Die vegetativen Organe

  • Gustav Lindau
Part of the Kryptogamenflora für Anfänger book series (KRA, volume 3)

Zusammenfassung

Man nennt den vegetativen Teil des Flechtenorganismus, der in der mannigfaltigsten Weise ausgestaltet sein kann, Thallus. Nach seiner äußeren Beschaffenheit kann man drei Typen unterscheiden, den strauchigen Thallus, der sich vom Substrat senkrecht abhebt und nur am Grunde damit verbunden ist, den blattartigen Thallus, der mit seiner blattartig gestalteten Fläche dem Substrat ganz anliegt und mit ihm durch einen nabelartigen Anheftungspunkt oder durch viele Rhizinen verbunden ist, endlich den krustigen Thallus, der aus Schüppchen, Wärzchen, Körnchen besteht und dem Substrat untrennbar aufsitzt. Zwischen diesen drei Typen gibt es natürlich Übergänge, aber sie besitzen weniger Bedeutung, da man nicht mehr wie früher diese Typen zur Charakterisierung von systematischen Hauptabteilungen verwendet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1913

Authors and Affiliations

  • Gustav Lindau
    • 1
  1. 1.Universität BerlinBerlin-LichterfeldeDeutschland

Personalised recommendations