Advertisement

Die unlegierten Stähle

  • Leopold Scheer

Zusammenfassung

Als unlegierte Stähle bezeichnet man die schmiedbaren Eisen-Kohlenstoff-Legierungen, deren Begleitelemente folgende Gehalte nicht überschreiten:

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Vgl. H. Lueb: Kleine Werkstoffkunde für das Schweißen von Stahl und Eisen, 4. Auflage, Düsseldorf: Deutscher Verlag für Schweißtechnik 1964.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1968

Authors and Affiliations

  • Leopold Scheer

There are no affiliations available

Personalised recommendations