Warmfeste und hochwarmfeste Stähle

  • Leopold Scheer

Zusammenfassung

Das besondere Kennzeichen der warmfesten Stähle ist ihre Eigenschaft, neben ausreichender Korrosionsbeständigkeit, insbesondere gegen abtragende Korrosion durch Zündern, in der Wärme hohe Festigkeitseigenschaften aufzuweisen. Die Fortschritte, die in den vergangenen Jahren auf dem Gebiet der Dampfkesselanlagen, Wärmekraftmaschinen sowie Verfahren der chemischen Hochdrucksynthese erzielt worden sind, waren eng verbunden mit der Entwicklung geeigneter Werkstoffe. Die warmfesten Stähle gewinnen heute immer größere Bedeutung, und die Anforderungen, die an sie gestellt werden, wechseln ständig durch das Streben der Konstrukteure, Anlagen mit noch weiter gesteigerten Temperaturen und Drücken zu erstellen. Je nach Art der Beanspruchung hat einmal die Warmfestigkeit den Vorrang gegenüber guter Korrosions- und Zunderbeständigkeit, zum anderen kann die Widerstandsfähigkeit gegenüber flüssigen chemischen Produkten oder z. B. gegenüber dem Angriff von Wasserstoff unter hohem Druck größere Bedeutung als die Forderung nach guter Warmfestigkeit gewinnen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1968

Authors and Affiliations

  • Leopold Scheer

There are no affiliations available

Personalised recommendations