Advertisement

Apparate zur Prüfung von Blitzableiteranlagen

  • Sigwart Ruppel
Chapter
  • 12 Downloads

Zusammenfassung

Die Apparate, welche zur Messung des Erdübergangs-widerstandes verwendet werden, beruhen meist auf dem Prinzip der Wheatstoneschen bzw. Kirchhoffschen Brücke. Die Anordnung bei dieser Brücke ist im allgemeinen folgende: An den Enden eines Drahtes a b (Fig. 73) sind zwei Widerstände c und d angebracht, und auf dem Draht befindet sich ein verschiebbarer Kontakt K. Verbindet man diesen Kontakt durch einen Draht mit dem Vereinigungspunkt V von c und d, so fließt von V nach K kein Strom, wenn das Verhältnis der Widerstände a zu b gleich ist dem von c zu d. Daß von V nach K kein Strom fließt, kann man beobachten, wenn man in diesen Draht einen Strommesser schaltet. Ist das richtige Verhältnis der Widerstände vorhanden, so darf der Strommesser keinen Ausschlag mehr geben. Es gilt dann folgende Beziehung:
$$\frac{a}{b} = \frac{c}{d}\,oder\,c = d.\frac{a}{b}$$
.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1914

Authors and Affiliations

  • Sigwart Ruppel
    • 1
  1. 1.Frankfurt a. M.Deutschland

Personalised recommendations