Zusammenfassung

Die Errichtung des Meteorologisch-Magnetischen Observatoriums bei Potsdam in einer ausgesprochen hügeligen Gegend, nicht weit entfernt von ausgedehnten Wasserflächen, ließ die Frage auftauchen, wie weit in den Aufzeichnungen des Observatoriums sich auch die mittleren Verhältnisse der norddeutschen Tiefebene wiederspiegeln. Aus diesem Grunde wurde bald nach Beginn der regelmäßigen Beobachtungen am Observatorium eine in etwa 1.4 km Entfernung ganz anders gelegene Nebenstation im Tal der Nuthe errichtet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 1).
    Das Wetter XXIV, 88 – 92. 1907.Google Scholar
  2. 2).
    Das Wetter XXIV, 97 – 100. 1907.Google Scholar
  3. 3).
    Das Wetter XXVII, 175 – 179, 193 – 195. 1910.Google Scholar
  4. 4).
    G. Schwalbe, Das Klima der Provinz Brandenburg. Landeskunde der Provinz Brandenburg, herausgegeben von Ernst Friedel und Robert Mielke. I. Berlin 1910.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1911

Authors and Affiliations

  • K. Knoch

There are no affiliations available

Personalised recommendations