Advertisement

Die Zufallswirkungen

  • W. A. Collier

Zusammenfassung

Seit Newton baut sich die Wahrscheinlichkeitsrechnung vor allen Dingen auf dem binomialen Lehrsatz auf. Hier ist die symmetrische Verteilung der Zahlen der Binomialreihe (a + b) ein Ausdruck dafür, daß das Resultat ebensooft nach der positiven oder negativen Seite hin beeinflußt wird, wenn ∞ (unendlich viele) Faktoren zufällig zusammentreffen. Zwischen diesen oo Faktoren treten alle nur möglichen Kombinationen auf. Diese sämtlich so entstandenen Faktoren ergäben in richtiger Reihenfolge gruppiert eine der entwickelten Binomialformel entsprechende Reihe, bei der der Exponent n = ∞ wäre.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1921

Authors and Affiliations

  • W. A. Collier

There are no affiliations available

Personalised recommendations