Advertisement

Operative Revaskularisation des zirkulatorisch geschädigten Gehirns durch Auflage gestielter Muskellappen (Encephalo-Myo-Synangiose)

  • C. Henschen
Part of the Langenbecks Archiv für Klinische Chirurgie book series (LAC)

Zusammenfassung

Blut ist der Lebenssaft. Wo seine letztnotwendigen Versickerungen nicht mehr Nährströme, Lebensatem und chemische Reiz- und Betriebsstoffe hinbringen können, verkümmern Gewebe und Organe, um letztlich zu verfallen und abzusterben. Der Mensch altert über sein Gefäßsystem. Ist es doch der Hauptleidtragende bei körperlicher, exotoxischer und seelischer Überbeanspruchung, beim notleidenden wie beim lebensgenießerischen Menschen. Morbidität und Mortalität der heutigen Menschen kreisen im wesentlichen um die Aufbrauchpathologie und die Erkrankungen ihres Gefäßsystems.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum

  1. Adamkiewicz, A.: Die Kreislaufstörungen in den Organen des Zentralnervensystems. Verl. A.W. Köllner, Berlin und Leipzig 1899.Google Scholar
  2. Eisler, P.: Die Muskeln des Stammes. Hdb. d. Anatomie von Bardeleben, Bd. II, 1. Verlag G. Fischer, Jena 1912.Google Scholar
  3. Henschen, C.: Operative Revaskularisation des zirkulatorisch geschädigten Gehirns und Rückenmarks. Wissenschaftl. Sitzg. d. Schweiz. Akad. d. med. Wiss. v. 12. Mai 1945.Google Scholar
  4. Beiträge zur klinischen Physiologie der Milz; experimentelle Untersuchungen über die Volumenschwankungen und die Kontraktilität der Milz, über ihre Durchblutung und über die Sperrmechanismen der Milzarterie. Dtsch. Z. Chir. 210, 1928.Google Scholar
  5. Gewebeerneuerung und Gewebewachstum durch Einspritzung der gewebeeigenen Kernabbaustoffe. Grundlagen einer zellspezifischen Organtherapie. Schweiz. med. Wschr. 59, 1239 (1929).Google Scholar
  6. Erzeugung von Os novum durch wiederholte subperiostale Einspritzungen einer Periost-Markzellenaufschwemmung unter das Periost der Tibia, der Crista oder des Sternums. Zbl. Chir. 66, 514 (1939).Google Scholar
  7. Erzeugung von Chondrium novum durch wiederholte subperichondrale Einspritzungen von Knorpelzellenautolysat oder Knorpelzellenaufschwemmungen an Ohr-oder Rippenknorpel. Zbl. Chir. 66, 929 (1939).Google Scholar
  8. Jent, M., Koechlin, B., Muralt A. v., u. Th. Wagner-Jauregg: Der neuroregenerative Wuchsstoff „NR“. Schweiz. med. Wschr. 1945, 317.Google Scholar
  9. Krayekbühl, H., u. G. Weber: Die Thrombose der Arteria carotis interna und ihre Beziehung zur Endangiitis obliterare v. Winiwarter-Buerger. Helv. med. Acta 1944. 289.Google Scholar
  10. Krag, A.: Anatomie und Physiologie der Capillaren, J. Springer, Berlin 1924.Google Scholar
  11. v. Möllendorf, W.: Handbuch der mikroskopischen Anatomie des Menschen. J. Springer, Berlin.Google Scholar
  12. Pfeifer, R.A.: Grundlegende Untersuchungen für die Angioarchitektonik des menschlichen Gehirns. J. Springer, Berlin 1930.Google Scholar
  13. Die Angioarchitektonik der Großhirnrinde, J. Springer, Berlin 1928.Google Scholar
  14. Ricker u. Kalbfleisch: Allgemeinpathol. Schriften, Bd. 6, 1947. v. Raques, A.D.: Speransky u. sein Werk. Med. Klin. 1947, 749.Google Scholar
  15. Ricker, G.: Pathophysiologie von A.D. Speransky, 2. Aufl. Hippokrates Verlag, Stuttgart 1948.Google Scholar
  16. Schloss, G.: Der Regulationsapparat am Gefäßpol des Merenkörperchens in der normalen menschlichen Mere. Acta Anatomica 1, 365 (1946).PubMedGoogle Scholar
  17. Sepp, E.: Die Dynamik der Blutzirkulation im Gehirn. J. Springer, Berlin 1928.CrossRefGoogle Scholar
  18. Speransky: A basis for the theory of medicine. (1935). Translated by C.P. Dutt. International Publishers 1943, N.Y.Google Scholar
  19. Stempell, W.: Die unsichtbare Strahlung der Lebewesen. (Mitogenetische oder Organismenstrahlung). Verl. G. Fischer, Jena 1932.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1950

Authors and Affiliations

  • C. Henschen
    • 1
  1. 1.BaselSchweiz

Personalised recommendations