Die Sklerosen

  • F. Volhard
  • Th. Fahr

Zusammenfassung

Als Sklerosen haben wir die dritte Hauptgruppe der Nierenerkrankungen bezeichnet, welche sich klinisch durch Hypertonie und Herzhypertrophie, anatomisch durch eine primäre Sklerose der Nierengefäße auszeichnet. Diese besteht entweder in produktiven Veränderungen: Neubildung von elastischen Lamellen an der Intima — elastisch-hyperplastische Intimawucherung —, Hypertrophie der Muskularis, oder in degenerativen Veränderungen an dem neugebildeten elastischen Gewebe: Verfettung, Ersatz durch Bindegewebe und Atrophie der Muscularis. Die ersteren können als Präsklerose, die letzteren als Arteriosklerose bezeichnet werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1914

Authors and Affiliations

  • F. Volhard
    • 1
  • Th. Fahr
    • 1
  1. 1.Städtischen Krankenanstalten MannheimDeutschland

Personalised recommendations