Neurologie pp 547-562 | Cite as

Schädel- und Hirntraumen

  • Klaus Poeck
  • Werner Hacke
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

In diesem Kapitel wird die traditionelle Einteilung in Schädelprellung/Schädelbruch, Commotio und Contusio verlassen. Zu häufig gibt es Divergenzen zwischen Verlauf und neurologischem Befund auf der einen und Befund im CT oder MRT auf der anderen Seite. Die rein medizinische Diagnostik und Behandlung wird durch diese konzeptionellen Schwierigkeiten nicht berührt. Die Versorgung der Unfallverletzten kann nach klaren Regeln erfolgen, die hier geschildert werden. Durch bildgebende Verfahren kann die morphologische Diagnose von traumatischen Substanzschädigungen des Großhirns in vivo ohne invasive Diagnostik getroffen werden, sofern die Untersuchung zu einem geeigneten Zeitpunkt erfolgt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1998

Authors and Affiliations

  • Klaus Poeck
    • 1
  • Werner Hacke
    • 2
  1. 1.BonnDeutschland
  2. 2.Direktor der Neurologischen KlinikUniversität HeidelbergHeidelbergDeutschland

Personalised recommendations