Zusammenfassung

In den Jahren 1938–1944 hat der Verfasser Hunderte von Verbindungen der Pethidin- und Methadonklasse im Tierversuch geprüft und die Verbindungen Höchst 8909 (Dolantin, Pethidin usw.), 10446 (Bemidon), 10600 (Phenadoxon), 10720 (Ketobemidon) und 10820 (Polamidon, Methadon usw.) zur klinischen Prüfung vergeschlagen. Auf Grund der klinischen Ergebnisse sind dann die Verbindung 8909 als „Dolantin“ (EWZ) und die Verbindung 10820 als „Polamidon” (EWZ) für die Einführung in den Arzneiverkehr ausgewählt worden. Wie die immer noch steigenden Verbrauchszahlen (siehe S. 6) dieser beiden Verbindungen zeigen, war die seinerzeit getroffene Auswahl richtig.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1957

Authors and Affiliations

  • O. Schaumann
    • 1
  1. 1.InnsbruckÖsterreich

Personalised recommendations