Advertisement

Zusammenfassung

Bei der Anlage von neuen Kesselhäusern und bei der Umänderung bestehender Anlgen wird man systematisch eine Reihe von Grundsätzen zur Anwendung bringen, die davon ausgehen, daß das Kesselhaus ein organisches Gefüge ist, dessen Einzelteile keinen Selbstzweck besitzen, sondern nur einem gewissen Endziele zu dienen haben, nämlich der Erzeugnug von billigem Dampf. Diese Erkenntnis ist noch nicht alt, sondern erst ein Produkt des letzten Jahrzehntes.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 1).
    Zeitschr. f. Dampfkessel u. Maschinenbetrieb 1904 S. 248 ff.Google Scholar
  2. 1).
    Unter Benutzung von Zeitschr. d. Bayer. Rev.-Ver. 1912, S. 2 Keischle.Google Scholar
  3. 2).
    Nicht weit transportabel wegen hoher Transportkosten.Google Scholar
  4. 1).
    Z. Ver. deutsch. Ing. 1909 S. 1836 ff.Google Scholar
  5. 1).
    Unter Benutzung der Rechnungsweise von Mollier, Hütte, 20. Aufl.Google Scholar
  6. 1).
    Zusammengestellt von M. R.Schulz, Braunschweig.Google Scholar
  7. 1).
    Tabelle 22–29 aus Hütte 20. Aufl.Google Scholar
  8. 1).
    Hassenstein, Zeitschr. f. Dampfkesselund Maschinenbetrieb 1910, S. 313 ff.Google Scholar
  9. 1).
    Vgl. Zahlenbeispiele nach Dosch, Zeitschr. f. Dampfkessel u. Maschinenbetrieb 1910, S. 2.Google Scholar
  10. 1).
    Hierin ist die in der Verbrennungsluft enthaltene Feuchtigkeit nicht berücksichtigt, ebenso nicht, daß etwa in den Abgasen noch vorhandener, also nicht verbrannter Wasserstoff (in freiem oder chemisch gebundenem Zustande) sich nicht an der Bildung von Verbrennungswasser beteiligt hat. Beide Umstände haben entgegengesetzte Wirkung.Google Scholar
  11. 2).
    Nach den Ausführungen von Dosch: Zeitschr. f. Dampfkessel und Maschinenbetrieb 1910, S. 1 ff.Google Scholar
  12. 1).
    Vgl. auch Zeitschr. f. Dampfkessel u, Maschinenbetrieb 1912, Mohr, S.271.Google Scholar
  13. 1).
    1)Nach Hassenstein. Zeitschr.f. Damfkessel- u. Maschinenberetrieb 1910 S. 339.Google Scholar
  14. 1).
    1)Zeitschr.f.Dampfkessel-u.Maschinenbetriebl 1910 S. 90u. 1911S. 48ffGoogle Scholar
  15. 1).
    Zeitschr. d. Bayer. Rev. Ver. 1912 S. 66.Google Scholar
  16. 1).
    Hassenstein, Zeitschr. f. Dampfkeddel- u. Maschinenbetrieb 1910 S. 26 und 173.Google Scholar
  17. 1).
    Zeitschr. d. Bayer. Rev. Ver. 1906. Eberle und Zschimmer, S. 123; Haler, Feuerungsuntersuchungen 1906 S. 14 und Constam und Schläpfer, Z. Ver. deutsch. Ing. 1909 S. 1931 und S. 1972.Google Scholar
  18. 1).
    Hassenstein, Unvollkommene Verbrennung, Zeitschr. f. Dampfkessel- u. Maschinenbetrieb 1910 S. 28 ff.Google Scholar
  19. 1).
    Z. Ver. deutsch. Ing. 1909 S. 1837 ff. und 1884.Google Scholar
  20. 1).
    Zeitschr. f. Dampfkessel- u. Maschinenbetrieb 1905, S. 171,213, 244.Google Scholar
  21. 2).
    Zeitschr. f. Dampfkessel- u. Maschinenbetrieb 1910, S. 37.Google Scholar
  22. 1).
    Haier, Feuerungsuntersuchungen 1906 S. 31, Tafel 8, 9, 17.Google Scholar
  23. 1).
    Vorgenommen vom Bayer. Revis.-Verein, und eigene.Google Scholar
  24. 1).
    Nach P. Fuchs. Z. Ver. deutsch. Ing. 1909, S 262.Google Scholar
  25. 1).
    Der Rost müßte höher liegen und für Abgabe von Strahlungswärme oben offener gebaut sein.Google Scholar
  26. 1).
    Vergl. Dr. Deinlein Zeitschr. d. Bayer. Rev.-Ver. 1912 S. 12 ff.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1913

Authors and Affiliations

  • Georg Herberg
    • 1
  1. 1.StuttgartDeutschland

Personalised recommendations