Advertisement

Stand des Tuberkuloseproblems

  • Fritz Kreuser

Zusammenfassung

Im Jahre 1939 sollte die Internationale Tuberkulosekonferenz, die zuletzt 1913 in Deutschland getagt hatte, in Berlin stattfinden. Aus diesem Anlaß sollte eine Festschrift erscheinen, die nur noch in wenigen Exemplaren erhalten geblieben ist. In dieser Festschrift hat Franz Redeker, der damals in Deutschland in der vordersten Front im Kampf gegen die Tuberkulose gestanden hat, einen umfassenden und großartigen Überblick über die Gesamtentwicklung der Tuberkuloseseuche in der Welt gegeben. Der Ausbruch des zweiten Weltkrieges hat die Abhaltung der Konferenz zunichte gemacht. Als Deutschland nach den furchtbaren Schicksalen, die der zweite Krieg über die Völker der Erde gebracht hat, 1965 erneut mit dem Auftrag betraut wurde, eine — die XVIII. — Internationale Konferenz in München abzuhalten, war es naheliegend, in einer neuen Festschrift, auf der alten aufbauend, über den Stand der Tuberkulosebekämpfung in unserem Vaterland zu berichten. Der Aufbau dieser Schrift sollte den Verfassern der einzelnen Beiträge Gelegenheit geben, die Entwicklung und Lage der derzeitigen Verhältnisse zu schildern und dabei gleichzeitig der bedeutenden Männer ehrend zu gedenken, die in unserer Heimat mitgeholfen haben, Forschung und Praxis so zu fördern, daß wir heute wenigstens von einem Teilsieg über die Krankheit zu reden berechtigt sind. Aus dem jetzigen wie auch aus den vorausgegangenen Jahrbüchern geht indessen hervor, daß wir noch nicht am Ziel sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1967

Authors and Affiliations

  • Fritz Kreuser

There are no affiliations available

Personalised recommendations