Advertisement

Das Raumgitter des Eisens

  • Leopold Scheer

Zusammenfassung

Für unseren Zweck interessiert vor allem, daß das reine Eisen (Fe) im festen Zustande bei Raumtemperaturen (20°)1 ein raumzentriertes und bei hohen Temperaturen ein flächenzentriertes würfeliges Gitter aufweist. Abb. 3 stellt die beiden Formen dar, und zwar nur je einen vollständigen Raumwürfel, aus dem Gitter herausgelöst.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Alle Temperaturangaben verstehen sich in Celsiusgraden.Google Scholar
  2. 1.
    Die Abb. 3, 4, 6–9, 11, 13, 17, 21–25, 27 und 32–36 sind aus F. Rapatz: Die Edelstähle, 2. Auflage, Berlin: Springer 1934, bzw. 5. Auflage, Berlin/Göttin-gen/Heidelberg: Springer 1962, entnommen.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1968

Authors and Affiliations

  • Leopold Scheer

There are no affiliations available

Personalised recommendations