Zusammenfassung

Außer durch Berührung kann Wärme auch ohne jeden materiellen Träger durch Strahlung übertragen werden. Die Wärmestrahlung besteht aus einem kontinuierlichen Spektrum elektromagnetischer Wellen, die durch materielle Körper bei der Emission im allgemeinen aus fühlbarer Wärme erzeugt und bei der Absorption wieder in solche verwandelt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Vgl. dazu Schack: Der industrielle Wärmeübergang. Stahl u. Eisen, Düsseldorf 1949, sowie E. Eckert: Einführung in den Wärme- und Stoffaustausch. Berlin: Springer 1949.CrossRefGoogle Scholar
  2. 1.
    Wärmestrahlung technischer Oberflächen bei gewöhnlicher Temperatur, München: Oldenbourg-Verlag 1927.Google Scholar
  3. 2.
    Forschung Bd. 6 (1935), S. 175.Google Scholar
  4. 1.
    Vgl. Eckert, E.: Technische Strahlungsaustauschrechnungen. VDI Verlag, Berlin 1937.Google Scholar
  5. 1.
    Z. VDI. Bd. 71 (1927), S. 1395.Google Scholar
  6. 1.
    H. Niemann, Ges. Ing. Bd. 69 (1948), S. 224.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1963

Authors and Affiliations

  • Ernst Schmidt
    • 1
  1. 1.Technischen Hochschule MünchenDeutschland

Personalised recommendations