Advertisement

Die Organisation in Fabrikbetrieben

  • Ernst Pieschel

Zusammenfassung

Unter Fabrikorganisation versteht man alle Maßnahmen, welche zur Durchführung des Erzeugungsvorganges und zur Erlangung einer Kontrolle über sämtliche Haupt- und Nebenarbeiten getroffen werden. Vor allem muß der Hauptzweck der produktiven Arbeit, der zu erhoffende Verdienst, oder der Geschäftsgewinn durch eine geschickte übersichtliche Organisation sofort, täglich, monatlich oder nach Jahresschluß klar erkennbar sein. Diese Organisationsmaßnahmen berühren den Kaufmann und den Techniker gleichmäßig. Ersterer bearbeitet die wirtschaftlichen Grundlagen des Unternehmens: die Geld- und Kreditbeschaffung, die richtige Auswahl der Rohstoff-bezugsquellen, die Absatzgebiete und Kundschaft, den Einkauf der Roh- und Betriebsmaterialien, die Berechnung der Generalunkosten, die Berechnung der Selbstkosten, des Geschäftsgewinnes und des Verkaufspreises, die Nachkalkulation und Lohnabrechnung, die Ablieferung des fertigen Gegenstandes und den Einzug der Kaufsumme.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1920

Authors and Affiliations

  • Ernst Pieschel

There are no affiliations available

Personalised recommendations