Advertisement

Die Grundgesetze des Wettergeschehens

  • J. Krauß
  • H. Meldau

Zusammenfassung

Wie alle Gase hat auch die Luft der Atmosphäre das Bestreben, jeden ihr gebotenen Raum lückenlos mit gleicher Dichte auszufüllen. Sie würde sich in den leeren Weltenraum zerstreuen, wenn nicht ihr Gewicht, die Anziehungskraft der Erde, sie daran hinderte. Jede horizontale Schicht der Lufthülle drückt durch ihr Gewicht auf die unter ihr liegenden Schichten, wie sie selbst ihrerseits von den über ihr liegenden Schichten gedrückt wird. Da die Luft wie alle Gase zusammendrückbar ist, ist sie in der Nähe des Erdbodens am dichtesten. Hier wiegt ein Kubikmeter Luft ungefähr 1,3 kg, während die Dichte der Luft in 10 km Höhe bereits derartig abgenommen hat, daß ein Kubikmeter der dort vorhandenen Luft nur etwa 0,4 kg wiegt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1952

Authors and Affiliations

  • J. Krauß
  • H. Meldau

There are no affiliations available

Personalised recommendations