Advertisement

Die Strahlungsempfänger des Amateurs

  • R. Kühn

Zusammenfassung

Die Astronomie unterscheidet sich von den anderen Disziplinen der exakten Naturwissenschaft in einigen Punkten sehr wesentlich. Während Physiker, Chemiker, Geologe u. a. nicht nur beobachtend am Naturgeschehen teilnehmen, sondern auch experimentierend eingreifen können, sind dem Astronomen solche Eingriffe verwehrt, wenn man davon absieht, daß es möglich ist, Radiosignale zum Mond auszusenden und deren Echo zu empfangen. Weiter stehen den Forschern der anderen Fachgebiete meist Erfahrungen aus allen Gebieten der Physik und Chemie zur Verfügung, also aus dem optischen, dem mechanischen, akustischen Bereich usw. Dagegen ist das einzige, was der Astronom von den Objekten seiner Forschung, wenn man von den Meteoriten absieht, sozusagen in den Händen halten kann, elektromagnetische Strahlung in irgendeiner Form. Alles was wir über die Eigenschaften der Himmelskörper wissen, verdanken wir der Untersuchung dieser Strahlung. Sie kann in sehr verschiedener Form zu uns gelangen. So kann es sich um Wärme, sichtbares oder unsichtbares Licht oder um elektromagnetische Strahlen im Bereich der Radiowellen handeln. Gemeinsam haben diese Strahlenarten, daß es sich um elektromagnetische Wellen handelt, die sich mit Lichtgeschwindigkeit ausbreiten. Sehr verschieden kann dagegen ihre Wellenlänge, ihre Intensität und die Zusammensetzung der verschiedenen Arten sein.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    A. Wlxnlscs: Neue Fotoschule. Seebruck: Heering Verlag 1952.Google Scholar
  2. 1.
    Über die Brauchbarkeit einiger handelsüblicher Emulsionen für astronomische Zwecke hat H. K. Paetzold sehr aufschlußreich berichtet in: Die Sterne 29, 10 (1953).Google Scholar
  3. 1.
    F. B. Woon: The present and future of Telescope of moderate size. Philadelphia: University of Pensylvania Press 1958.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1960

Authors and Affiliations

  • R. Kühn
    • 1
  1. 1.MünchenDeutschland

Personalised recommendations