Advertisement

Wartung der Anlagen

  • Alfred Schneider
Part of the Große Dampfkraftwerke book series (DAMPFKRAFTWERKE, volume 3 B)

Zusammenfassung

Ist eine Kraftwerksanlage erstellt und in Betrieb gesetzt, gilt es, sie möglichst viele Jahre hindurch mit den wirtschaftlichsten Mitteln betriebstüchtig zu halten. Der Dauerhaftigkeit der Anlagenteile wirken jedoch die Korrosion und der Verschleiß entgegen. Gegen Korrosion schützt man die Oberflächen der Metallteile durch geeignete Rostschutzanstriche. Verschleiß ist in vielen Fällen durch sachgemäße Schmierung der Verschleißteile und Pflege der Schmiermittel in wirtschaftlichen Grenzen zu halten. Darüber hinaus ist aber damit zu rechnen, daß trotz aller vorsorglichen Maßnahmen Teile einer Alterung unterliegen und dadurch unbrauchbar werden oder sogar zu Bruch gehen. Schneller Ersatz dieser Teile ist nur dann gewährleistet, wenn sie nicht erst im Zeitpunkt des Unbrauchbarwerdens bei dem Lieferwerk bestellt werden müssen. Die Haltung eines nach wirtschaftlichen und technischen Gesichtspunkten geführten Reserveteillagers ist aus diesen Gründen unerläßlich.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1968

Authors and Affiliations

  • Alfred Schneider

There are no affiliations available

Personalised recommendations