Zusammenfassung

So wenig es nach unseren heutigen Anschauungen möglich ist, Schemata für die Ernährung von Säuglingen aufzustellen, so sehr es dabei vielmehr auf die Berücksichtigung individueller Eigentümlichkeiten ankommt, so haben sich doch in der Praxis eine Anzahl von Regeln. eingebürgert, die einen gewissen Anhalt für die Menge der wichtigsten Nahrungskomponente, der Milch, geben. So sagt z. B. die sogenannte Bu dinsehe Zahl, daß ein künstlich genährter Säugling täglich etwa 10% seines Körpergewichtes an Kuhmilch erhalten soll, während Pfaundler die folgende Regel gibt: „Nimm den zehnten Teil des jeweiligen Körpergewichtes an Kuhmilch, füge den hundertsten Teil des jeweiligen Körpergewichtes an Kohlehydrat (doch nicht mehr als 50 g pro Tag) zu, bringe das Ganze mit Wasser auf 1 Liter, teile in 5 Mahlzeiten ab und reiche von jeder soviel als das Kind mit Lust trinkt. Als Kohlehydrat kann bei den jüngeren Kindern Milchzucker oder Soxhlets Nährzucker, bei den älteren Hafergrütze oder Hafermehl in Form von 2–3 proz. Schleim bzw. 3–4 proz. Mehlabkochung dienen.“

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Allaria, Untersuchungen über Wasserstoffionenkonzentration im Säuglingsmagen. Jahrb. f. Kinderheilk. 67.Google Scholar
  2. Beck, Zur Energiebilanz des Säuglings. Monatsschr. f. Kinderheilk. 3.Google Scholar
  3. Beuthner, Beobachtungen über die Nahrungsmengen von Brustkindern unter erücksichtigung des Energiequotienten (Heubner). Jahrb. f. Kinderheilk. 56.Google Scholar
  4. Birk, Beitrag zur Physiologie des neugeborenen Kindes. Monatsschr. f. Kinderheilk. 9.Google Scholar
  5. Budin, Le nourisson. Paris 1900.Google Scholar
  6. Calvary, Über den Energiebedarf künstlich genährter junger Säuglinge. Zeitschr. f. Kinderheilk. 1.Google Scholar
  7. Czerny, Zur Kenntnis der exsudativen Diathese. Monatsschr. f. Kinderheilk. 4.Google Scholar
  8. Czerny,-Keller, Des Kindes Ernährung usw. Leipzig und Wien 1906.Google Scholar
  9. Davidsohn, Beitrag zum Chemismus des Säuglingsmagens. Zeitschr. f. Kinderheilk. 2.Google Scholar
  10. Engel, St., Handbuch der Milchkunde von Sommerfeld.Google Scholar
  11. Engel, St. und Samelson, Der Energiequotient des natürlich und des künstlich genährten Säuglings. Zeitschr. f. Kinderheilk. 8.Google Scholar
  12. Feer, Weitere Beobachtungen über die Nahrungsmengen von Brustkindern. Jahrb. f. Kinderheilk. 64.Google Scholar
  13. Feer, Weitere Nahrungsmengen eines gesunden Brustkindes und Energieverbrauch des gleichen Säuglings nach der Entwöhnung. Jahrb. f. Kinderheilk. 64.Google Scholar
  14. Finkelstein, Lehrbuch der Säuglingskrankheiten. Berlin 1912.Google Scholar
  15. Gregor, Der Fettgehalt der Frauenmilch usw. Leipzig 1901, Volkmanns Sammlung klinischer Vorträge.Google Scholar
  16. Heubner, O., Die Energiebilanz des Säuglings. Zeitschr. f. physikal. u. diabetische Therapie 5.Google Scholar
  17. Heubner, O., und W., Zur Lehre von der energetischen Bestimmung des Nahrungsbedarfes beim Säugling. Jahrb. f. Kinderheilk. 72.Google Scholar
  18. L a n gs t ein u. Meyer, Säuglingsernährung u.Säuglingsstoffwechsel.Wiesbaden 1910.Google Scholar
  19. Langsteinu. Meyer, R o tt und Edelstein, Der Nährwert des Colostrums. Zeitschr. f. Kinderheilk. 7.Google Scholar
  20. Mendelssohn, Beobachtungen über Hauttemperaturen des Säuglings. Zeitschr. f. Kinderheilk. 3. Google Scholar
  21. Mendelssohn, Beobachtungen Über das Wärmeregulaticnsvermögen des Säuglings. Zeitschr. f. Kinderheilk. 5.Google Scholar
  22. Meyer, L. F., Über den Wasserbedarf des Säuglings. Zeitschr. f. Kinderheilk. 5.Google Scholar
  23. Pies, Zur Physiologie des Neugeborenen. Monatsschr. f. Kinderheilk. 9. Google Scholar
  24. Reyher, Beitrag zur Frage nach dem Nahrungsbedürfnis des natürlich ernährten Säuglings. Jahrb. f. Kinderheilk. 61. Google Scholar
  25. Reyher, Beitrag Über den Fettgehalt der Frauenmilch. Jahrb. f. Kinderheilk. 61. Google Scholar
  26. Salge, Kinderheilk. 3. Aufl. Berlin 1912.Google Scholar
  27. Salge, Kinderheilk, Diskussionsbemerkung. Verhandl. d. 23. Versammlung der Gesellschaft f. Kinderheilk. S. 24.Google Scholar
  28. Salge, Kinderheilk, Einige calorimetrische Untersuchungen der Resorption des Säuglings. Verhandlung d. 23. Versammlung d. Gesellschaft f. Kinderheilk. S. 71.Google Scholar
  29. Salge, Kinderheilk, Salzsäure im Säuglingsmagen. Zeitschr. f. Kinderheilk. 4.Google Scholar
  30. Salge, Kinderheilk, Die physikalischen Eigenschaften des Blutes beim gesunden und kranken Säugling I. Zeitschr. f. Kinderheilk. 1. Google Scholar
  31. Salge, Kinderheilk, Die physikalischen Eigenschaften des Blutes des Säuglings II. Zeitschr. f. Kinderheilk. 2.Google Scholar
  32. Samelson, Beitrag zur Physiologie der Ernährung frühgeborener Kinder. Zeitschr. f. Kinderheilk. 2.Google Scholar
  33. Schelble, Über Stamm-und Hauttemperaturen bei Säuglingen. Zeitschr. f. Kinderheilk. 2.Google Scholar
  34. Sch1ossmann, Beitrag zur Physiologie der Ernährung des Säuglings. Verhandlung der Gesellschaft f. Kinderheilk. 1909, S. 67.Google Scholar
  35. Schlossmann, Beitrag Zur Frage der natürlichen Säuglingsernährung. Archiv f. Kinderheilk. 17.Google Scholar
  36. Siegert, Der Nahrungsbedarf des Brustkindes im 1. Vierteljahr. Verhandlungen der 23. Versammlung der Gesellschaft f. Kinderheilk. S. 24.Google Scholar
  37. Steinitz-Weigert, Stoffwechselversuche an Säuglingen mit exsudativerDiathese. Monatsschr. f. Kinderheilk. 9.Google Scholar
  38. Weigert, Über die Bedeutung des Milchzuckerzusatzes zur Säuglingsnahrung. Berl. klin. Wochensehr. 1909.Google Scholar
  39. Weigert, Über Welchen Wert hat Milchzucker für die Ernährung des Säuglings. Monatsschr. f. Kinderheilk. 9.Google Scholar
  40. Würtz, Ein Beitrag zur Ernährungsphysiologie des Säuglings. Jahrb. f. Kinderheilkunde 58.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1913

Authors and Affiliations

  • S. Samelson

There are no affiliations available

Personalised recommendations