Hülfsmaschinen und Einrichtungen für Schiffe

  • W. Kaemmerer

Zusammenfassung

Namentlich durch den Bau der neueren Schnelldampfer, die eine Auslese der neuesten Fortschritte auf fast allen Gebieten der hochentwickelten Technik in sich verkörpern, ist das allgemein unter dem Sammelnamen Hülfsmaschinen bezeichnete Gebiet außerordentlich vielseitig geworden. Im Rahmen dieser Abhandlung ist es daher auch nicht möglich, auf alle Neuerungen auf diesem Gebiete einzugehen und die Erzeugnisse aller Fabriken, die Hülfsmaschinen für diese Zwecke herstellen, ausführlich und kritisch zu behandeln. Diese Abhandlung soll sich daher nur auf das Wesentlichste beschränken und hauptsächlich die Erzeugnisse der größten und angesehensten deutschen Fabrik auf diesem Sondergebiete, der Atlas-Werke A.-G. in Bremen, betrachten. Entsprechend dem allgemein üblichen Gebrauch sei auch hier eine Unterteilung in Hülfsmaschinen für Deckbedarf und Hülfsmaschinen für den Maschinenraum vorgenommen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1914

Authors and Affiliations

  • W. Kaemmerer

There are no affiliations available

Personalised recommendations