Advertisement

Die Metallverbindungen des Diphenylthiocarbazons und ihre Verwendbarkeit für die chemische Analyse)

  • Hellmut Fischer
Part of the Wissenschaftliche Veröffentlichungen aus dem Siemens-Konzern book series (WVSK)

Zusammenfassung

Unter der großen Anzahl von Reaktionen, die der analytischen Chemie dienstbar gemacht worden sind, nehmen diejenigen, die zur Entstehung einer komplexen Verbindung führen, eine besondere Stellung ein. Vermöge ihres von den normalen Ionenreaktionen meist ganz abweichenden Verhaltens, ihrer oft außerordentlich geringen Löslichkeit und der dadurch bedingten hohen Empfindlichkeit, und auch wegen ihrer oft intensiven Färbung, besitzen diese Verbindungen in besonders hohem Grade die Eigenschaften, die dem Analytiker für die exakte Ausführung seiner Analysen so erwünscht sind. Es sei in diesem Zusammenhange an die bekannten Komplexverbindungen des Dimethylglyoxims, α-Nitroso-β-Naphthols und auch des Cup-ferrons erinnert, die schon seit langem bei der Metallanalyse unentbehrlich geworden sind. Gerade in den letzten Jahren sind eine große Zahl von komplexen Verbindungen gefunden und auch analytisch verwertet worden, doch sind die Möglichkeiten für eine Auffindung und Auswertung solcher Körper noch längst nicht erschöpft; besonders das große Gebiet der organischen Chemie liegt der Forschung in dieser Beziehung noch ganz offen und dürfte dem Analytiker noch reichliches Material zur Verbesserung seiner Methoden bieten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1925

Authors and Affiliations

  • Hellmut Fischer
    • 1
  1. 1.Abteilung für Elektrochemie des WernerwerkesSiemens & Halske A.-G. zu SiemensstadtDeutschland

Personalised recommendations