Advertisement

Heinrich Simon pp 354-369 | Cite as

Die letzten Monate

1860
  • Johann Jacoby

Zusammenfassung

Es was gegen Abend in der Mittedes Januar 1860, als Simo vom Museum (dem Züricher Lesekabinet) nach Hause kommend ziemlich erregt sagtel: „Ich habe vor einigen Stunden die Rede des Pring-Regenten bei Eröffnung der Kammern gelesen. Er kündet die Heeresorganisation an, gang in der Art, wie ich’s vorausgsehen. Während meines späteren Spaziergangs habe ich mich mit enier Entgegnung beschäftigt, die dazu dienen dürfte, dem Volke über das ihm zugedachte Geschenk die Augen zu öffnen. Ich trage die Sache fertig im Kopfe und würde sie am liebsten, sofort diktiren.” Das geschah denn auch, und nach einigen Stunden war die Flugschrift fertig. Durch zufällige Umstände wurde der Druck verzögert, und so schrieb Simo Mitte Februar an einen Parteigenossen in Leipzig: „Vor mehr als einem Monat wurde in Preußen eine Aenderung der Militärverfassung angekündigt, des einzigen preßischen volksthümlichen Instituts, das andern Staaten zum Vorbild dienen konnte. Es soll bei Seite geschoben werden, um in die Richtung des stehenden Heeres eizulenken; einem auf kurze Zeit aus dem Volke genommenen und daher mit diesem gleichfühlenden Kriegsmanne zieht man begeriflich einen möglichfs lange dressirten Soldaten vor.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1865

Authors and Affiliations

  • Johann Jacoby

There are no affiliations available

Personalised recommendations