Advertisement

Zusammenfassung

Schon in nahezu 6000 Jahre alten Tontäfeichen aus Babyloniens Urzeit heißt es: „Wenn ein Halo die Sonne umgibt, so wird Regen fallen,” und später finden sich noch öfter solche Ansichten über eine prognostische Beziehung der Halos zu Niederschlägen, die aber, wie es scheint, nur aus früheren Schriften abgeschrieben sind und kaum auf Erfahrungstatsachen beruhen. Auch in der neueren Zeit hat man meines Wissens nirgends diese Beziehung am Beobachtungsmaterial geprüft, weil letzteres selbst wenigstens hinsichtlich der Halos fehlte. Die einzige mir hierüber bekannte Arbeit ist die von K. Fritsch, Die Lichtmeteore in der Atmosphäre als Vorzeichen von Niederschlägen (Sitzungsberichte der mathem.-naturw. Classe der kais. Akademie der Wissenschaften IX, S. 549 ff.); ich hatte die Absicht, eine analoge Untersuchung für Hoppendorf anzustellen, indessen sind die Aufzeichnungen über Niederschläge im Gegensatz zu den sorgfältigen Halonotierungen zu allgemein gehalten (nur a, p, n), als daß sie verwertet werden könnten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1911

Authors and Affiliations

  • C. Kafsner

There are no affiliations available

Personalised recommendations