Advertisement

Fünfjährige Erfahrungen über angiographische Untersuchungen bei Hirntumoren

  • W. Grote

Zusammenfassung

Vor fünf Jahren begannen wir in Zusammenarbeit mit dem Röntgeninstitut von Herrn Prof. Janker mit der cerebralen Angiographie. Wir stellten zunächst Bilderserien mit je sechs Aufnahmen her, wobei der Bildabstand 1,3 Sekunden betrug. Der Transport der 24/30 großen Filmkassetten wurde manuell durchgeführt. Die Apparatur wurde wiederholt verbessert (ich darf auf die Veröffentlichungen von Janker und Kuss verweisen) und heute steht uns ein Rollfilmseriengerät zur direkten Angiographie zur Verfügung, das bis zu sechs Aufnahmen in einer Sekunde in einer oder zwei Ebenen gestattet. Die Filmgröße beträgt 30/30.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Grote, Ober den Collateralkreislauf bei Carotisverschlüssen. ärztl. Wschr. 26 (1954), 611–617.Google Scholar
  2. Über die Artdiagnose und Lokalisation der Glioblastome im Serienbild. Zbl. Neurochir. 3 (1954), 160–168. Die Meninigeome im Serienbild. Zbl. Neurochir. (im Druck).Google Scholar
  3. Janker,Ein neues Rollfilmseriengerät für Röntgenaufnahmen im Format 30 X 30 cm. Röntgen-Blätter 3 (1951), 132–138. Die Röntgenuntersuchung in einer und zwei Ebenen mittels Serien-Rollfilm- Kasetten für schnelle Bildfolge. Röntgen-Blätter fi (1952), 247–261.Google Scholar
  4. Kuss,Zur Röntgentechnik der cerebralen Angiographie. Röntgen-Blätter 3 (1951), 121–131. Zur Pathophysiologie cerebraler GefäßmiBbildungen an Hand serienangiographischer Beobachtungen. Dtsch. Z. Chir. 274 (1953), 378–387.Google Scholar
  5. Moniz,Die cerebrale Arterieographie und Phlebographie. J. Springer, Berlin. — Röttgen,Die Röntgendiagnostik cerebraler Durchblutungsstörungen. Nauheim. Fortbild.lchrg. 1 (1952), 26–38. Ref. Ober GefäßmiBbildungen. Neurologen-u. NeurochirurgenKongreß, Hamburg, 1952.Google Scholar
  6. Tönnis,Mitteldeutscher Chirurgenkongretl in Magdeburg, 1936, ref. bl. Neurochir. 2 (1937), 226.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1955

Authors and Affiliations

  • W. Grote
    • 1
  1. 1.Neurochirurgischen AbteilungChirurgischen Universitätsklinik BonnDeutschland

Personalised recommendations