Advertisement

Leitsätze für den Schutz elektrischer Anlagen gegen Überspannungen

  • Generalsekretariat des VDE

Zusammenfassung

Überspannung ist jede Spannungserhebung, die den Bestand oder Betrieb einer elektrischen Anlage gefährdet. Überspannungen können eine Anlage durch ihren hohen Betrag oder durch ihr räumliches Spannungsgefälle gefährden. Unter Höhe der Überspannung ist nicht die Differenz der Spannungserhebung gegen die Betriebspannung, sondern der Höchstwert der Überspannung bzw. ihr Effektivwert zu verstehen. Die Ursachen gefährlicher Überspannungen sind zahlreich; im nachstehenden sind die wichtigsten herausgegriffen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 1.
    Angenommen durch die Jahresversammlung 1925. Veröffentlicht: ETZ 1925, S. 472, 942 und 1526. — Sonderdruck VDE 323.Google Scholar
  2. 2.
    Theoretische Untersuchungen von Em de ergaben unter gerechtfertigten Annahmen eine Frequenz von 2000 .. . 8000 Hz.Google Scholar
  3. 3.
    S. S. 711 u. 712.Google Scholar
  4. 4.
    S. S. 313.Google Scholar
  5. 5.
    S. S. 86 u. ff.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1929

Authors and Affiliations

  • Generalsekretariat des VDE

There are no affiliations available

Personalised recommendations