Advertisement

Ein Beitrag zur schnellen Lösung von Wechselstrom-aufgaben durch eine kombinierte rechnerisch-graphische Methode

  • Theodor Kopczynski
Part of the Wissenschaftliche Veröffentlichungen aus dem Siemens-Konzern book series (WVSK, volume 4)

Zusammenfassung

Es ist ein weitverbreiteter Irrtum, anzunehmen, daß die Zeitvektoren der Wechselstromtechnik wirkliche Vektoren seien, wie sie häufig in der Physik betrachtet werden. Den Zeitvektoren der Wechselstromtechnik fehlt so ziemlich alles, was einen echten Vektor ausmacht. Es fehlt ihnen vor allen Dingen die Richtung im Raume, und es werden auf sie nicht die Regeln der Vektorrechnung angewendet. Wenige der einfachen Operationen, z. B. Addition, Subtraktion, können nach den Gesetzen der Vektorrechnung erfolgen, vorausgesetzt, daß die Wechselstromgrößen Spannung, Strom usw. sich sinusförmig mit der Zeit ändern.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1925

Authors and Affiliations

  • Theodor Kopczynski

There are no affiliations available

Personalised recommendations