Advertisement

Zusammenfassung

Um den Beweis zu führen, daß die von uns in dem ersten Abschnitt angewandte Methode nicht nur für die Berechnung der Finanzverhältnisse von Gruppen verschiedenartiger Bahnen, sondern auch für einzelne Unternehmungen benutzt werden kann, sind die Betriebsergebnisse von vier Gesellschaften für die Jahre 1900–1911 und 1904–1911 genau nach demselben Grundsatze ausgezogen, wie die amtlichen Berichte. Es sind die Ergebnisse der:
  1. 1.

    Baltimore and Ohio Railroad Company,

     
  2. 2.

    Chicago Rock Island and Pacific Railway Company,

     
  3. 3.

    St. Louis and San Francisco Railroad Company,

     
  4. 4.

    Union Pacific Railroad Company,

     
wie sie von den vier Gesellschaften im „Economist“ (London) veröffentlicht worden sind in der Form eines Auszuges aus dem Jahresbericht, für unsere Berechnungen der Einheitszahlen zugrunde gelegt worden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Inzwischen hat die Pennsylvania-Bahn ihre Baltimore-Aktien gegen Southern Pacific-Aktien im Besitze der Union Pc. umgetauscht, also sind dieselben nun Eigentum der Union Pc.Google Scholar
  2. 1).
    Im Juni 1913 stellte die Gesellschaft ihre Zahlungen ein und wird seitdem gerichtlich verwaltet.Google Scholar
  3. 1).
    Nach Zeitungsberichten soll durch diese beherrschte Gesellschaft hindurch die alte traurige Schiebervergangenheit zu neuem Leben erweckt worden sein. Die Sanierung der S. L. S. F. dürfte wohl die Klärung dieser Frage bringen.Google Scholar
  4. 1).
    Diese Sätze, die im Herbst 1912 geschrieben worden sind, erhielten kürzlich (28. Februar 1913) eine amtliche Bestätigung durch das Verkehrsamt des Staates Maryland, das der Baltimore and Ohio die geplanten Bonds-Ausgabe von 62½ Millionen Dollar verbot. Inzwischen wurde die Ausgabe im April genehmigt, weil die Gesellschaft nachwies, 50 Millionen zur Ablösung von schwebenden Schulden verwenden zu müssen.Google Scholar
  5. 1).
    Inzwischen ist die Kontrolle der Southern Pacific durch die Union Pacific Anfang Dezember 1912 vom Obersten Gerichtshof für ungesetzlich erklärt.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1913

Authors and Affiliations

  • W. H. Edwards
    • 1
  1. 1.GöttingenDeutschland

Personalised recommendations