daten

  • A. Delbrück

Zusammenfassung

Seit etwa 150 Jahren ist die chemische und physikalische Analyse integraler Bestandteil ärztlicher Information und Diagnose. Physikalische und chemische Meßgrößen erweitern das durch die Grenzen der Sinneswahrnehmung beschränkte Erkennungsvermögen des Arztes. Es ist ein wohlbegründetes und legitimes Bestreben des Arztes, in möglichst kurzer Zeit immer mehr und immer gewichtigere Informationen über den Zustand des gesunden oder des kranken Organismus zu erhalten. Das ärztliche Laboratorium ist dieser Forderung durch eine ständige Ausweitung des Analysenangebotes, durch eine intensive Kontrolle der Meßdaten und deren kurzfristige Übermittlung zum Arzt gefolgt und stellt heute einen wesentlichen Faktor für das ärztliche Handeln in Diagnostik und Therapie dar.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Bock, H. E., Eggstein, M., Knodel, W., Allner, R.: Automation im klinisch-chemischen Laboratorium. Schweiz. Med. Wschr. 97, 35 (1967).PubMedGoogle Scholar
  2. 2.
    Bartsch, V.: Linking analyzer with computer speeds reporting of lab results. Hospital Topics Magazine, October 1967.Google Scholar
  3. 3.
    Constandse, W. J.: The use of a computer installation for a general purpose laboratory information system. In: Symposium on computer assisted pathology, College of American Pathologist, S. 26 (1964).Google Scholar
  4. 4.
    Delbrück, A.: Zur Anlieferung von Untersuchungsgut und Ausgabe der Befunde eines automatisierten Laboratoriums in einem Zentralklinikum. Ärztl. Lab. 13, 71 (1967).Google Scholar
  5. 5.
    Delbrück, A.: Aufgaben und Möglichkeiten in der Zusammenarbeit zwischen vollautomatisiertem Laboratorium und Kliniken. Dtsch. Med. J. 19, 36 (1968).PubMedGoogle Scholar
  6. 6.
    Delbrück, A.: Informations-und Dokumentationssysteme des Krankenhaus - laboratoriums. Der Krankenhausarzt 41, 265 (1968).Google Scholar
  7. 7.
    Delbrück, A., Henkel, E., Hock, D.: Computer als Hilfsmittel im ärztlichen Laboratorium. Minch. Med. Wschr. 111, 448 (1969).Google Scholar
  8. 8.
    Delbrück, A., Hock, D.: Die Anwendung multivariater statistischer Methoden zur Auswertung von Laboratoriumsdaten. In: Griesser, G., Wagner, G.: Automatisierung des klinischen Laboratoriums, S. 213. Stuttgart - New York: Schattauer 1968.Google Scholar
  9. 9.
    Delbruck, A., Ferlemann, J., Greiser, E., Hock, D., Schneider, B.: Anwendung multivariater statistischer Methoden zur Auswertung klinisch-chemischer Daten in der Differentialdiagnose von drei Krankheitsgruppen. Verhandlungen Dtsch. Ges. Inn. Med. 74, 187 (1968).Google Scholar
  10. 10.
    Delbruck, A., Schneider, B.: Einsatzmöglichkeiten elektronischer Datenverarbeitung in der ärztlichen Diagnostik. Miinch. Med. Wschr. 33, 1664 (1969).Google Scholar
  11. 11.
    Hjelm, M., Schneider, W., Vuille, J. C., Wallenius, G.: Automated acquisition, processing, and communication of laboratory data in an hospital. World Hospitals 3, 175 (1967).Google Scholar
  12. 12.
    Rappoport, E., Gennaro, W. D., Constandse, W. J.: Cybernetics enters the hospital laboratory. Modern Hospital 1967.Google Scholar
  13. 13.
    Rappoport, E., Gennaro, W. D., Constandse, W. J.: Computer - laboratory link is base of hospital information system. Modern Hospital 110, 94 (1968).PubMedGoogle Scholar
  14. 14.
    Rappoport, E., Gennaro, W. D., Constandse, W. J.: A clinical laboratory information system achieved through computer-coupled automation. 6th National ISA Biomedical Sciences Instrumentation Symposium 21. 5. 1968 Pittsburgh, Pennsylvania.Google Scholar
  15. 15.
    Schneider, B.: Computeréinsatz zur medizinischen Diagnostik. Die Berliner Ärztekammer 10, 344 (1968).Google Scholar
  16. 16.
    De Wael, J.: Die Zukunft des klinisch-chemischen Laboratoriums. Dtsch. Med. J. 19, 28 (1968).PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1970

Authors and Affiliations

  • A. Delbrück

There are no affiliations available

Personalised recommendations