Advertisement

Zusammenfassung

Ein großer Teil der Stoffwechselendprodukte, sowie der Stoffe, welche in der Nahrung aufgenommen werden, jedoch den Organismus unverändert passieren, wird durch die Nieren im Harn eliminiert. Und zwar enthält der Harn
  1. a)

    den größten Teil des Wassers, das aus der Verbrennung organischer Verbindungen entstanden ist oder in der Nahrung eingeführt wurde ;

     
  2. b)

    alle stickstoffhaltigen, während des Stoffwechsels entstandenen Zersetzungsprodukte, wenn man von den geringen Mengen abseht, welche den Körper auf anderen Wegen (im Kot, Schweiß) verlassen, oder von den größeren Mengen von Eiweiß, die zu gewisser Zeit im Sperma, im Menstrualblut, in der Milch ausgeschieden werden;

     
  3. c)

    die überwiegende Menge der eingeführten oder durch die Verbrennungsprozesse freigewordenen Salze;

     
  4. d)

    unter Umständen auch von außen eingeführte Gifte.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1922

Authors and Affiliations

  • Paul Hári
    • 1
  1. 1.Physiologischen u. Pathologischen ChemieUniversität BudapestUngarn

Personalised recommendations