Erster Hauptsatz der Wärmelehre

  • Ernst Schmidt

Zusammenfassung

Früher betrachtete man die Wärme als einen unwägbaren Stoff, der aus einem Körper in einen andern übergehen kann. Diese Theorie wurde hauptsächlich von dem englischen Physiker Black vertreten, der 1760 den Begriff der spez. Wärme — oder der „Kapazität für Wärmestoff“ in seiner Ausdrucksweise — einführte und dadurch eine klare Unterscheidung der bis dahin noch vielfach durcheinander geworfenen Begriffe Temperatur und Wärmemenge ermöglichte. Schon damals wurde aber auch die energetische Natur der Wärme behauptet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1956

Authors and Affiliations

  • Ernst Schmidt
    • 1
  1. 1.Technischen Hochschule MünchenMünchenDeutschland

Personalised recommendations