Die Entscheidungsschlacht bei Königgrätz

  • Franz Otto

Zusammenfassung

Am Abend des Tages, als die ersten Siegesbotschaften in Berlin eintrafen, brach der König, gemäß seinem Worte und treu den Überlieserungen seines Hauses, ans, um das Heer zum bevorstehenden Entscheidungskamps zu führen. In ununterbrochener Eisenbahnfahrt eilte er auf den Kriegsschanplatz, begleitet vom Kriegsminister von Roon, seinem langjährigen getreuen Mitarbeiten am Werke der Militärreform, dann von General von Moltke, Chef des Generalstabes, welcher den Kriegsplan ausgearbeitet hatte, und endlich vom Grasen Bismarck, dem Ministerpräsidenten, der als Major des siebenten schweren Landwehr-Reiterregiments während des ganzen Feldzuges an der Seite seines königlichen Herrn verblieb. Außerdem folgten dem Monarchen noch viele fürstliche und andre ausgezeichnete Personen — ein wahrhaft königliches Hauptquartier, bestehend aus 146 Offizieren, 960 Mannschaften, 825 Pserden und 69 Fahrzeugen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1913

Authors and Affiliations

  • Franz Otto

There are no affiliations available

Personalised recommendations