Zusammenfassung

Obwohl Spiralbohrer mit zu den bekanntesten und am meisten verwendeten Werkzeugen gehören, werden sie doch in vielen Betrieben sehr stiefmütterlich behandelt. Dies mag bei kleinen Bohrern noch angehen, weil sie verhältnismäßig billig sind und auf den heute fast überall vorhandenen schnellaufenden Bohrmaschinen auch nicht allzu stark im Drehmoment beansprucht werden. Die Bruchgefahr ist deshalb — achtsame Behandlung vorausgesetzt — nicht sonderlich groß. Hinzu kommt, daß der für Spiralbohrer verwendete Stahl in den letzten Jahren immer besser geworden ist. Außerdem werden kleine Bohrer meist in Bohrbuchsen benutzt, die die Gefahr des Verlaufens nicht ganz einwandfrei geschliffener Bohrer herabmindern. Große und damit teure Spiralbohrer dagegen werden wesentlich höher beansprucht, und die hiermit gebohrten Werkstücke haben oft erheblichen Einzelwert. Deshalb ist bei diesen eine Prüfung bei der Lieferung und laufende Überwachung im Betrieb (nach jedem Schleifen) notwendig und macht sich auch bezahlt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1938

Authors and Affiliations

  • Paul Heinze

There are no affiliations available

Personalised recommendations