Advertisement

Hämmer mit Hand- und Fußbetrieb

  • Otto Fuchs

Zusammenfassung

Die gewöhnlichen Handhämmer gehören wohl nur dann in das in diesem Buche behandelte Gebiet der Schmiedemaschinen, wenn man den Begriff der Maschine im Sinne der Mechanik als Kraftübersetzer auffaßt. Sie seien jedoch hier kurz behandelt, weil eine Gruppe von mechanisch betätigten Hämmern die Hebelwirkung, welche bei den Handhämmern in Frage kommt, unmittelbar maschinell durchführt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Monatsblätter des Berliner Bezirksvereines deutscher Ingenieure 1920, Heft 1 und „Technische Blätter” 1920, Heft 7.Google Scholar
  2. 2).
    Ch. Frémont, Étude expérimentale du rivetage, Paris 1906.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1922

Authors and Affiliations

  • Otto Fuchs
    • 1
  1. 1.Mechanische TechnologieDeutschen Technischen Hochschule in BrünnDeutschland

Personalised recommendations