Advertisement

Allgemeiner Teil

  • H. Hecht
  • H. Haustein
Chapter
  • 12 Downloads
Part of the Handbuch der Haut- und Geschlechtskrankheiten book series (894, volume B / 22)

Zusammenfassung

Überblickt man das beigebrachte Material der einzelnen Staaten, so fällt auf — besonders wenn es sich über eine Reihe von Jahren erstreckt —, daß die Erkrankungskurven Schwankungen zeigen. Ein besonderes Interesse kann wegen der Länge der Beobachtungszeit die norwegische Statistik beanspruchen. v. Düring hat dazu bemerkt:

„Die Schwankungen der Kurve zeigen offenbar die wirkenden Kräfte, die wir bei allen epidemischen und ansteckenden Krankheiten sehen: uns unbekannte Gesetze der epidemischen Krankheiten. Außerdem wirken nach meiner Überzeugung soziale Faktoren. Es würde sich verlohnen, aus den Aufzeichnungen ganzer Jahrzehnte und verschiedener Staaten zu prüfen, ob diese Ansicht durch die Statistik bestätigt wird; Zeiten geschäftlichen, gewerblichen Hochstandes bedingen ein Sinken der Erkrankungskurve — Zeiten geschäftlicher Krisen sind gefolgt von einem Steigen der Kurve. Je besser der Verdienst, desto mehr monogamische Beziehungen — Heiraten oder mehr oder minder feste Verhältnisse — werden sich bilden; je geringer der Verdienst, desto weniger Möglichkeit, monogamisch zu leben, desto mehr Angebot von seiten der Mädchen wird sich einstellen, desto mehr Ansteckungsgelegenheit ist damit vorhanden. Die norwegische Kurve scheint dem zu entsprechen.“

Notes

Literatur

  1. Adair, F. E.: Americ. journ. of obstetr. a. gynecol. Vol. 78, p. 678. 1918.Google Scholar
  2. Adler, Ernst: Beitrag zur Statistik der tertiären Lues. Berlin. klin Wochenschr. 1902. Nr. 32.Google Scholar
  3. Aebly: (a) Kritisch-statistische Untersuchung zur Lues-Metalues-Frage. Arch. f. Psychiatrie u. Nervenkrankh. Bd. 61, H. 3. (b) Beitrag zur Frage der Häufigkeit der Lues in der Schweiz. Schweiz. med. Wochenschr. 7. 2. 1919. S. 41.Google Scholar
  4. Alderson, Percy F.: The incidence and prevention of venereal disease in the Royal Navy. Journ. of state med. Vol. 35, Nr. 9, p. 525. 1926.Google Scholar
  5. Alkoholstatistik: (a) I. Verbrauch von Branntwein, Wein und Bier in Norwegen, 1814–1909. Offizielle norweg. Statistik. Bd. 5, S. 124. Kristiania 1910.Google Scholar
  6. Alkoholstatistik: (b) Iii. Verhaftungen wegen Trunkenheit in Norwegen 1896–1912. Offizielle norweg. Statistik. Bd. 6, S. 63. Kristiania 1916.Google Scholar
  7. Annuaire sanitaire international 1925 (Deuxième année). Société des nations, section d’hyg. (C. H. 477). p. 436. Genève 1926.Google Scholar
  8. Army medical department. Report of the years 1859–1909. The Health of the Army. Report for the years 1910–1914. London 1920–1925.Google Scholar
  9. Asokehoug, T. H.: Socialökonomik. Kristiania 1908.Google Scholar
  10. AtrinsoN, R. C. Everitt: A survey of the effect of venereal disease legislation in Western Australia for a period of five years. Med. journ. of Australia. 1922. p. 65.Google Scholar
  11. An attempt to ascertain the prevalence of syphilis in a large urban population. Biometrica. Vol. 8, p. 437. 1912.Google Scholar
  12. Aufnahme der ärztlich behandelten Geschlechtskranken. Jahresbericht des Stat. Amtes der Freien und Hansestadt Hamburg für das Jahr 1913. Herausgegeben von Dr. Benxemann. Hamburg 1914. S. 48–53.Google Scholar
  13. Augagneur: Les systèmes de réglementation actuellement en vigueur ont-ils eu une influence sur la fréquence et la dissémination de la syphilis et des maladies vénériennes? Rapports préliminaires. Conférence int. pour la prophylaxie de la syphilis et des maladies vénériennes. Bruxelles: H. Lamertin 1899.Google Scholar
  14. Australian committee concercing causes of death and invalidity in the commonwealth. Report on venereal diseases. Albert J. Mullet 1916.Google Scholar
  15. Baer, Theodor: Statistik über die in den Jahren 1897–1902 in der Dr. Baerschen dermatologischen Poliklinik beobachteten Geschlechtskrankheiten. Festschrift d. 1. Kongr. z. B. d. Geschlechtskrankheiten.Google Scholar
  16. Bang, Henrik und DoRff Kjeldsen: Syphilitische Mütter und die Prognose für die Kinder. Jydsk medicinsk selskabs forhandlinger. 1924.Google Scholar
  17. Bayet, A.: (a) Die Verbreitung der Geschlechtskrankheiten in Brüssel. Sozialhygienische Studie. Zeitschr. f. Bekämpf. d. Geschlechtskrankh. Bd. 8, S. 381. 1908.Google Scholar
  18. Bayet, A.: (b) La lutte contre la syphilis en Belgique, son organisation et ses résultats. Ligue nat. Belge contre le péril vénérien. Bruxelles 1926.Google Scholar
  19. Bayet, A.: (c) La mortalité par syphilis à Bruxelles. Bruxelles méd. 1921. Bull. de l’acad. royale de méd. Tom. 43, Nr. 2, p. 134. 1921.Google Scholar
  20. Bayet, A.: (d) Observations sur 2250 cas de syphilis observés à Bruxelles. Bruxelles: L Severeyns 1907.Google Scholar
  21. Chet: Les conditions biologiques des familles de paralytiques généraux. Thèse de Paris. 1897.Google Scholar
  22. Becx, K.: Untersuchungen zur Frage nach der Entstehung von Taubstummheit durch die Syphilis. Zeitschr. f. Bekämpf. d. Geschlechtskrankh. Bd. 14, S. 113. 1912.Google Scholar
  23. Die in ärztlicher Behandlung befindlichen Geschlechtskranken in Danzig. 3. Jahresbericht des Stat. Amtes der Stadt Danzig (erstattet von Dr. Arthur GRÜNspan). S. 32. 1914.Google Scholar
  24. Behrend, FR. J.: Die Prostitution in Berlin und die gegen sie und die Syphilis zu nehmenden Maßregeln. Erlangen: J. J. Palm und E. Enke 1850.Google Scholar
  25. Beiträge zur Statistik des Herzogtums Braunschweig. Braunschweig 1911. H. 25.Google Scholar
  26. Benassi, G.: Un grave problema di patologia sociale: la sifilide nelle discendenze umane. Riv. sperim. di freniatr., arch. ital. per le malatt. nerv. e ment. Vol. 49, Nr. 1, p. 5. 1925.Google Scholar
  27. Bendig, Paul: Die Haut-und Geschlechtskrankenabteilung des Katharinenhospitals in Stuttgart. Med. Korresp.-Blatt d. Württ. ärztl. Landesvereins. Bd. 84, Nr. 3. 17. Jan. 1914.Google Scholar
  28. Berardinis, Luigi DE: La diffusione delle malattie veneree in alcuni eserciti prima e dopo la guerra mondiale. Rom 1925.Google Scholar
  29. Rault: La maison de tolerance considérée au point de vue hygiénique et social. Thèse de Paris. 1904.Google Scholar
  30. Bericht des Gesundheitsrats Oslo (bis 1923 Gesundheitskommission Kristiania) für die Jahre 1919–1926. Oslo ( Kristiania ): Gundersen 1920–1926.Google Scholar
  31. Berg, G.: Zur Statistik des Trippers beim Mann und seiner Folgen für die Ehefrau. Therapie d. Gegenw. N. F. Bd. 9, S 125. 1907.Google Scholar
  32. Bergmann, E.: Ein Mittel zur Einschränkung der Syphilis in Dorpat. (Als Manuskript gedruckt.) Dorpat 1866.Google Scholar
  33. Bergstedt, Karl Anders: Das Medizinalwesen in Finnland. (2. Auflage.) Helsingfors: Lilius und Hertzberg 1907.Google Scholar
  34. Bericht über den Zustand der Volksgesundheit und die Organisation der ärztlichen Hilfeleistung in Rußland (russisch). Herausgegeben von der Verwaltung des ärztlichen Hauptinspektorats für das Gesundheitswesen im Ministerium des Innern. St. Petersburg (erschienen bis 1914). 1., 2., 3., 4./5. Bericht über die Geschlechtskrankheiten in Kiel und Umgebung für die Jahre vom 1. September 1898 bis 1. September 1903, erstattet im Auftrage des Kieler ärztlichen Vereins von J. Bocrendahl (1–3) und C. Schissen (4/5).Google Scholar
  35. Bericht des brasilianischen Gesundheitsamtes über die Resultate im Kampfe wider die Geschlechtskrankheiten. Bol. del consejo nac. de hig. Vol. 19, p. 29. 1925.Google Scholar
  36. Bertillon, Jacques: Quelles sont les bases uniformes sur lesquelles il y a lieu d’établir la statistique des maladies vénériennes pour tous les pays. Rapports préliminaires de la II. conférence internationale pour la prophylaxie de la syphilis et des maladies vénériennes. Brüssel 1902.Google Scholar
  37. Bickel, B.: Venereal disease prophylaxis in foreign countries. Venereal disease information. Vol. 5, Nr. 2. 1924.Google Scholar
  38. Billings, John S.: Medical statistics. (Vol. 1. System of medicin.) - LE Blanc, Thomas J.: Venereal disease incidence at different ages in certain southern states. Government printing office, Washington 1925.Google Scholar
  39. Blascihio, Alfred: (a) Der Einfluß der Syphilis auf die Lebensdauer. 4. Internat. Kongr. f. Versicherungs-Medizin. Berlin 11.-15. Sept. 1906.Google Scholar
  40. Blascihio, Alfred: (b) Wie veranstaltet man am besten statistische Erhebungen über die Verbreitung der Geschlechtskrankheiten ? Zeitschr. f. Bekämpf. d. Geschlechtskrankh. Bd. 14, Nr. 3, S. 73. 1912.Google Scholar
  41. Blascihio, Alfred: (c) Geburtenrückgang und Geschlechtskrankheiten. Leipzig: J. A. Barth 1914.Google Scholar
  42. Blascihio, Alfred: (d) Über die Häufigkeit des Trippers in Deutschland. Munch. med. Wochenschr. Bd. 54, Nr. 5, S. 216. 1907. Zeitschr. f. Bekämpf. d. Geschlechtskrankh. Bd. 6, H. 1, S. 5. 1907.Google Scholar
  43. Blascihio, Alfred: (e) Hygiene der Geschlechtskrankheiten. Kapitel II. Die Verbreitung der Geschlechtskrankheiten. Leipzig: Joh. Ambr. Barth 1920.Google Scholar
  44. Blascihio, Alfred: (f) Die Verbreitung der Geschlechtskrankheiten in Berlin. Dermatol. Zeitschr. Bd. 25, S. 14, 90. 1918.Google Scholar
  45. Blascihio, Alfred: (g) Die Verbreitung der Geschlechtskrankheiten in Berlin. Mit 17 Tabellen und 4 Tafeln. Dermatol. Zeitschr. Bd. 25. Berlin: S. Karger 1918.Google Scholar
  46. Blascihio, Alfred: (h) Zur Verbreitung der Geschlechtskrankheiten in Deutschland. Med. Reform. Jg. 18, Nr. 4 /5. 1910.Google Scholar
  47. Blascihio, Alfred: (i) Die Verbreitung der Geschlechtskrankheiten in Preußen. Med. Reform. Jg. 10, Nr. 15. 1902.Google Scholar
  48. Blascihio, Alfred: (k) Die Behandlung der Geschlechtskrankheiten in Krankenkassen und Heilanstalten. Berlin: Fischer 1890.Google Scholar
  49. Blascihio, Alfred: (l) Neues über die Verbreitung und Bekämpfung der venerischen Krankheiten in Berlin. Hygienische Rundschau. 1898.Google Scholar
  50. Blascihio, Alfred: (m) Prostitution et maladies vénériennes en Allemagne. Conférence intern. de Bruxelles. Tom. 1, Nr. 2, p. 661–712. 1899.Google Scholar
  51. Blascihio, Alfred: (n) Die Verbreitung der Syphilis in Berlin. Berlin: S. Karger 1892.Google Scholar
  52. Blaschko, A. und W. Fischer: Einfluß der sozialen Lage auf die Geschlechtskrankheiten. In Moses-Tugendreich: Krankheit und soziale Lage. 1912.Google Scholar
  53. Bloch, BR.: La guerre et les maladies vénériennes. Rev, intern. de la Croix-Rouge. 1920.Google Scholar
  54. Bloch, Bruno: Die Ergebnisse der schweizerischen Enquete über die Verbreitung der Geschlechtskrankheiten nach den Zusammenstellungen von Dr. JÄGer. Schweiz. med. Wochenschr. 1923. Nr. 53, S. 203.Google Scholar
  55. Bloemen, J. J.: Über die Gefahren, die die Volksgesundheit von seiten der Handelsschiffahrt bedrohen. (Import ansteckender Krankheiten überhaupt und insbesondere von Geschlechtskrankheiten.) Sex. hyg. Dee15, Aftev. 4, S. 173. 1927.Google Scholar
  56. BluxcK, W.: Statistische Untersuchungen über die Verbreitung der Geschlechtskrankheiten in Dortmund. Diss. Kiel 1921 (11 Seiten).Google Scholar
  57. Boas, E. P.: The relative prevalence of syphilis among negroes and whites. Social hygiene. Vol. 1, p. 610. 1915.Google Scholar
  58. Bocchini, Adriano: (a) La frequenza dell’ eredolue a Napoli e dintorni, nel dopoguerra. Pediatria riv. Jg. 33, H. 24, p. 1326. 1925.Google Scholar
  59. Bocchini, Adriano: (b) Le manifestazioni cliniche della sifilide in rapporto alle età. „La Nuovissima“ Napoli. Pediatria. Vol. 34, fase. 13. 1926.Google Scholar
  60. BoEck, W.: (a) Recherches sur la syphilis appuyées de tableaux de statistique tirés des archives des hopitaux de Christiania. Christiania: H. J. Jensen 1862.Google Scholar
  61. BoEck, W.: (b) Untersuchungen über die Syphilis. Fortsetzung der: Recherches sur la syphilis. Christiania: Gundersen 1875.Google Scholar
  62. Brault, J.: La syphilis en Algérie. Arch. f. Schiffs-u. Tropenhyg. Bd. 12, S. 647. 1908.Google Scholar
  63. Breger: (a) Was lehrt uns die Statistik der Geschlechtskrankheiten ? Erstes Beiheft des Reichs-Gesundheitsblattes (zu Nr. 1 vom 6. Jan. 1926).Google Scholar
  64. Breger: (b) Statistics of venereal diseases in Germany. Venereal disease information. Vol. 4, Nr. 10. 1923.Google Scholar
  65. Die vom 20. November bis 20. Dezember 1913 in Breslau ärztlich behandelten geschlechtskranken Personen. Monatsbericht des Stat. Amts der Stadt Breslau. Bd. 41, S. 15. 1914.Google Scholar
  66. Brewer, J. W.: The incidence of venereal diseases among 6086 men drafted into the service who reported at Camp A. A. Humphreys, Va. between September 4 and September 18, 1918. Boston med. a. surg. journ. Vol. 180, p. 122. 1919.Google Scholar
  67. Brinkmann: Wandlungen im Verlaufe der progressiven Paralyse ? Bonn 1922.Google Scholar
  68. Brock, B. G.: Report on an inquiry into the prevalence of syphilis in the South African native and its influence in aiding the spread of tuberculosis. Lancet. Vol. 90, Nr. 1, p. 1270.Google Scholar
  69. Browning, Carl H.: Investigations in syphilis as affecting the Health of the Community. Brit. med. journ. 1914. Jan. 10, p. 77.Google Scholar
  70. Bruhns, C.: Die Lebensprognose des Syphilitikers. Berlin. klin. Wochenschr. Bd. 44, S. 1147. 1907. (b) Praktische Ergebnisse aus dem Gebiete der Syphilis. Berlin. klin Wochenschr. 1907. Nr. 36.Google Scholar
  71. Brunet: Walter M.: Progress in venereal disease control for 1922–1923. Med. Times. Vol. 52, p. 12. 1924.Google Scholar
  72. Brunet, Walter M. and Mary S. Edwards: A survey of venereal disease prevalence in Detroit. V. D. Information. Vol. 8, Nr. 6. p. 197. 1927.Google Scholar
  73. Buchanan, G. S.: Variations in the frequency of tabes and general paralysis in England and Wales from 1911 to 1922. Off. int. d’hyg. publ. Vol. 17, p. 976. 1925.Google Scholar
  74. BuMM, Ernst: Über das deutsche Bevölkerungsproblem. Berlin: August Hirschwald 1917.Google Scholar
  75. Bunker, C. W. O.: Medicine in Turkey. U. S. naval med. bull. Vol. 25, p. 229. 1927.Google Scholar
  76. Burkhard, O.: Erhebungen über Tripperverbreitung und Tripper-folgen in Arbeiterkreisen. Zeitschr. f. Bekämpf. d. Geschlechtskrankh. Bd. 12, S. 237. 1911.Google Scholar
  77. Burnhams, C. W.: Incidence and mortality of congenital lues at the babies’ dispensary and hospital of Cleveland. Ohio State med. Journ. Vol. 17, p. 821. Dec. 1921.Google Scholar
  78. Busch, August: (a) Eine Aufnahme der in ärztlicher Behandlung befindlichen geschlechtskranken Personen in Frankfurt a. M. Dtsch. Zeitschr. f. öffentl. Gesundheitspflege. 1926. S. 132.Google Scholar
  79. Busch, August: (b) Eine Erhebung über die in Frankfurt a. M. am 22. März 1926 in ärztlicher Behandlung befindlich gewesenen geschlechtskranken Personen. „Städtisches Anzeigeblatt“ der Stadt Frankfurt a. M. Nr. 19 (8. Mai 1926 ).Google Scholar
  80. Busch, August: (c) Erhebungen über die in Frankfurt a. M. in ärztlicher Behandlung befindlichen geschlechtskranken Personen. Zentralbl. f. allg. Gesundheitspflege. Bd. 31, S. 103 bis 110. 1912.Google Scholar
  81. Busch, August: (d) Geschlechtskrankheiten in deutschen Großstädten auf Grund einer Erhebung des Verbandes deutscher Städtestatistiker. Bearbeitet im Auftrage einer Kommission des Verbandes Breslau: Wilh. Gottl. Korn 1918 (Schriften des Verbandes dtsch. Städtestatistiker, H. 6 ).Google Scholar
  82. Busch, August: (e) Vier Erhebungen über die in ärztlicher Behandlung befindlichen geschlechtskranken Personen in den Jahren 1926 und 1927. Beiträge zur Statistik der Stadt Frankfurt a. M. N. F. Ergänzungsbl. 11. September 1927.Google Scholar
  83. Euschke, Adolf, Martin Gumpert und Erich Langer: Zur Kenntnis der Epidemiologie der venerischen Krankheiten. Munch. med. Wochenschr. 1927. Nr. 19, S. 795.Google Scholar
  84. Butte, L.: De la valeur des statistiques dans les études sur la prostitution. Paris: Masson 1894.Google Scholar
  85. Calov, W. L. and H. Weir: Gonorrhea in natives of New Guinea: a record of 12 months’ work in a venereal disease campaign in Rabaul. Med. journ. Australia. Vol. 2, p. 720. 1925.Google Scholar
  86. Carter, F. R. (NIcoLAs): Congenital syphilis. Urol. a. cut. review. Vol. 29, Nr. 4, p. 204. 1925.Google Scholar
  87. Casper, J. L.: Die wahrscheinliche Lebensdauer des Menschen, in den verschiedenen bürgerlichen und geselligen Verhältnissen, nach ihren Bedingungen und Hemmnissen untersucht. Berlin: Ferdinand Dümmler 1835.Google Scholar
  88. Cassel, J.: Statistische Beiträge zur Lues congenita. Dtsch. med. Wochenschr. Jg. 51, Nr. 15, S. 612. 1925.Google Scholar
  89. Cavaillon, AndrÉ: L’armement antivénérien en France ( 473 Seiten). Le Mouvement sanitaire. Paris 1927.Google Scholar
  90. Churchill, F. S. and R. S. AusTin: Frequency of hereditary syphilis. Americ. journ. of dis. of childr. Vol. 12, p. 355. Oct. 1916.Google Scholar
  91. Cirkular an die Gesundheitsinspekteure und alle Arzte im Reich (Schweden) betr. das Gesetz zur Bekämpfung der Geschlechtskrankheiten, ani 16. Dezember 1918. Bekanntmachungen und Cirkulare der Kgl. Obersten Medizinalbehörde. 1918. Nr. 41. Auch deutsch veröffentlicht als 1. Beiheft zu Nr. 11 vom 16. März 1927 des Reichsgesundheitsblattes. Berlin: R. v. Deckers Verlag.Google Scholar
  92. Claassen, Walter: Die Ausbreitung der Geschlechtskrankheiten in Berlin, 1892–1910. Arch. f. Rassen-u. Gesellschaftsbiol. Bd. 10, S. 479. 1913, 1914, 1915.Google Scholar
  93. Clark, Mary Augusta and Louis J. Dublin: A program for the statistics of the venereal diseases. Social Hyg. Vol. 7, Nr. 4. 1921.Google Scholar
  94. Commandeur, F. et J. Rhenter: Mortinatalité et mortalité primaire des nouveaux-nés à la clinique obstétricale et à la maternité de la charité, de 1904 à 1918. Journ. de méd. de Lyon 1926.Google Scholar
  95. Royal Commission venereal diseases, appendix to the first report of the commissioners (Cd. 7475). 1914.Google Scholar
  96. Royal Commission on venereal diseases. final report of the commissioners (Cd. 8189). 1916.Google Scholar
  97. Copecan, C. C.: Semiannual report, division of social hygiene Illinois health news. Vol. 13, p. 134. 1927.Google Scholar
  98. Cruickshank, John Norman: (a) Green report by the medical research council. Special report series Nr. 82. Child life investigations. Maternal syphilis as a cause of death of the foetus and of the new-born child. Publ. by his Maj’s stationery office. London 1924.Google Scholar
  99. Cruickshank, John Norman: (b) Syphilis as a cause of antenatal death. Brit. med. journ. 1922. Sept. 30, p. 593.Google Scholar
  100. CuMpton, J. H. L.: Venereal disease in Australia. 44 S. Melbourne quarantine service publ. 1919. Nr. 17.Google Scholar
  101. Dayton, Neil A.: Congenital syphilis as a cause of mental deficiency. I. Statistics. Boston med. a. surg. journ. Vol. 193, Nr. 15, p. 668. 1925.Google Scholar
  102. Deacon, W. J. V.: A statistical study of 60 000 cases of venereal disease. Government printing office. Washington 1925. Venereal disease bulletin. Washington 1925. Nr. 79.Google Scholar
  103. Defects found in drafted men. Statist. information compiled form the draft records showing the physical condition of the men registered and examined in persuance of the requirements of the selective-service act. Prepared under the direction of the surgeon general, M. W. Ireland, Major General M. C., U. S. Army by Albert G. Love and Charles B. Davenport. Government printing office. Washington 1920.Google Scholar
  104. Decline of syphilis in Europe. Lancet. Vol. 2, p. 1125. 1926.Google Scholar
  105. Decline of venereal disease in Denmark. Lancet. p. 473. 1923.Google Scholar
  106. Estländische.Demographie. Bd. 3, S. 46. Städtisches Statistisches Amt Riga. Tallinn 1925.Google Scholar
  107. Desloges, A. H.: Venereal disease control in the province of Quebec. Journ. of soc. hyg. Vol. 12, Nr. 2. 1926.Google Scholar
  108. Dewar, T. F.: On the incidence of venereal disease in Scotland. Edinburgh med. journ. Vol. 30, Nr. 8, p. 313–336. 1923.Google Scholar
  109. Dippe, H.: Reiclisstatistilvder Geschlechtskrankheiten (15. November bis 14. Dezember 1919). Ärztl. Vereinsbl. Bd. 48, S. 195. 1919.Google Scholar
  110. A discussion on syphilis, with special reference to its prevalence and intensity in the past and at the present day; its relation to public health, including congenital syphilis; the treatment of the disease. Proc. of the roy. soc. of med. Vol. 5, part 1, p. 21. London 1912. Venereal disease in Prague. Journ. of the Amerie. med. assoc. Vol. 89, p. 133. 1927.Google Scholar
  111. Dittmar, F.: Prevalence of Venereal disease in Scotland, and discussion following, Transactions Incorporated Sanitary Association of Scotland. 1919.Google Scholar
  112. Dobreitzer, J. A.: Materialien zur Verbreitung der Syphilis in S. S. S. R. Soziale Hygiene. 1926. Nr. 6.Google Scholar
  113. DoHrn, K.: (a) Über“ the Häufigkeit der Geschlechtskrankheiten. Concordia. Bd. 15, S. 71. 1908. (b) Über die Häufigkeit der Geschlechtskrankheiten auf Grund der Untersuchung von Gefangenen. Zeitschr. f. Bekämpf. d. Geschlechtskrankh. Bd. 6, S. 1. 1907.Google Scholar
  114. Dolgopolow, N.: (a) Grundlagen der Bekämpfung der Syphilis in der Landbevölkerung. Vortrag auf dem 5. Ärzte-Kongreß. Kongreßbericht. S. 195, 221.Google Scholar
  115. Dolgopolow, N.:(b) Syphilis. Bericht der Kommission des 6. Ärzte-Kongresses. S. 64, 74.Google Scholar
  116. Dolgopolow, N.:(c) Syphilis im Bezirk Oserensk. Auf Grund einer allgemeinen Erhebung der Gehöfte verschiedener Dorfschaften (1891–1898). Gesamtbericht. 1902. Nr.]2.Google Scholar
  117. Dolgopolow, N.: (d) Über die Verbreitung der Syphilis im Bezirk Sejm (1883–1893). Protokolle der Gesellschaft der Kursker Ärzte. 1895.Google Scholar
  118. Donaldson, Blake F.: Syphilis in children of school age with heart disease. New York state journ. of med. Vol. 21, Nr. 5, p. 176–177. 1921.Google Scholar
  119. DuBlin, Louis J.: Syphilis mortality among negroes. Journ. social. hyg. Vol. 10, p. 429. 1924.Google Scholar
  120. Dufour, Henri: Sur la fréquence de la syphilis chez les malades. Bull. et mém. de la soc. méd. des höp. de Paris. Jg. 40, Nr. 8, p. 238. 1924.Google Scholar
  121. Dems, FR. A.: H-.andbuch der Militärkrankheiten. Bd. 2. Innere Krankheiten. Abschn. E. Venerische Krankheiten. Leipzig: Arthur Georgi 1899.Google Scholar
  122. Doring, E. v.: (a) Zur Frage der Ursachen für die Abnahme der venerischen Krankheiten. Mitt. d. dtsch. Ges. z. Bekämpf. d. Geschlechtskrankh. Bd. 23, Nr. 10, S. 59. 1925. (b) Prostitution und Geschlechtskrankheiten. Preußische Jahrbücher. Bd. 164, H. 3, S. 467. 1916.Google Scholar
  123. Edler, W.: The reporting of venereal diseases by physicians. Journ. of the Amerie. med. assoc. Vol. 74, p. 1764. 1920.Google Scholar
  124. L’effort de la France contre le péril vénérien. Supplément à „La Vie Saine“. Comité nat. de défense contre la tuberculose. Paris 1926.Google Scholar
  125. Einarsen, Einar: Gute und schlechte Zeiten. Kristiania og Kjöbenhavn 1904.Google Scholar
  126. Einhaus, Clemens: Zur Statistik der venerischen Erkrankungen unter spezieller Berücksichtigung der in der Hautklinik zu Leipzig in den Jahren 1897 bis 1902 inclusive behandelten Patienten. Diss. Leipzig 1904.Google Scholar
  127. Die Enquete der österreichischen Gesellschaft zur Bekämpfung der Geschlechtskrankheiten. Das österr. Sanitätswesen. Bd. 20. 1908. Beilage zu Nr. 37. Wien, Hölder.Google Scholar
  128. Die Enquete der österreichischen Gesellschaft zur Bekämpfung der Geschlechtskrankheiten. Herausgegeben von S. Ehrmann. Bd. 14, S. 3948. Wien 1908. Zeitschr. f. Bekämpf. d. Geschlechtskrankh. Bd. 9. 1908.Google Scholar
  129. Enquête médico-sociale sur la syphilis. Rev. d’hyg. 1921. p. 142.Google Scholar
  130. Enquêtes sur l’état de la prostitution et la fréquence de la syphilis et des maladies vénériennes dans les différents pays. Conférence int. de Bruxelles. Tome l,p. 2. 1899.Google Scholar
  131. Erb, Wilhelm: (a) Statistik des Trippers. Munch. med. Wochenschr. Jg. 53, Nr. 41. 1906.Google Scholar
  132. Erb, Wilhelm: (b) Antikritisches zu meiner Tripperstatistik. Munch. med. Wochenschr. 1907. Nr. 54, S. 1526.Google Scholar
  133. Erb, Wilhelm: (c) Zur Statistik des Trippers beim Manne und seine Folgen für die Ehefrauen. Munch. med. Wochenschr. 1906. Nr. 53, S. 2329. Zeitschr. f. Bekämpf. d. Geschlechtskrankh. Bd. 5, S. 401.Google Scholar
  134. Erb, Wilhelm: (d) Syphilis und Tabes. Berlin. klin Wochenschr. 1904. Minch. med. Wochenschr. 1904. Nr. 13, S. 584.Google Scholar
  135. Ergebnisse der Heilanstaltsstatistik im Deutschen Reiche für die Jahre 1911–1913 und 1914–1916. Med.-statist.Google Scholar
  136. Mitt. a. d. Reichsgesundheitsamt. Berlin: Julius Springer 1920.Google Scholar
  137. Ergebnisse der Heilanstaltsstatistik im Deutschen Reiche für die Jahre 1917–1919. Med.-statist. Mitt. a. d. Reichsgesundheitsamt. Bd. 22, H. 2. 1924.Google Scholar
  138. Die Ergebnisse der Reichserhebung der Geschlechtskranken im November/Dezember 1919. Bearbeitet von Dr. med. Wedel. Med.-statist. Mitt. a. d. Reichsgesundheitsamt. Bd. 22, H. 2, S. 63–81.Google Scholar
  139. Erhebung über die Geschlechtskranken in München vom Jahre 1914. Mitt. d. Stat. Amts der Stadt München. Sonderheft 1914.Google Scholar
  140. Erhebung über die in Halle vom 20. November bis 20. Dezember 1913 in ärztlicher Behandlung befindlichen Geschlechtskranken. Stat. Monatsbericht der Stadt Halle. Bd. 8, Nr. 8. August 1914. Beilage.Google Scholar
  141. Ernst: Jugendliches Siechtum und Minderwertigkeit als Folge von Geschlechtskrankheiten. Zeitschr. f. Krüppelfürs. Bd. 4, S. 23. 1911.Google Scholar
  142. Über die Ernten in Schweden und ihre Auswirkungen. Statistisk tidskrift. 1871. Nr. 2.Google Scholar
  143. Evert, Georg: Die Herkunft der deutschen Unteroffiziere und Soldaten am 1. Dezember 1906. Zeitschr. d. Kgl. Preuß. Statist. Landesamts. Ergänzungsheft 28. 1908.Google Scholar
  144. Falkner, P. Hope: Venereal prophylaxis: Its meaning and effects. Journ. of the roy. army med. corps. Vol. 46, Nr. 2, p. 99–114. 1926.Google Scholar
  145. Feezer, L. W.: Venereal disease reporting in Minnesota. A statistical study. Journ. of the Americ. med. assoc. Vol. 73, p. 1745. 1919.Google Scholar
  146. Ferret: Mortalité par syphilis. Bull. de l’acad. de méd. Paris. Tome 58, Nr. 44. 1908.Google Scholar
  147. Findlay, Leonard: Reflections on congenital syphilis. Americ. journ. of dis. of childr. Vol. 28, Nr. 2, p. 134. 1924.Google Scholar
  148. Finger, Ernst: Die Haut als Abwehrorgan. Wien. klin Wochenschr. Jg. 40, Nr. 14, S. 445, 493. 1927.Google Scholar
  149. Fischer, Eugen, Erwin Baur und Fritz Lenz: Grundriß der menschlichen Erblichkeitslehre und Rassenhygiene. München: J. F. Lehmann 1923.Google Scholar
  150. Fischer, Herwart: Die Verbreitung und Bekämpfung der Syphilis im Gefängnis. Dtsch. Zeitschr. f. d. ges. gerichtl. Med. Bd. 3, H. 4, S. 318. Berlin 1924.Google Scholar
  151. Fischer. O.: Gibt es eine Lues nervosa ? Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie. Bd. 16, S. 120–142. 1913.Google Scholar
  152. Fischer, W.: Statistik, Prostitution und Prophylaxe. Im Lehrbuch der Gonorrhöe. Berlin: Julius Springer 1926.Google Scholar
  153. Flensburg, C.: Zur Sanitätsstatistik der Garnison in Stockholm 1878–1902. Stockholm: Norstedt u. Söner 1908.Google Scholar
  154. Flesch, M., C. GRÜNwald und K. Her Xheimer Geschlechtskrankheiten und Prostitution in Frankfurt a. M. Festschr. zum 1. Kongr. der dtsch. Ges. f. Bekämpf. d. Geschlechtskrankh. vom 8.-10. März 1903 in Frankfurt a. M. 1903.Google Scholar
  155. Flesch, Max: (a) Ergebnisse einer Umfrage bei den Ärzten Frankfurts über die Zahl der von ihnen am 15. Januar 1903 behandelten Geschlechtskranken. Vorwort zu der Festschr. zu dem 1. Kongr. d. dtsch. Ges. z. Bekämpf. d. Geschlechtskrankh 1904.Google Scholar
  156. Flesch, Max: (b) Zur Statistik der Geschlechtskrankheiten im deutschen Heere während des Weltkrieges 1914–1918. Westdeutsche Ärzte-Zeit. Jg. 15, Nr. 15.Google Scholar
  157. Forms and regulations governing the control of venereal diseases. The Sasketchewan Gazette. 1920. May 28.Google Scholar
  158. Fraser, K. and H. F. Watson: The role of syphilis in mental deficiency and epilepsy. Journ. of mental science. Vol. 59, p. 640. Oct. 1913.Google Scholar
  159. French, H. C.: Syphilis: Its danger to the community, and the question of state control. 17. International congress of medicine. London 1913. Section 13. Dermatology and syphilography. p. 1. London: Henry Frowde-Hodder and Stoughton 1913.Google Scholar
  160. Freudenberg, Karl: Berechnungen zur Abtreibungsstatistik. Zeitschr. f. Hyg. u. Infektionskrankh. Bd. 104, H. 4, S. 529. 1925.Google Scholar
  161. Friedel, C.: Die Krankheiten in der Marine. Berlin: Th. Chr. Fr. Enslin 1866.Google Scholar
  162. Fromme, W.: Zur Bekämpfung der Geschlechtskrankheiten mit besonderer Berücksichtigung sozialhygienischer Verhältnisse. Zeitschr. f. Hyg. u. Infektionskrankh. Bd. 90, S. 437.Google Scholar
  163. Frost, A. F.: Venereal disease under army administration. Journ. of the roy. army med. corps. Vol. 41, p. 200. 1923.Google Scholar
  164. FRÜHwald, Richard und Felix Weiler: Statistik der venerischen Krankheiten an der dermatologischen Klinik der Universität Leipzig in den Jahren 1903–1910. Monatsh. f. prakt. Dermatol. Bd. 53, S. 119. 1911.Google Scholar
  165. Furrx: Die syphilitischen Erkrankungen und deren Prophylaxis in den größeren Armeen Europas. Dtsch. militärärztl. Zeitschr. Bd. 11, S. 491 und 544. 1882.Google Scholar
  166. Gajewski, Willi: Der heutige Stand der amtlichen Leichenschau in Preußen. Zeitschr. d. Preuß. Statist. Landesamts. Jg. 64, Abt. 3 /4, S. 168. 1926.Google Scholar
  167. Rtner, Wolf: Untersuchung über die Inanspruchnahme ärztlicher Hilfe durch Geschlechtskranke. Zeitschr. f. Bekämpf. cl. Geschlechtskrankh. Bd. 20, S. 188. 1922.Google Scholar
  168. Gavarret, J.: Principes généraux de statistique médicale. Tome 314, p. 40. Paris 1840.Google Scholar
  169. Die Geschlechtskrankheiten in Königsberg. Königsberger Gemeindeblatt. Jg. 6. Königsberg 1913.Google Scholar
  170. Die Geschlechtskrankheiten im Herzogtum Braunschweig nach der Erhebung vom 1. Februar bis 31. Juli 1909. Beiträge zur Statistik des Herzogtums Braunschweig. H. 25, S. 47–82. 1911.Google Scholar
  171. Die Geschlechtskranken in Nürnberg und Fürth. Statistische Monatsberichte der Stadt Nürnberg, herausgegeben vom Statistischen Amt. 1914. Nr. 3, S. 60–63.Google Scholar
  172. Die Geschlechtskranken in Stettin. Statistische Vierteljahrsberichte der Stadt Stettin. Bd. 4, Nr. 1, S. 45. 1914. Geschlechtskrankheiten und Erwerbsfähigkeit. Sonderbeilage zu Nr. 39 der amtl. Mitteilungen der L.V.A. Rheinprov. H. 1925. Umfrage d. L. V. A. bei Bez. u. Gemeinden.Google Scholar
  173. Giersing: (a) Les maladies vénériennes k Copenhague. Rev. de morale progressive. 1887. Nr. 3, p. 100.Google Scholar
  174. Giersing: (b) La statistique sur les maladies vénériennes en Danmark de 1871 à 1880. Copenhague Lund. 1884.Google Scholar
  175. Giersing: (c) Les maladies vénériennes dans l’armée et.dans la flotte danoise. Rev. de morale progressive. 1877.Google Scholar
  176. GLÄSer, J. A.: Vorschlag zu einer Sammelforschung, betreffend die Häufigkeit des Vorkommens von Tabes bei Syphilitischen. Therapeutische Monatsh. Jg. 16, S. 609. 1902.Google Scholar
  177. GLÜCK, Leopold: Zur Statistik der erworbenen Syphilis bei Kindern und jugendlichen Personen. Wien. med. Wochenschr. 1898. Nr. 49.Google Scholar
  178. Gollmer, K.: (a) Die Sterblichkeit der an Syphilis vorerkrankten Versicherten nach den Beobachtungen der Gothaer Lebensversicherungsbank. Berichte u. Verhandl. d. 4. internat. Kongr. f. Versicherungs-Med. zu Berlin vom 10.-15. Sept. 1906. Berlin: Mittler u. Sohn 1906.Google Scholar
  179. Gollmer, K.: (b) Die Todesursachen bei den Versicherten der Gothaer Lebensversicherungsbank. Veröff. d. dtsch. Vereins f. Versicherungswissensch. H. 9. April 1906.Google Scholar
  180. Gordon, J. L.: The incidence of congenital syphilis in congenital mental deficiency. Lancet. Vol. 2, p. 861. Sept. 1913.Google Scholar
  181. GruxSpan, A.: Die Geschlechtskrankheiten im Großherzogtum Braunschweig. Dtsch. med. Wochenschr. 1912. Nr. 38, S. 228.Google Scholar
  182. Gsell Enquete über die Verbreitung der Geschlechtskrankheiten in der Schweiz. Mitt. d. dtsch. Ges. z. Bekämpfung d. Geschlechtskrankh. Bd. 19, S. 37. 1921.Google Scholar
  183. Gumpert, Martin: Zur Statistik der Syphilis, des weichen Schankers und der spitzen Kondylome. Dermatol. Wochenschr. Bd. 79, Nr. 29, S. 852. Juli 1924.Google Scholar
  184. Guttstadt, A.: (a) Zur Aufklärung über das günstige Verhältnis der Verbreitung der Geschlechtskrankheiten in Barmen zu anderen gleich großen Städten. Dtsch. med. Wochenschr. 1902. Nr. 28, S. 47.Google Scholar
  185. Guttstadt, A.: (b) Die Verbreitung der venerischen Krankheiten in Preußen, sowie die Maßnahmen zur Bekämpfung dieser Krankheiten. Kgl. Statist. Bureau. Berlin 1901.Google Scholar
  186. Hage, Friedrich: Richtlinien zur Beurteilung des Bevölkerungsproblems Deutschlands für die nächsten 50 Jahre. Stat. des D. R. Bd. 316.Google Scholar
  187. Gesundheits-und Krankenfürsorge: Statistik der Stadt Helsingfors. I. Bericht des Städtischen statist. Amtes Helsingfors. Bd. 1–6 (1910–1915); Bd. 7, S. 1 u. 2; Bd. 8, S. 1 u. 2; Bd. 9, S. 1; Bd. 10, S. 1; Bd. 11, S. 1; Bd. 9–11, S. 2 (1916–1920); Bd. 12 (1921–1923). Helsingfors Statistiska Kontor. 1912–1925.Google Scholar
  188. Allgemeine Gesundheits-und Krankenfürsorge in den Jahren 1914–1924. Herausg. von der Kgl. Obersten Medizinalbehörde. Offizielle Statistik Schwedens. Stockholm: Norstedt and Söner 1916–1926.Google Scholar
  189. Haines, J. A.: Syphilis among juvenile delinquents and relation to mental status. Journ. of the Americ. med. assoc. Vol. 66, p. 102. Jan. 1916.Google Scholar
  190. Haines, T. H. and W. D. Partlow: Syphilis and feeblemindedness in Alabama state industrial schools. Ohio State med. journ. Vol. 16, p. 515. July 1920.Google Scholar
  191. Hala, William, M.: Incidence of syphilis. Americ. journ. of syphilis. October 1922.Google Scholar
  192. Statistisches Handbuch des Semstwo Gouvernements Kostroma 1911.. Bearbeitet von Zwjetajew.Google Scholar
  193. Hansen, Hans Jurgen: Statistiques médicales concernant le Danemark (24 Seiten). O. O. und o. J. (1925.)Google Scholar
  194. Hansen, SeRen: Handbuch der Medizinalgesetzgebung. 3. Aufl. Kopenhagen: G. E. C. Gad 1917.Google Scholar
  195. Hansteen, E. H.: Prostitutionsverhältnisse und Geschlechtskrankheiten in Norwegen. Zeitschr. f. Bekämpf. d. Geschlechtskrankh. Bd. 10, S. 109. 1909.Google Scholar
  196. D’Hargues, W.: Statistische Untersuchung über die Inanspruchnahme von Ärzten und Krankenanstalten im Sinne einer rationellen Behandlung der Geschlechtskrankheiten in den Städten Kiel und Essen. Statistische Monatsberichte der Stadt Kiel. Bd. 17, Nr. 6–9; je S. 16.Google Scholar
  197. HarrisoN, L. W.: Combating venereal disease in Great Britain by treatment of the infected. Lancet, 6. June 1925.Google Scholar
  198. Haslund, Otto: Über ungleichen Anteil an der kongenitalen Syphilis bei Zwillingen. Hospitalstidende. Jg. 67, Nr. 31, S. 481. 1924.Google Scholar
  199. Haustein, Hans: (a) Lex veneris in Schweden und ihre Wirksamkeit. Zeitschr. f. soz. u. Gewerbe-Hyg. Bd. 2 u. 3. 1921.Google Scholar
  200. Haustein, Hans: (b) Die Bekämpfung der Geschlechtskrankheiten in Norwegen mit besonderer Berücksichtigung Kristianias. Zeitschr. f. Bekämpf. d. Geschlechtskrankh. Bd. 20, S. 213 bis 227. 1922.Google Scholar
  201. Haustein, Hans: (c) Die Statistik der Syphilis. In Meirowsky und Plxxus: Die Syphilis. Berlin: Julius Springer 1923. Zentralbl. f. Haut-u. Geschlechtskrankh. Bd. 10, H. 4/5 u. H. 6/7. 1924.Google Scholar
  202. Haustein, Hans: (d) Geschlechtskrankheiten und Prostitution in Skandinavien. Beiträge zum Sexualproblem. 1925. H. 5.Google Scholar
  203. Haustein, Hans: (e) Die Geschlechtskrankheiten einschließlich der Prostitution. Handbuch der sozialen Hygiene. Bd. 3. Berlin: Julius Springer 1926.Google Scholar
  204. Haustein, Hans: (f) Die Notwendigkeit einer neuen Statistik der Geschlechtskrankheiten in Deutschland. Dtsch. med. Wochenschrif t. 1926. Nr. 23.Google Scholar
  205. Haustein, Hans: (g) Die Prostitutionsfrage als sozialökonomisches Problem. Dtsch. Zeitschr. f. Wohlfahrtspflege. Bd. 1, Nr. 7. 1925.Google Scholar
  206. Haustein, Hans: (h) Die Bekämpfung der Geschlechtskrankheiten in Sowjetrußland. Munch. med. Wochenschr. 1925. Nr. 42.Google Scholar
  207. Haustein, Hans: (i) Zur sexuellen Hygiene in Sowjetrußland. Abh. a. d. Geb. d. Sexualforsch. Bd. 5, H. 1. 1926.Google Scholar
  208. Haustein, Hans: (k) Zur Statistik der venerischen Krankheiten (russisch). Prophylaktische Medizin. 1925. Nr. 9/10.Google Scholar
  209. Haustein, Hans: (1) Der Wert der Reglementierung im Spiegel der Statistik. Dermatol. Wochenschr. Bd. 82, Nr. 14. 1926.Google Scholar
  210. Health conditions in New York State. January 1926. Health news, Albany. Vol 3, p. 47. 1926.Google Scholar
  211. Public health in Western Australia. Med. journ. Australia. Vol. 1, p. 322. 1924.Google Scholar
  212. The health of the army. Medical departement of the war office. Brit. med. journ. Vol. 1, p. 730. 1927.Google Scholar
  213. Heeressanitätsstatistik 1895. Medizinalbericht für das dänische Heer. 1902ff. Kopenhagen.Google Scholar
  214. Hecht, Hugo: Die Verbreitung der Syphilis in Prag. Beitr. z. ärztl. Fortbild. Jg. 2, Nr. 22, S. 2. 1924.Google Scholar
  215. Hecht, Hugo: (b) Verbreitung der Geschlechtskrankheiten an den Mittelschulen. Leipzig: Barth 1908.Google Scholar
  216. Hecht, Hugo: (c) Änderung der Infektionsquellen im Laufe der Zeit. Beitr. z. ärztl. Fortbild. 1926. Jg. 4, Nr. 8.Google Scholar
  217. Heiberg: Die Zahl der Syphilisfälle in Kopenhagen und die Zahl der an progressiver Paralyse im St.-HansHospital Gestorbenen. Zentralbi. f. Nervenheilk. Bd. 30, S. 126. 1907.Google Scholar
  218. Die Heilanstalten des Deutschen Reichs nach den Erhebungen der Jahre 1905–1916. Bearbeitet im Reichsgesundheitsamt. Bd. 14, H. 1, S. 74–122; Bd. 16, H. 3, S. 267–308; Bd. 21. Med.-statist. Mitt. a. d. Reichsgesundheitsamt. 1910, 1913, 1920.Google Scholar
  219. Gesundheitsfürsorge 1911–1920 in Island. Herausg. vom Landesgesundheitsarzt (Gudm. Hannesson).Google Scholar
  220. Reykjavik-Fjelagsprentsmidjan. 1922.Google Scholar
  221. Heimann, G.: Die Verbreitung der venerischen Krankheiten in Preußen. Ärztl. Vereinsbl. Bd. 31, S. 124. 1. März 1902.Google Scholar
  222. Henrotay, J. L. et Van Nuffelen: Statistiques de la consultation anti-syphilitique de la maternité d’Anvers. Gynécol. et obstétr. Tome 11, Nr. 1, p. 54. 1925. Scalpel. 1924. Jg. 77, Nr. 17, p. 539.Google Scholar
  223. Herschmann: Die Paralysefrequenz in Wien 1902–1922. Sitzungsber. Dtsch. Vereins f. Psych. 1923. Ref. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie. Bd. 33, S. 148. 1924. Wien. klin Wochenschr. Bd. 37, Nr. 24. 1924.Google Scholar
  224. Herzenstein: Über die Syphilis in Rußland nach den neuesten offiziellen Daten. Monatsh. f. prakt. Dermatol. Bd. 5. 1886.Google Scholar
  225. Hesse, E.: Die obligatorische Leichenschau in Deutschland. Arch. f. Soz. Hyg. u. Demographic. Bd. 1. H. 6. S. 551. 1927.Google Scholar
  226. Higgins, W. H.: Relation of congenital syphilis to mental deficiency. Americ. journ. of the med. sciences. Vol. 155, p. 549. Apr. 1918.Google Scholar
  227. Hilgers und GoRoncy: Die Verbreitung und Bekämpfung der Syphilis bei Insassen des Königsberger Gerichtsgefängnisses. Sozialhyg. Mitt. Jg. 8, H. 3, S. 39. 1924.Google Scholar
  228. Hjelt, Otto: Die Verbreitung der venerischen Krankheiten in Finnland. Berlin: Hirschwald 1874.Google Scholar
  229. Hirsch Über den Einfluß der obligatorischen Prophylaxe und Anzeigepflicht der Ophthalmoblenorrhoea neonatorum. Munch. med. Wochenschr. 1921. Nr. 68, S. 1223.Google Scholar
  230. Hirsch, Paul: Verbrechen und Prostitution als soziale Krankheitserscheinungen. Berlin: Buchhandlung Vorwärts 1907.Google Scholar
  231. Hirschberg, J.: Lues und Glaukom. Zentralbl. f. prakt. Augenheilk. Bd. 43, S. 129. 1919.Google Scholar
  232. Hochsinger, Dr. Carl: Die Erbsyphilis in der Nachkriegszeit. Mitt. d. Volksgesundheitsamtes im Bundesministerium für soziale Verwaltung. Bd. 1924. S, 232. Wien 1925.Google Scholar
  233. Hofmann, Edm. und L. Schreiber: Zur Frage der Geschlechtskrankenbewegung. Arch. f. soz. Hyg. u. Demogr. Bd. 1, S. 185. 1926.Google Scholar
  234. HollÄNder, E.: Zur Verbreitung und Bekämpfung der venerischen Krankheiten. Zeitschr. f. Bekämpf. d. Geschlechtskrankh. Leipzig 1904.Google Scholar
  235. Huber, Lorenz: Geburten und Sterbefälle in 61 größeren deutschen Städten während des Weltkrieges. M. Teil: Die Sterblichkeit der Zivilbevölkerung. Kölner Statistik. Zeitschr. d. Stat. Amtes der Stadt Köln. Jg. 3/4, H. 1 u. 2. 1920/21.Google Scholar
  236. Hubert, G.: Ein weiterer Beitrag zur Häufigkeit der Lues. Munch. med. Wochenschr. Bd. 65, S. 619. 1918.Google Scholar
  237. Bner, A. H.: Das Schicksal der kongenital Luetischen. Munch. med. Wochenschr. Jg. 72, Nr. 35 S. 1459. 1925.Google Scholar
  238. Hudovernig, Carl und Josef GuszMann: Über die Beziehungen der tertiären Syphilis zur Tabes dorsalis und Paralysis progressiva. Neurol. Zentralbi. 1905. Nr. 3, S. 101.Google Scholar
  239. Hunt, E. L.: Syphilis of the nervous system in children. Americ. journ. of syphilis. Vol. 5, p. 259. Apr. 1921.Google Scholar
  240. HuppÉ, S. E.: Das soziale Defizit von Berlin in seinem Hauptbestandteile. Berlin: J. Guttentag 1870.Google Scholar
  241. Igersheimer, J.: (a) Syphilis als Erblindungsursache bei jugendlichen Individuen. Zeitschr. f. Bekämpf. d. Geschlechtskrankh. Bd. 12, S. 225. 1911. (b) Syphilis und Auge. Mit 150 z. T. farbigen Textabb. Bd. 21, 625 S. Berlin: Julius Springer 1919.Google Scholar
  242. Irvine, H. G.: Some notes on the effectiveness of the venereal disease program. Journ. of the Americ. med. assoc. Vol. 79, p. 1121. 1922.Google Scholar
  243. Jadassohn: (a) Über die Verbreitung der venerischen Krankheiten in der Schweiz. Communications de la conférence internationale pour la prophylaxie de la syphilis et des maladies vénériennes. Tome 2, p. 162. Brüssel 1899.Google Scholar
  244. Jadassohn: (b) Anhang. Die Verbreitung der venerischen Krankheiten in der Schweiz. Sanit.demograph. Wochenbulletin der Schweiz. 1900.Google Scholar
  245. Jadassohn: (c) Zur Statistik der tertiaren Syphilis. Antikritische Bemerkungen. Klin -therapeut. Wochenschr. 1905. Nr. 39.Google Scholar
  246. Jadassohn: (d) Zur allgemeinen Pathologie und Statistik der tertiären Syphilis. Verhandl. d. dtsch. dermatol. Ges. ( II. Kongr. ) 1906.Google Scholar
  247. Jaeger, Hubert: Die Geschlechtskrankheiten in der Schweiz. Bern: Kommissionsverl. Büchler and Co. 1923.Google Scholar
  248. Jahresbericht über den Gesundheitszustand in Kopenhagen für die Jahre 1910–1925. Kopenhagen: Berding 1911–1926. Kobenhavn: Bording 1911–1926.Google Scholar
  249. Statistisches Jahrbuch der Stadt Berlin. Berlin: Stankiewicz. Tabellen über die Bevölkerungsvorgänge Berlins im Jahre 19l0–1912. Berlin: Puttkammer u. Mühlbrecht.Google Scholar
  250. Jahrbuch der Krankenversicherung 1924.Google Scholar
  251. Militärstatistisches Jahrbuch über das k. k. Heer für die Jahre 1870–1894. Statistik der Sanitätsverhältnisse der Mannschaft des k. und k. Heeres für die Jahre 1895 bis 1916. Wien: Staatsdruckerei.Google Scholar
  252. Statistisches Jahrbuch der Stadt Tallinn (Reval). Jg. 2. 1926. Herausgegeben vom städt. Statistischen Büro. Tallinn: A.-S. „Ühiselu“ triikk. 1926.Google Scholar
  253. Drei Jahresberichte des Statistischen Amtes der Stadt Danzig. Danzig 1915.Google Scholar
  254. Jahrreiss: Die Paralysebewegung an der psychiatrischen und Nervenklinik der Universität Leipzig in den Jahren 1905–1922. Zugleich ein Beitrag zur Frage nach der prophylaktischen Wirkung des Salvarsans. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie. Bd. 89, S. 534. 1924.Google Scholar
  255. Jakobew: Ein Beitrag zur Registration der Syphi-litiker. Gesamtbericht. 1894. Nr. 3, S. 34/35.Google Scholar
  256. Jeans, P. C.: A review of the literature of syphilis in infancy and childhood. Americ. journ. of dis. of childr. Vol. 20, p. 55. Jugly 1920.Google Scholar
  257. Jeans, P. C. and J. V. Cooke: Study of the incidence of hereditary syphilis. Americ. journ. of dis. of childr. Vol. 22, p. 402. Oct. 1921.Google Scholar
  258. Jeanselme, E. et Burnier: La syphilis Est-elle on décroissance dans la population ouvrière ? Paris: Masson and Cie. 1926.Google Scholar
  259. Jeanselme, E. et Paul LefÈVre: Fausses couches, morti-natalité, polyléthalité infantile ne sont pas toujours des signes indubitables de syphilis. Progr. méd. 1925.Google Scholar
  260. Jersild, O.: Dänisches System zur namenlosen Registrierung von Patienten mit Syphilis. Mitt. d. dtsch. Ges. z. Bekämpf. d. Geschlechtskrankh. Bd. 19, Nr. 3 /4, S. 49. 1921.Google Scholar
  261. Jesionek, A.: Über die Verbreitung der Geschlechtskrankheiten in Oberhessen. Referat (ungedrucktes) der L.V.A. Hessen erstattet. 1921.Google Scholar
  262. Johansson, J. E.: Untersuchung über die Häufigkeit der ansteckenden Krankheiten im Reich (Schweden). Bd. 1924 S. 232. Wien 1925. Stockholm: Isaac Marcus 1908.Google Scholar
  263. JoKinen: Zur Sanitätsstatistik der Armee Finnlands während der Jahre 1881–1906. Helsingfors 1907.Google Scholar
  264. Jordan, A.: Zur Statistik der tertiären Syphilis in Moskau. Arch. f. Dermatol. u. Syphilis. Bd. 83, S. 353. 1907.Google Scholar
  265. Judice, Federico: Statistische Erhebungen über die Häufigkeit des Trippers beim Manne und seine Folgen für die Ehefrau und Kinderzahl. Berlin: Universitäts-Buchdr. 13. Mai 1907.Google Scholar
  266. Jtllien Essai de statistique sur la syphilis tertiaire. Gaz. hebd. de méd. et de chir. 1874.Google Scholar
  267. Junius, Paul und Max Arndt: Beiträge zur Statistik, Ätiologie, Symptomatologie und pathologischen Anatomie der progressiven Paralyse. Arch. f. Psychiatrie u. Nervenkrankh. Bd. 44, S. 249, 493, 971. 1908.Google Scholar
  268. JuRking, Emil Dimensionen und Ursachen der Lustseuchenverbreitung in Budapest. Vierteljahrsschrift f. gerichtl. Med. N. F. Bd. 38, H. 1, S. 112. 1883.Google Scholar
  269. KaisewItscr: Zur Frage des Standes der Syphilis im Bezirk Tschim, Gouv. Kursk, 1891/98. Berichte 1903. Teil II, S. 47–66.Google Scholar
  270. Kaufmann-Wolf, M.: Weiterer Beitrag zur Kenntnis des Schicksals Syphiliskranker und ihrer Familien. Zeitschr. f. klin. Med. Bd. 76, S. 3 /4. 1913.Google Scholar
  271. Keane, G. J.: Native population and venereal disease in Uganda. Health and Empire. Vol. 1, Nr. 2, p. 131. 1926.Google Scholar
  272. Kehrer und Struzina: Über die Häufigkeit der Lues cerebrospinalis und der metaluetischen Erkrankungen vor, während und nach dem Kriege. Arch. f. Psychiatrie u. Nervenkrankh. Bd. 70, S. 256. 1924.Google Scholar
  273. Key, G. J. and A. Pijper: Syphilis and mental deficiency. South African med. rec. Vol. 20, Nr. 8, p. 142. 1922.Google Scholar
  274. King, L.: Venereal disease incidence at different ages. Washington, Government Printing office 1921.Google Scholar
  275. King, M. R.: Incidence of venereal disease among American seamen in the Orient. Public Health Reports. 1923. p. 1477.Google Scholar
  276. Kjellberg, J.: Einige statistische Studien über die venerischen Krankheiten in Schweden. Hygiea. Bd. 57. 1895.Google Scholar
  277. Koch: Hat die Häufigkeit der Paralyse seit Einführung der Salvarsanbehandlung abgenommen ? Psychiatr.neurol. Wochenschr. Bd. 25, Nr. 1/2. 1923/24.Google Scholar
  278. Korn, J. und A. Baerwald: Statistische Mitteilungen über die Geschlechtskrankheiten in der allgemeinen Ortskrankenkasse zu Frankfurt a. M. im Jahre 1902. Festschr. zum 1. Kongr. d. dtsch. Ges. z. Bekämpf. d. Geschlechtskrankh. Frankfurt a. M. 1903.Google Scholar
  279. Kolb: Eine vergleichende internationale Paralysestatistik. 2. Vorläufige Schlüsse aus der provisorischen Paralysestatistik. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie. Bd. 96, H. 1/3.Google Scholar
  280. Kopuitow (zusammen mit 9 Semstwobezirksärzten): Syphilis im Gouvernement Kursk (Registration 1891–1898). Vortrag auf dem 8. Ärztekongreß. Gesamtbericht 1902. Nr. 10, S. 88.Google Scholar
  281. Kossmann: Zur Statistik der Gonorrhöe. Müneh. med. Wochenschr. 1914. Nr. 53, S. 2534.Google Scholar
  282. Kraepelin: Rätsel der Paralyse. Naturwissenschaften. 1924. S. 1121.Google Scholar
  283. Ktndratitz, Karl: Lues congenita (Fürsorge, Schicksal, Behandlung und Liquorbefund). Mitt. d. Ges. f. inn. Med. u. Kinderheilk., Wien. 1923. Jg. 22, Nr. 2, S. 103.Google Scholar
  284. Kurkin, Piotr IvAnowrrsel: (a) Die SemstwoSanitätsstatistik des Moskauer Gouvernements. Arch. f. soz. Hyg. Erg.-H. Nr. 3. Leipzig: F. C. W. Vogel 1916.Google Scholar
  285. Kurkin, Piotr IvAnowrrsel: (b) Die Statistik der Morbidität der Bevölkerung im Moskauer Gouvernement (russisch). 1883–1902. Lieferung I-IV. Moskau: S. P. Jakowlew 1907 bis 1912.Google Scholar
  286. Kurkin, Piotr IvAnowrrsel: (c) Semstwo-Sanitätsstatistik. Versuch einer systematischen Bibliographie (über die Gouvernements Woronesch, Wologda, Jekaterinoslaw und Kursk). Moskau: S. P. Jakowlew 1904. (Enthält zur Statistik der Syphilis viele Angaben.) - Medizinalberichte für Finnland 1912–1921. Berichte der Obersten Medizinalbehörde. Neue Folge. Jg. 29–38. Helsinki 1914–1925.Google Scholar
  287. Lange: Ein Wort über die Syphilis in Berlin während der letzten Jahre. Caspers Wochenschr. f. d. ges. Heilk. 1848. Nr. 8, S. 113–121.Google Scholar
  288. Langowski, K.: Statistik der venerischen Erkrankungen an der Leipziger Hautklinik in den Jahren 1911–1919 und ihre Beeinflussung durch den Krieg. Zeitschr. f. Bekämpf. d. Geschlechtskrankh. Bd. 20, S. 1 u. 68. 1921.Google Scholar
  289. Lawrence, Joseph S.: (a) Administrative progress in combating venera] disease. Journ. of soc. hyg. 1923.Google Scholar
  290. Lawrence, Joseph S.: (b) Congenital syphilis in institutional children. Journ. of the Amerie. med. assoc. Vol. 78, Nr. 1, p. 566. Febr. 1922.Google Scholar
  291. Lawrence, Jos. S. and Russell B. Tewksbury: The incidence of venereal disease at different ages. Venereal disease information. Vol. 4, Nr. 11. 1923.Google Scholar
  292. Lemaire, HE NR et R. David: L’hérédo-syphilis dans une consultation de nourrissons. Bull. de la soc. de pédiatr. de Paris. Tome 21, p. 214. 1923.Google Scholar
  293. Lennmalm, FBrrHiof: Über die Bedeutung der Lues für die Entstehung chronischer Erkrankungen des Gefäß-und Nervensystems. Svenska läkartid-Google Scholar
  294. Handbuch der Haut-u. Geschlechtskrankheiten. Xxii. 65 ningen 1924. Jg. 21, Nr. 37, p. 857.Google Scholar
  295. Bunker, C. W. O.: Medicine in Turkey. U. S. naval med. bull. Vol. 25, p. 229. 1927.Google Scholar
  296. Burkhard, O.: Erhebungen über Tripperverbreitung und Tripper-folgen in Arbeiterkreisen. Zeitschr. f. Bekämpf. d. Geschlechtskrankh. Bd. 12, S. 237. 1911.Google Scholar
  297. Burnhams, C. W.: Incidence and mortality of congenital lues at the babies’ dispensary and hospital of Cleveland. Ohio State med. Journ. Vol. 17, p. 821. Dec. 1921.Google Scholar
  298. Busch, August: (a) Eine Aufnahme der in ärztlicher Behandlung befindlichen geschlechtskranken Personen in Frankfurt a. M. Dtsch. Zeitschr. f. öffentl. Gesundheitspflege. 1926. S. 132.Google Scholar
  299. Busch, August: (b) Eine Erhebung über die in Frankfurt a. M. am 22. März 1926 in ärztlicher Behandlung befindlich gewesenen geschlechtskranken Personen. „Städtisches Anzeigeblatt“ der Stadt Frankfurt a. M. Nr. 19 (8. Mai 1926 ).Google Scholar
  300. Busch, August: (c) Erhebungen über die in Frankfurt a. M. in ärztlicher Behandlung befindlichen geschlechtskranken Personen. Zentralbl. f. allg. Gesundheitspflege. Bd. 31, S. 103 bis 110. 1912.Google Scholar
  301. Busch, August: (d) Geschlechtskrankheiten in deutschen Großstädten auf Grund einer Erhebung des Verbandes deutscher Städtestatistiker. Bearbeitet im Auftrage einer Kommission des Verbandes Breslau: Wilh. Gottl. Korn 1918 (Schriften des Verbandes dtsch. Städtestatistiker, H. 6 ).Google Scholar
  302. Busch, August: (e) Vier Erhebungen über die in ärztlicher Behandlung befindlichen geschlechtskranken Personen in den Jahren 1926 und 1927. Beiträge zur Statistik der Stadt Frankfurt a. M. N. F. Ergänzungsbl. 11. September 1927.Google Scholar
  303. Euschke, Adolf, Martin Gumpert und Erich Langer: Zur Kenntnis der Epidemiologie der venerischen Krankheiten. Munch. med. Wochenschr. 1927. Nr. 19, S. 795.Google Scholar
  304. Butte, L.: De la valeur des statistiques dans les études sur la prostitution. Paris: Masson 1894.Google Scholar
  305. Calov, W. L. and H. Weir: Gonorrhea in natives of New Guinea: a record of 12 months’ work in a venereal disease campaign in Rabaul. Med. journ. Australia. Vol. 2, p. 720. 1925.Google Scholar
  306. Carter, F. R. (NIcoLAs): Congenital syphilis. Urol. a. cut. review. Vol. 29, Nr. 4, p. 204. 1925.Google Scholar
  307. Casper, J. L.: Die wahrscheinliche Lebensdauer des Menschen, in den verschiedenen bürgerlichen und geselligen Verhältnissen, nach ihren Bedingungen und Hemmnissen untersucht. Berlin: Ferdinand Dümmler 1835.Google Scholar
  308. Cassel, J.: Statistische Beiträge zur Lues congenita. Dtsch. med. Wochenschr. Jg. 51, Nr. 15, S. 612. 1925.Google Scholar
  309. Cavaillon, AndrÉ: L’armement antivénérien en France ( 473 Seiten). Le Mouvement sanitaire. Paris 1927.Google Scholar
  310. Churchill, F. S. and R. S. AusTin: Frequency of hereditary syphilis. Americ. journ. of dis. of childr. Vol. 12, p. 355. Oct. 1916.Google Scholar
  311. Cirkular an die Gesundheitsinspekteure und alle Arzte im Reich (Schweden) betr. das Gesetz zur Bekämpfung der Geschlechtskrankheiten, ani 16. Dezember 1918. Bekanntmachungen und Cirkulare der Kgl. Obersten Medizinalbehörde. 1918. Nr. 41. Auch deutsch veröffentlicht als 1. Beiheft zu Nr. 11 vom 16. März 1927 des Reichsgesundheitsblattes. Berlin: R. v. Deckers Verlag.Google Scholar
  312. Claassen, Walter: Die Ausbreitung der Geschlechtskrankheiten in Berlin, 1892–1910. Arch. f. Rassen-u. Gesellschaftsbiol. Bd. 10, S. 479. 1913, 1914, 1915.Google Scholar
  313. Clark, Mary Augusta and Louis J. Dublin: A program for the statistics of the venereal diseases. Social Hyg. Vol. 7, Nr. 4. 1921.Google Scholar
  314. Commandeur, F. et J. Rhenter: Mortinatalité et mortalité primaire des nouveaux-nés à la clinique obstétricale et à la maternité de la charité, de 1904 à 1918. Journ. de méd. de Lyon 1926.Google Scholar
  315. Royal Commission venereal diseases, appendix to the first report of the commissioners (Cd. 7475). 1914.Google Scholar
  316. Royal Commission on venereal diseases. final report of the commissioners (Cd. 8189). 1916.Google Scholar
  317. Copecan, C. C.: Semiannual report, division of social hygiene Illinois health news. Vol. 13, p. 134. 1927.Google Scholar
  318. Cruickshank, John Norman: (a) Green report by the medical research council. Special report series Nr. 82. Child life investigations. Maternal syphilis as a cause of death of the foetus and of the new-born child. Publ. by his Maj’s stationery office. London 1924.Google Scholar
  319. Cruickshank, John Norman: (b) Syphilis as a cause of antenatal death. Brit. med. journ. 1922. Sept. 30, p. 593.Google Scholar
  320. CuMpton, J. H. L.: Venereal disease in Australia. 44 S. Melbourne quarantine service publ. 1919. Nr. 17.Google Scholar
  321. Dayton, Neil A.: Congenital syphilis as a cause of mental deficiency. I. Statistics. Boston med. a. surg. journ. Vol. 193, Nr. 15, p. 668. 1925.Google Scholar
  322. Deacon, W. J. V.: A statistical study of 60 000 cases of venereal disease. Government printing office. Washington 1925. Venereal disease bulletin. Washington 1925. Nr. 79.Google Scholar
  323. Defects found in drafted men. Statist. information compiled form the draft records showing the physical condition of the men registered and examined in persuance of the requirements of the selective-service act. Prepared under the direction of the surgeon general, M. W. Ireland, Major General M. C., U. S. Army by Albert G. Love and Charles B. Davenport. Government printing office. Washington 1920.Google Scholar
  324. Decline of syphilis in Europe. Lancet. Vol. 2, p. 1125. 1926.Google Scholar
  325. Decline of venereal disease in Denmark. Lancet. p. 473. 1923.Google Scholar
  326. Estländische.Demographie. Bd. 3, S. 46. Städtisches Statistisches Amt Riga. Tallinn 1925.Google Scholar
  327. Desloges, A. H.: Venereal disease control in the province of Quebec. Journ. of soc. hyg. Vol. 12, Nr. 2. 1926.Google Scholar
  328. Dewar, T. F.: On the incidence of venereal disease in Scotland. Edinburgh med. journ. Vol. 30, Nr. 8, p. 313–336. 1923.Google Scholar
  329. Dippe, H.: Reiclisstatistilvder Geschlechtskrankheiten (15. November bis 14. Dezember 1919). Ärztl. Vereinsbl. Bd. 48, S. 195. 1919.Google Scholar
  330. A discussion on syphilis, with special reference to its prevalence and intensity in the past and at the present day; its relation to public health, including congenital syphilis; the treatment of the disease. Proc. of the roy. soc. of med. Vol. 5, part 1, p. 21. London 1912. Venereal disease in Prague. Journ. of the Amerie. med. assoc. Vol. 89, p. 133. 1927.Google Scholar
  331. Dittmar, F.: Prevalence of Venereal disease in Scotland, and discussion following, Transactions Incorporated Sanitary Association of Scotland. 1919.Google Scholar
  332. Dobreitzer, J. A.: Materialien zur Verbreitung der Syphilis in S. S. S. R. Soziale Hygiene. 1926. Nr. 6.Google Scholar
  333. DoHrn, K.: (a) Über“ the Häufigkeit der Geschlechtskrankheiten. Concordia. Bd. 15, S. 71. 1908. (b) Über die Häufigkeit der Geschlechtskrankheiten auf Grund der Untersuchung von Gefangenen. Zeitschr. f. Bekämpf. d. Geschlechtskrankh. Bd. 6, S. 1. 1907.Google Scholar
  334. Dolgopolow, N.: (a) Grundlagen der Bekämpfung der Syphilis in der Landbevölkerung. Vortrag auf dem 5. Ärzte-Kongreß. Kongreßbericht. S. 195, 221.Google Scholar
  335. Dolgopolow, N.:(b) Syphilis. Bericht der Kommission des 6. Ärzte-Kongresses. S. 64, 74.Google Scholar
  336. Dolgopolow, N.:(c) Syphilis im Bezirk Oserensk. Auf Grund einer allgemeinen Erhebung der Gehöfte verschiedener Dorfschaften (1891–1898). Gesamtbericht. 1902. Nr.]2.Google Scholar
  337. Dolgopolow, N.: (d) Über die Verbreitung der Syphilis im Bezirk Sejm (1883–1893). Protokolle der Gesellschaft der Kursker Ärzte. 1895.Google Scholar
  338. Donaldson, Blake F.: Syphilis in children of school age with heart disease. New York state journ. of med. Vol. 21, Nr. 5, p. 176–177. 1921.Google Scholar
  339. DuBlin, Louis J.: Syphilis mortality among negroes. Journ. social. hyg. Vol. 10, p. 429. 1924.Google Scholar
  340. Dufour, Henri: Sur la fréquence de la syphilis chez les malades. Bull. et mém. de la soc. méd. des höp. de Paris. Jg. 40, Nr. 8, p. 238. 1924.Google Scholar
  341. Dems, FR. A.: H-.andbuch der Militärkrankheiten. Bd. 2. Innere Krankheiten. Abschn. E. Venerische Krankheiten. Leipzig: Arthur Georgi 1899.Google Scholar
  342. Doring, E. v.: (a) Zur Frage der Ursachen für die Abnahme der venerischen Krankheiten. Mitt. d. dtsch. Ges. z. Bekämpf. d. Geschlechtskrankh. Bd. 23, Nr. 10, S. 59. 1925. (b) Prostitution und Geschlechtskrankheiten. Preußische Jahrbücher. Bd. 164, H. 3, S. 467. 1916.Google Scholar
  343. Edler, W.: The reporting of venereal diseases by physicians. Journ. of the Amerie. med. assoc. Vol. 74, p. 1764. 1920.Google Scholar
  344. L’effort de la France contre le péril vénérien. Supplément à „La Vie Saine“. Comité nat. de défense contre la tuberculose. Paris 1926.Google Scholar
  345. Einarsen, Einar: Gute und schlechte Zeiten. Kristiania og Kjöbenhavn 1904.Google Scholar
  346. Einhaus, Clemens: Zur Statistik der venerischen Erkrankungen unter spezieller Berücksichtigung der in der Hautklinik zu Leipzig in den Jahren 1897 bis 1902 inclusive behandelten Patienten. Diss. Leipzig 1904.Google Scholar
  347. Die Enquete der österreichischen Gesellschaft zur Bekämpfung der Geschlechtskrankheiten. Das österr. Sanitätswesen. Bd. 20. 1908. Beilage zu Nr. 37. Wien, Hölder.Google Scholar
  348. Die Enquete der österreichischen Gesellschaft zur Bekämpfung der Geschlechtskrankheiten. Herausgegeben von S. Ehrmann. Bd. 14, S. 3948. Wien 1908. Zeitschr. f. Bekämpf. d. Geschlechtskrankh. Bd. 9. 1908.Google Scholar
  349. Enquête médico-sociale sur la syphilis. Rev. d’hyg. 1921. p. 142.Google Scholar
  350. Enquêtes sur l’état de la prostitution et la fréquence de la syphilis et des maladies vénériennes dans les différents pays. Conférence int. de Bruxelles. Tome l,p. 2. 1899.Google Scholar
  351. Erb, Wilhelm: (a) Statistik des Trippers. Munch. med. Wochenschr. Jg. 53, Nr. 41. 1906.Google Scholar
  352. Erb, Wilhelm: (b) Antikritisches zu meiner Tripperstatistik. Munch. med. Wochenschr. 1907. Nr. 54, S. 1526.Google Scholar
  353. Erb, Wilhelm: (c) Zur Statistik des Trippers beim Manne und seine Folgen für die Ehefrauen. Munch. med. Wochenschr. 1906. Nr. 53, S. 2329. Zeitschr. f. Bekämpf. d. Geschlechtskrankh. Bd. 5, S. 401.Google Scholar
  354. Erb, Wilhelm: (d) Syphilis und Tabes. Berlin. klin Wochenschr. 1904. Minch. med. Wochenschr. 1904. Nr. 13, S. 584.Google Scholar
  355. Ergebnisse der Heilanstaltsstatistik im Deutschen Reiche für die Jahre 1911–1913 und 1914–1916. Med.-statist.Google Scholar
  356. Mitt. a. d. Reichsgesundheitsamt. Berlin: Julius Springer 1920.Google Scholar
  357. Ergebnisse der Heilanstaltsstatistik im Deutschen Reiche für die Jahre 1917–1919. Med.-statist. Mitt. a. d. Reichsgesundheitsamt. Bd. 22, H. 2. 1924.Google Scholar
  358. Die Ergebnisse der Reichserhebung der Geschlechtskranken im November/Dezember 1919. Bearbeitet von Dr. med. Wedel. Med.-statist. Mitt. a. d. Reichsgesundheitsamt. Bd. 22, H. 2, S. 63–81.Google Scholar
  359. Erhebung über die Geschlechtskranken in München vom Jahre 1914. Mitt. d. Stat. Amts der Stadt München. Sonderheft 1914.Google Scholar
  360. Erhebung über die in Halle vom 20. November bis 20. Dezember 1913 in ärztlicher Behandlung befindlichen Geschlechtskranken. Stat. Monatsbericht der Stadt Halle. Bd. 8, Nr. 8. August 1914. Beilage.Google Scholar
  361. Ernst: Jugendliches Siechtum und Minderwertigkeit als Folge von Geschlechtskrankheiten. Zeitschr. f. Krüppelfürs. Bd. 4, S. 23. 1911.Google Scholar
  362. Über die Ernten in Schweden und ihre Auswirkungen. Statistisk tidskrift. 1871. Nr. 2.Google Scholar
  363. Evert, Georg: Die Herkunft der deutschen Unteroffiziere und Soldaten am 1. Dezember 1906. Zeitschr. d. Kgl. Preuß. Statist. Landesamts. Ergänzungsheft 28. 1908.Google Scholar
  364. Falkner, P. Hope: Venereal prophylaxis: Its meaning and effects. Journ. of the roy. army med. corps. Vol. 46, Nr. 2, p. 99–114. 1926.Google Scholar
  365. Feezer, L. W.: Venereal disease reporting in Minnesota. A statistical study. Journ. of the Americ. med. assoc. Vol. 73, p. 1745. 1919.Google Scholar
  366. Ferret: Mortalité par syphilis. Bull. de l’acad. de méd. Paris. Tome 58, Nr. 44. 1908.Google Scholar
  367. Findlay, Leonard: Reflections on congenital syphilis. Americ. journ. of dis. of childr. Vol. 28, Nr. 2, p. 134. 1924.Google Scholar
  368. Finger, Ernst: Die Haut als Abwehrorgan. Wien. klin Wochenschr. Jg. 40, Nr. 14, S. 445, 493. 1927.Google Scholar
  369. Fischer, Eugen, Erwin Baur und Fritz Lenz: Grundriß der menschlichen Erblichkeitslehre und Rassenhygiene. München: J. F. Lehmann 1923.Google Scholar
  370. Fischer, Herwart: Die Verbreitung und Bekämpfung der Syphilis im Gefängnis. Dtsch. Zeitschr. f. d. ges. gerichtl. Med. Bd. 3, H. 4, S. 318. Berlin 1924.Google Scholar
  371. Fischer. O.: Gibt es eine Lues nervosa ? Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie. Bd. 16, S. 120–142. 1913.Google Scholar
  372. Fischer, W.: Statistik, Prostitution und Prophylaxe. Im Lehrbuch der Gonorrhöe. Berlin: Julius Springer 1926.Google Scholar
  373. Flensburg, C.: Zur Sanitätsstatistik der Garnison in Stockholm 1878–1902. Stockholm: Norstedt u. Söner 1908.Google Scholar
  374. Flesch, M., C. GRÜNwald und K. Her Xheimer Geschlechtskrankheiten und Prostitution in Frankfurt a. M. Festschr. zum 1. Kongr. der dtsch. Ges. f. Bekämpf. d. Geschlechtskrankh. vom 8.-10. März 1903 in Frankfurt a. M. 1903.Google Scholar
  375. Flesch, Max: (a) Ergebnisse einer Umfrage bei den Ärzten Frankfurts über die Zahl der von ihnen am 15. Januar 1903 behandelten Geschlechtskranken. Vorwort zu der Festschr. zu dem 1. Kongr. d. dtsch. Ges. z. Bekämpf. d. Geschlechtskrankh 1904.Google Scholar
  376. Flesch, Max: (b) Zur Statistik der Geschlechtskrankheiten im deutschen Heere während des Weltkrieges 1914–1918. Westdeutsche Ärzte-Zeit. Jg. 15, Nr. 15.Google Scholar
  377. Forms and regulations governing the control of venereal diseases. The Sasketchewan Gazette. 1920. May 28.Google Scholar
  378. Fraser, K. and H. F. Watson: The role of syphilis in mental deficiency and epilepsy. Journ. of mental science. Vol. 59, p. 640. Oct. 1913.Google Scholar
  379. French, H. C.: Syphilis: Its danger to the community, and the question of state control. 17. International congress of medicine. London 1913. Section 13. Dermatology and syphilography. p. 1. London: Henry Frowde-Hodder and Stoughton 1913.Google Scholar
  380. Freudenberg, Karl: Berechnungen zur Abtreibungsstatistik. Zeitschr. f. Hyg. u. Infektionskrankh. Bd. 104, H. 4, S. 529. 1925.Google Scholar
  381. Friedel, C.: Die Krankheiten in der Marine. Berlin: Th. Chr. Fr. Enslin 1866.Google Scholar
  382. Fromme, W.: Zur Bekämpfung der Geschlechtskrankheiten mit besonderer Berücksichtigung sozialhygienischer Verhältnisse. Zeitschr. f. Hyg. u. Infektionskrankh. Bd. 90, S. 437.Google Scholar
  383. Frost, A. F.: Venereal disease under army administration. Journ. of the roy. army med. corps. Vol. 41, p. 200. 1923.Google Scholar
  384. FRÜHwald, Richard und Felix Weiler: Statistik der venerischen Krankheiten an der dermatologischen Klinik der Universität Leipzig in den Jahren 1903–1910. Monatsh. f. prakt. Dermatol. Bd. 53, S. 119. 1911.Google Scholar
  385. Furrx: Die syphilitischen Erkrankungen und deren Prophylaxis in den größeren Armeen Europas. Dtsch. militärärztl. Zeitschr. Bd. 11, S. 491 und 544. 1882.Google Scholar
  386. Gajewski, Willi: Der heutige Stand der amtlichen Leichenschau in Preußen. Zeitschr. d. Preuß. Statist. Landesamts. Jg. 64, Abt. 3 /4, S. 168. 1926.Google Scholar
  387. Rtner, Wolf: Untersuchung über die Inanspruchnahme ärztlicher Hilfe durch Geschlechtskranke. Zeitschr. f. Bekämpf. cl. Geschlechtskrankh. Bd. 20, S. 188. 1922.Google Scholar
  388. Gavarret, J.: Principes généraux de statistique médicale. Tome 314, p. 40. Paris 1840.Google Scholar
  389. Die Geschlechtskrankheiten in Königsberg. Königsberger Gemeindeblatt. Jg. 6. Königsberg 1913.Google Scholar
  390. Die Geschlechtskrankheiten im Herzogtum Braunschweig nach der Erhebung vom 1. Februar bis 31. Juli 1909. Beiträge zur Statistik des Herzogtums Braunschweig. H. 25, S. 47–82. 1911.Google Scholar
  391. Die Geschlechtskranken in Nürnberg und Fürth. Statistische Monatsberichte der Stadt Nürnberg, herausgegeben vom Statistischen Amt. 1914. Nr. 3, S. 60–63.Google Scholar
  392. Die Geschlechtskranken in Stettin. Statistische Vierteljahrsberichte der Stadt Stettin. Bd. 4, Nr. 1, S. 45. 1914. Geschlechtskrankheiten und Erwerbsfähigkeit. Sonderbeilage zu Nr. 39 der amtl. Mitteilungen der L.V.A. Rheinprov. H. 1925. Umfrage d. L. V. A. bei Bez. u. Gemeinden.Google Scholar
  393. Giersing: (a) Les maladies vénériennes k Copenhague. Rev. de morale progressive. 1887. Nr. 3, p. 100.Google Scholar
  394. Giersing: (b) La statistique sur les maladies vénériennes en Danmark de 1871 à 1880. Copenhague Lund. 1884.Google Scholar
  395. Giersing: (c) Les maladies vénériennes dans l’armée et.dans la flotte danoise. Rev. de morale progressive. 1877.Google Scholar
  396. GLÄSer, J. A.: Vorschlag zu einer Sammelforschung, betreffend die Häufigkeit des Vorkommens von Tabes bei Syphilitischen. Therapeutische Monatsh. Jg. 16, S. 609. 1902.Google Scholar
  397. GLÜCK, Leopold: Zur Statistik der erworbenen Syphilis bei Kindern und jugendlichen Personen. Wien. med. Wochenschr. 1898. Nr. 49.Google Scholar
  398. Gollmer, K.: (a) Die Sterblichkeit der an Syphilis vorerkrankten Versicherten nach den Beobachtungen der Gothaer Lebensversicherungsbank. Berichte u. Verhandl. d. 4. internat. Kongr. f. Versicherungs-Med. zu Berlin vom 10.-15. Sept. 1906. Berlin: Mittler u. Sohn 1906.Google Scholar
  399. Gollmer, K.: (b) Die Todesursachen bei den Versicherten der Gothaer Lebensversicherungsbank. Veröff. d. dtsch. Vereins f. Versicherungswissensch. H. 9. April 1906.Google Scholar
  400. Gordon, J. L.: The incidence of congenital syphilis in congenital mental deficiency. Lancet. Vol. 2, p. 861. Sept. 1913.Google Scholar
  401. GruxSpan, A.: Die Geschlechtskrankheiten im Großherzogtum Braunschweig. Dtsch. med. Wochenschr. 1912. Nr. 38, S. 228.Google Scholar
  402. Gsell Enquete über die Verbreitung der Geschlechtskrankheiten in der Schweiz. Mitt. d. dtsch. Ges. z. Bekämpfung d. Geschlechtskrankh. Bd. 19, S. 37. 1921.Google Scholar
  403. Gumpert, Martin: Zur Statistik der Syphilis, des weichen Schankers und der spitzen Kondylome. Dermatol. Wochenschr. Bd. 79, Nr. 29, S. 852. Juli 1924.Google Scholar
  404. Guttstadt, A.: (a) Zur Aufklärung über das günstige Verhältnis der Verbreitung der Geschlechtskrankheiten in Barmen zu anderen gleich großen Städten. Dtsch. med. Wochenschr. 1902. Nr. 28, S. 47.Google Scholar
  405. Guttstadt, A.: (b) Die Verbreitung der venerischen Krankheiten in Preußen, sowie die Maßnahmen zur Bekämpfung dieser Krankheiten. Kgl. Statist. Bureau. Berlin 1901.Google Scholar
  406. Hage, Friedrich: Richtlinien zur Beurteilung des Bevölkerungsproblems Deutschlands für die nächsten 50 Jahre. Stat. des D. R. Bd. 316.Google Scholar
  407. Gesundheits-und Krankenfürsorge: Statistik der Stadt Helsingfors. I. Bericht des Städtischen statist. Amtes Helsingfors. Bd. 1–6 (1910–1915); Bd. 7, S. 1 u. 2; Bd. 8, S. 1 u. 2; Bd. 9, S. 1; Bd. 10, S. 1; Bd. 11, S. 1; Bd. 9–11, S. 2 (1916–1920); Bd. 12 (1921–1923). Helsingfors Statistiska Kontor. 1912–1925.Google Scholar
  408. Allgemeine Gesundheits-und Krankenfürsorge in den Jahren 1914–1924. Herausg. von der Kgl. Obersten Medizinalbehörde. Offizielle Statistik Schwedens. Stockholm: Norstedt and Söner 1916–1926.Google Scholar
  409. Haines, J. A.: Syphilis among juvenile delinquents and relation to mental status. Journ. of the Americ. med. assoc. Vol. 66, p. 102. Jan. 1916.Google Scholar
  410. Haines, T. H. and W. D. Partlow: Syphilis and feeblemindedness in Alabama state industrial schools. Ohio State med. journ. Vol. 16, p. 515. July 1920.Google Scholar
  411. Hala, William, M.: Incidence of syphilis. Americ. journ. of syphilis. October 1922.Google Scholar
  412. Statistisches Handbuch des Semstwo Gouvernements Kostroma 1911.. Bearbeitet von Zwjetajew.Google Scholar
  413. Hansen, Hans Jurgen: Statistiques médicales concernant le Danemark (24 Seiten). O. O. und o. J. (1925.)Google Scholar
  414. Hansen, SeRen: Handbuch der Medizinalgesetzgebung. 3. Aufl. Kopenhagen: G. E. C. Gad 1917.Google Scholar
  415. Hansteen, E. H.: Prostitutionsverhältnisse und Geschlechtskrankheiten in Norwegen. Zeitschr. f. Bekämpf. d. Geschlechtskrankh. Bd. 10, S. 109. 1909.Google Scholar
  416. D’Hargues, W.: Statistische Untersuchung über die Inanspruchnahme von Ärzten und Krankenanstalten im Sinne einer rationellen Behandlung der Geschlechtskrankheiten in den Städten Kiel und Essen. Statistische Monatsberichte der Stadt Kiel. Bd. 17, Nr. 6–9; je S. 16.Google Scholar
  417. HarrisoN, L. W.: Combating venereal disease in Great Britain by treatment of the infected. Lancet, 6. June 1925.Google Scholar
  418. Haslund, Otto: Über ungleichen Anteil an der kongenitalen Syphilis bei Zwillingen. Hospitalstidende. Jg. 67, Nr. 31, S. 481. 1924.Google Scholar
  419. Haustein, Hans: (a) Lex veneris in Schweden und ihre Wirksamkeit. Zeitschr. f. soz. u. Gewerbe-Hyg. Bd. 2 u. 3. 1921.Google Scholar
  420. Haustein, Hans: (b) Die Bekämpfung der Geschlechtskrankheiten in Norwegen mit besonderer Berücksichtigung Kristianias. Zeitschr. f. Bekämpf. d. Geschlechtskrankh. Bd. 20, S. 213 bis 227. 1922.Google Scholar
  421. Haustein, Hans: (c) Die Statistik der Syphilis. In Meirowsky und Plxxus: Die Syphilis. Berlin: Julius Springer 1923. Zentralbl. f. Haut-u. Geschlechtskrankh. Bd. 10, H. 4/5 u. H. 6/7. 1924.Google Scholar
  422. Haustein, Hans: (d) Geschlechtskrankheiten und Prostitution in Skandinavien. Beiträge zum Sexualproblem. 1925. H. 5.Google Scholar
  423. Haustein, Hans: (e) Die Geschlechtskrankheiten einschließlich der Prostitution. Handbuch der sozialen Hygiene. Bd. 3. Berlin: Julius Springer 1926.Google Scholar
  424. Haustein, Hans: (f) Die Notwendigkeit einer neuen Statistik der Geschlechtskrankheiten in Deutschland. Dtsch. med. Wochenschrif t. 1926. Nr. 23.Google Scholar
  425. Haustein, Hans: (g) Die Prostitutionsfrage als sozialökonomisches Problem. Dtsch. Zeitschr. f. Wohlfahrtspflege. Bd. 1, Nr. 7. 1925.Google Scholar
  426. Haustein, Hans: (h) Die Bekämpfung der Geschlechtskrankheiten in Sowjetrußland. Munch. med. Wochenschr. 1925. Nr. 42.Google Scholar
  427. Haustein, Hans: (i) Zur sexuellen Hygiene in Sowjetrußland. Abh. a. d. Geb. d. Sexualforsch. Bd. 5, H. 1. 1926.Google Scholar
  428. Haustein, Hans: (k) Zur Statistik der venerischen Krankheiten (russisch). Prophylaktische Medizin. 1925. Nr. 9/10.Google Scholar
  429. Haustein, Hans: (1) Der Wert der Reglementierung im Spiegel der Statistik. Dermatol. Wochenschr. Bd. 82, Nr. 14. 1926.Google Scholar
  430. Health conditions in New York State. January 1926. Health news, Albany. Vol 3, p. 47. 1926.Google Scholar
  431. Public health in Western Australia. Med. journ. Australia. Vol. 1, p. 322. 1924.Google Scholar
  432. The health of the army. Medical departement of the war office. Brit. med. journ. Vol. 1, p. 730. 1927.Google Scholar
  433. Heeressanitätsstatistik 1895. Medizinalbericht für das dänische Heer. 1902ff. Kopenhagen.Google Scholar
  434. Hecht, Hugo: Die Verbreitung der Syphilis in Prag. Beitr. z. ärztl. Fortbild. Jg. 2, Nr. 22, S. 2. 1924.Google Scholar
  435. Hecht, Hugo: (b) Verbreitung der Geschlechtskrankheiten an den Mittelschulen. Leipzig: Barth 1908.Google Scholar
  436. Hecht, Hugo: (c) Änderung der Infektionsquellen im Laufe der Zeit. Beitr. z. ärztl. Fortbild. 1926. Jg. 4, Nr. 8.Google Scholar
  437. Heiberg: Die Zahl der Syphilisfälle in Kopenhagen und die Zahl der an progressiver Paralyse im St.-HansHospital Gestorbenen. Zentralbi. f. Nervenheilk. Bd. 30, S. 126. 1907.Google Scholar
  438. Die Heilanstalten des Deutschen Reichs nach den Erhebungen der Jahre 1905–1916. Bearbeitet im Reichsgesundheitsamt. Bd. 14, H. 1, S. 74–122; Bd. 16, H. 3, S. 267–308; Bd. 21. Med.-statist. Mitt. a. d. Reichsgesundheitsamt. 1910, 1913, 1920.Google Scholar
  439. Gesundheitsfürsorge 1911–1920 in Island. Herausg. vom Landesgesundheitsarzt (Gudm. Hannesson).Google Scholar
  440. Reykjavik-Fjelagsprentsmidjan. 1922.Google Scholar
  441. Heimann, G.: Die Verbreitung der venerischen Krankheiten in Preußen. Ärztl. Vereinsbl. Bd. 31, S. 124. 1. März 1902.Google Scholar
  442. Henrotay, J. L. et Van Nuffelen: Statistiques de la consultation anti-syphilitique de la maternité d’Anvers. Gynécol. et obstétr. Tome 11, Nr. 1, p. 54. 1925. Scalpel. 1924. Jg. 77, Nr. 17, p. 539.Google Scholar
  443. Herschmann: Die Paralysefrequenz in Wien 1902–1922. Sitzungsber. Dtsch. Vereins f. Psych. 1923. Ref. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie. Bd. 33, S. 148. 1924. Wien. klin Wochenschr. Bd. 37, Nr. 24. 1924.Google Scholar
  444. Herzenstein: Über die Syphilis in Rußland nach den neuesten offiziellen Daten. Monatsh. f. prakt. Dermatol. Bd. 5. 1886.Google Scholar
  445. Hesse, E.: Die obligatorische Leichenschau in Deutschland. Arch. f. Soz. Hyg. u. Demographic. Bd. 1. H. 6. S. 551. 1927.Google Scholar
  446. Higgins, W. H.: Relation of congenital syphilis to mental deficiency. Americ. journ. of the med. sciences. Vol. 155, p. 549. Apr. 1918.Google Scholar
  447. Hilgers und GoRoncy: Die Verbreitung und Bekämpfung der Syphilis bei Insassen des Königsberger Gerichtsgefängnisses. Sozialhyg. Mitt. Jg. 8, H. 3, S. 39. 1924.Google Scholar
  448. Hjelt, Otto: Die Verbreitung der venerischen Krankheiten in Finnland. Berlin: Hirschwald 1874.Google Scholar
  449. Hirsch Über den Einfluß der obligatorischen Prophylaxe und Anzeigepflicht der Ophthalmoblenorrhoea neonatorum. Munch. med. Wochenschr. 1921. Nr. 68, S. 1223.Google Scholar
  450. Hirsch, Paul: Verbrechen und Prostitution als soziale Krankheitserscheinungen. Berlin: Buchhandlung Vorwärts 1907.Google Scholar
  451. Hirschberg, J.: Lues und Glaukom. Zentralbl. f. prakt. Augenheilk. Bd. 43, S. 129. 1919.Google Scholar
  452. Hochsinger, Dr. Carl: Die Erbsyphilis in der Nachkriegszeit. Mitt. d. Volksgesundheitsamtes im Bundesministerium für soziale Verwaltung. Bd. 1924. S, 232. Wien 1925.Google Scholar
  453. Hofmann, Edm. und L. Schreiber: Zur Frage der Geschlechtskrankenbewegung. Arch. f. soz. Hyg. u. Demogr. Bd. 1, S. 185. 1926.Google Scholar
  454. HollÄNder, E.: Zur Verbreitung und Bekämpfung der venerischen Krankheiten. Zeitschr. f. Bekämpf. d. Geschlechtskrankh. Leipzig 1904.Google Scholar
  455. Huber, Lorenz: Geburten und Sterbefälle in 61 größeren deutschen Städten während des Weltkrieges. M. Teil: Die Sterblichkeit der Zivilbevölkerung. Kölner Statistik. Zeitschr. d. Stat. Amtes der Stadt Köln. Jg. 3/4, H. 1 u. 2. 1920/21.Google Scholar
  456. Hubert, G.: Ein weiterer Beitrag zur Häufigkeit der Lues. Munch. med. Wochenschr. Bd. 65, S. 619. 1918.Google Scholar
  457. Bner, A. H.: Das Schicksal der kongenital Luetischen. Munch. med. Wochenschr. Jg. 72, Nr. 35 S. 1459. 1925.Google Scholar
  458. Hudovernig, Carl und Josef GuszMann: Über die Beziehungen der tertiären Syphilis zur Tabes dorsalis und Paralysis progressiva. Neurol. Zentralbi. 1905. Nr. 3, S. 101.Google Scholar
  459. Hunt, E. L.: Syphilis of the nervous system in children. Americ. journ. of syphilis. Vol. 5, p. 259. Apr. 1921.Google Scholar
  460. HuppÉ, S. E.: Das soziale Defizit von Berlin in seinem Hauptbestandteile. Berlin: J. Guttentag 1870.Google Scholar
  461. Igersheimer, J.: (a) Syphilis als Erblindungsursache bei jugendlichen Individuen. Zeitschr. f. Bekämpf. d. Geschlechtskrankh. Bd. 12, S. 225. 1911. (b) Syphilis und Auge. Mit 150 z. T. farbigen Textabb. Bd. 21, 625 S. Berlin: Julius Springer 1919.Google Scholar
  462. Irvine, H. G.: Some notes on the effectiveness of the venereal disease program. Journ. of the Americ. med. assoc. Vol. 79, p. 1121. 1922.Google Scholar
  463. Jadassohn: (a) Über die Verbreitung der venerischen Krankheiten in der Schweiz. Communications de la conférence internationale pour la prophylaxie de la syphilis et des maladies vénériennes. Tome 2, p. 162. Brüssel 1899.Google Scholar
  464. Jadassohn: (b) Anhang. Die Verbreitung der venerischen Krankheiten in der Schweiz. Sanit.demograph. Wochenbulletin der Schweiz. 1900.Google Scholar
  465. Jadassohn: (c) Zur Statistik der tertiaren Syphilis. Antikritische Bemerkungen. Klin -therapeut. Wochenschr. 1905. Nr. 39.Google Scholar
  466. Jadassohn: (d) Zur allgemeinen Pathologie und Statistik der tertiären Syphilis. Verhandl. d. dtsch. dermatol. Ges. ( II. Kongr. ) 1906.Google Scholar
  467. Jaeger, Hubert: Die Geschlechtskrankheiten in der Schweiz. Bern: Kommissionsverl. Büchler and Co. 1923.Google Scholar
  468. Jahresbericht über den Gesundheitszustand in Kopenhagen für die Jahre 1910–1925. Kopenhagen: Berding 1911–1926. Kobenhavn: Bording 1911–1926.Google Scholar
  469. Statistisches Jahrbuch der Stadt Berlin. Berlin: Stankiewicz. Tabellen über die Bevölkerungsvorgänge Berlins im Jahre 19l0–1912. Berlin: Puttkammer u. Mühlbrecht.Google Scholar
  470. Jahrbuch der Krankenversicherung 1924.Google Scholar
  471. Militärstatistisches Jahrbuch über das k. k. Heer für die Jahre 1870–1894. Statistik der Sanitätsverhältnisse der Mannschaft des k. und k. Heeres für die Jahre 1895 bis 1916. Wien: Staatsdruckerei.Google Scholar
  472. Statistisches Jahrbuch der Stadt Tallinn (Reval). Jg. 2. 1926. Herausgegeben vom städt. Statistischen Büro. Tallinn: A.-S. „Ühiselu“ triikk. 1926.Google Scholar
  473. Drei Jahresberichte des Statistischen Amtes der Stadt Danzig. Danzig 1915.Google Scholar
  474. Jahrreiss: Die Paralysebewegung an der psychiatrischen und Nervenklinik der Universität Leipzig in den Jahren 1905–1922. Zugleich ein Beitrag zur Frage nach der prophylaktischen Wirkung des Salvarsans. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie. Bd. 89, S. 534. 1924.Google Scholar
  475. Lenz, Fritz: (a) Über die Häufigkeit der Syphilis in Berlin. Arch. f. Rassen-u. Gesellschaftsbiol. Bd. 17, H. 1, S. 193. 1925.Google Scholar
  476. Lenz, Fritz: (b) Über die Häufigkeit der syphilitischen Sklerose der Aorta relativ zur gewöhnlichen Atherosklerose und zur Syphilis überhaupt. Med. Klinik. Bd. 9, S. 955. 1913.Google Scholar
  477. Lenz, Fritz: (c) Die Meldepflicht für Syphilis und Gonorrhöe als rassenhygienische Forderung. Der Abolitionist. Bd. 16, S. 25. 1. IV. 1917 (1918).Google Scholar
  478. Lenz, Fritz: (d) Über die Verbreitung der Lues, speziell in Berlin, und ihre Bedeutung als Faktor des Rassentodes. Arch. f. Rassen-u. Gesellschaftsbiol. Jg. 7, H. 3, S. 306. 1910.Google Scholar
  479. Leredde: (a) Rapport sur la mortalité et les pertes sociales dues à la syphilis. Erstattet der „Commission de prophylaxie des maladies vénériennes“ 1918.Google Scholar
  480. Leredde: (b) Rapport sur la collaboration des praticiens à l’organisation de la lutte antisyphilitique et le recrutement des médecins chefs des dispensaires.Google Scholar
  481. Leredde: (c) Über die durch Syphilis bedingte Mortalität. Nach einem Referat auf dem 17. internat. med. Kongr. in London 1913. Zeitschr. f. Bekämpf. d. Geschlechtskrankh Bd. 15, H. 6. Leipzig 1914.Google Scholar
  482. LEwInski, C. H., Corwin and A. EL. Conover: Incidence of venereal disease among hospital patients with reference to occupation. Journ. industr. hyg. Vol. 8, p. 270. 1926.Google Scholar
  483. Lion, Victor: Zur Statistik der tertiären Syphilis. Beitr. z. Dermatologie u. Syphilis. Festschrift. Leipzig und Wien: Franz Deuticke 1900.Google Scholar
  484. LIoN, V. und H. Loeb: (a) Statistisches über Geschlechtskrankheiten in Mannheim. Verhandl. d. 3. Kongr. d. dtsch. Ges. z. Bekämpf. d. Geschlechtskrankh. in Mannheim am 24. u. 25. Mai 1907. Leipzig: J. A. Barth 1907.Google Scholar
  485. LIoN, V. und H. Loeb: (b) Statistisches über Geschlechtskrankheiten in Mannheim. Sonderheft zum 3. Kongr. d. dtsch. Ges. z. Bekämpf. d. Geschlechtskrankh. in Mannheim. Zeitschr. f. Bekämpf. d. Geschlechtskrankh. 1907.Google Scholar
  486. Lissauer, Georg: Beitrag zur Statistik der tertiären Syphilis. Berlin: Buchdr. v. Gustav Schade 1903.Google Scholar
  487. Loeser, Dr. Alfred: Syphilis und Schwangerschaft, zugleich ein Vorschlag zur Bekämpfung als Volksseuche. Berlin. klin Wochenschr. 1920. Nr. 42, S. 1001.Google Scholar
  488. Lomby, J.: Sur la fréquence de l’hérédo-syphilis chez les nourrissons. Bull. de la soc. de pédiatr. de Paris. Tome 21, Nr. 10, p. 401. 1923.Google Scholar
  489. Lomholt, Svend: (a) Die Geschlechtskrankheiten in Kopenhagen vor und nach 1906. Ugeskrift f. laeger. 1916. Nr. 15.Google Scholar
  490. Lomholt, Svend: (b) Bemerkungen über Häufigkeit und Bekämpfung der Geschlechtskrankheiten in Dänemark im Jahre 1922. Ugeskrift f. laeger. 1923. Nr. 31.Google Scholar
  491. LE Lorier et A. Galliot: Grossesse et syphilis. Considérations sur quelques malades traitées au dispensaire de la maternité de Boucicaut. Bull. de la soc. d’obstétr. et de gynécol. Jg. 14, Nr. 1, p. 41. 1925.Google Scholar
  492. Love, Albert G. and Charles B Davenpost: Defects found in drafted men. Washington, Government Printing Office, 1920.Google Scholar
  493. Lowndes, Fred. W.: Prostitution and Syphilis in Liverpool. Med. Times a. Gaz. 1875. Nr. 2, p. 569.Google Scholar
  494. Lung, George Augustus: Venereal prophylaxis in the United States Navy. Transactions of the 15. Int. Congr. on hyg. a. demogr. Washington 1912. Vol. 5, Nr. 2, p. 336. Washington, Government Printing office, 1913.Google Scholar
  495. Mac Kay, W. H.: Inherited syphilis in feeblemindedness. Illinois med. journ. Vol. 82, p. 281. Oct. 1915.Google Scholar
  496. Mackenzie, IvY: Fourth annual report of the southwestern asylums research institute. 1913.Google Scholar
  497. Madon, V. e V. Porrera: Statistica della sifilide congenita in un consultorio per lattanti. Prat. pediatr. Vol. 2, Nr. 4, p. 107. 1925.Google Scholar
  498. Marburg: Über die Beziehungen der Frühbehandlung der Syphilis zum Ausbruch der spezifischen Nervenkrankheiten. Wien. med. Wochenschr. 1923. Nr. 73, S. 616.Google Scholar
  499. Marschalxó: Orvosi Hetilap. Jg. 1895.Google Scholar
  500. MarschalkÓ, Thomas v.: Beiträge zur Ätiologie der tertiären Lues, insbesondere über den Einfluß der Quecksilberbehandlung auf das Auftreten tertiärer Symptome. Arch. f. Dermatol. u. Syphilis. Bd. 29. 1894, p. 225.Google Scholar
  501. Marshall and French: Syphilis and venereal diseases. London 1921.Google Scholar
  502. Martin, ED.: Die Bedeutung der Syphilisuntersuchungen für die Geburtshilfe. Monatsschr. f. Geburtsh. u. Gynäkol. Bd. 69, H. 5 /6, S. 324. 1925.Google Scholar
  503. Mattauschek, E. und A. Pilcz: (a) Beitrag zur Lues-Paralyse-Frage. (Mitteilung über 414 katamnestisch verfolgte Fälle von luetischer Infektion.) Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie. Bd. 8, H. 2, S. 133; Bd. 15, S. 608. 1912, 1913.Google Scholar
  504. Mattauschek, E. und A. Pilcz: (b) Über die weiteren Schicksale 4134 katamnestisch verfolgter Fälle luetischer Infektion. Med. Klinik. Bd. 9, S. 1544. 1913.Google Scholar
  505. Mattauschek, E. und A. Pilcz: (c) Zweite Mitteilung über 4134 katamnestisch verfolgte Fälle von luetischer Infektion. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie. Bd. 15, S. 608. 1913.Google Scholar
  506. Matthes, M.: Statistische Untersuchungen über die Folgen der Lues. Munch. med. Wochenschr. 1902. S. 220 u. 275.Google Scholar
  507. Matthes, M., Martin, DÖRfer und Knabe: Statistische Untersuchungen über die Folgen der Lues. Münch. med. Wochenschr. Bd. 49, Nr. 6 /7. 1902.Google Scholar
  508. Matusovszky, D. A.: Lues und Schwangerschaft. Monatsschr. f. Geburtsh. u. Gynäkol. Bd. 69, H. 3 /4, S. 173. 1925.Google Scholar
  509. Mauriac, Charles: (a) De la contagion des maladies vénériennes dans la ville de Paris depuis la fin de 1875 jusqu’au commencement de 1881. Ann. d’hyg. publ. et de méd. lég. 3. sér. Tome 8, p. 133–162. 1882.Google Scholar
  510. Mauriac, Charles: (b) Leçons sur les maladies vénériennes. ( Troisième et cinquième leçon.) Paris: J. B. Baillière et Fils 1883.Google Scholar
  511. Mauriac, Charles: (c) Diminution des maladies vénériennes dans la ville de Paris depuis la guerre de 1870–1871. Gaz. des hôp. civ. et milit. 1875. p. 690, 699, 739, 761, 786, 809, 817. Auch als Sonderabdruck: Paris 1875. p. 62. 8. Ferner als Sonderabdruck mit Zufügung einer zweiten Veröffentlichung des Jahres 1876: „Rareté actuelle du chancre simple“.Google Scholar
  512. May, E. v.: Statistischer Beitrag zur Kenntnis der progressiven Paralyse in der Schweiz. Inaug.-Diss. Bern 1906.Google Scholar
  513. May, Otto: Venereal diseases in terms of sickness benefit. Health and Empire. Vol. 1, Nr. 2, p. 121. 1926.Google Scholar
  514. Mayer: Über die Verbreitung der venerischen Erkrankungen und die Prostitutionsfrage in Bayern. Vierteljahrsschr. f. ger. Med. 1873. S. 128 und Bd. 21, H. 1. 1876.Google Scholar
  515. Medizinalbericht für den Dänischen Staat für die Jahre 1900 bis 1921. Medizinalstatist. Abtlg. der Obersten Medizinalbehörde. (Bearbeitet seit 1915 von Dr. H. J. Hansen.) Kopenhagen: H. Hagerups Verlag 1902–1923. Medizinalbericht für das Königreich Dänemark für die Jahre 1924–1926. Herausg. vom Kgl. Gesundheitskollegium. Kobenhavn: H. Hagerups Forlag 1924–1926.Google Scholar
  516. Medizinalbericht. Herausg. vom Direktor der Zivil-Medizinalverwaltung in Norwegen. Bis 1926 70 Jahresberichte. Der 70. für das Jahr 1922.Google Scholar
  517. Merk, Ludwig: (a) Die Anzeigepflicht bei venerischen Krankheiten ist leicht durchführbar! Minch. med. Wochenschr. 1914. Nr. 38, S. 1971.Google Scholar
  518. Merk, Ludwig: (b) Eine gleichmäßige Grundlage zu vielerorts brauchbaren Zahlenausweisen Syphilitischer. Hyg. Rundschau. 1920. Nr. 3, S. 65.Google Scholar
  519. Merk, Ludwig: (c) Vorschläge für die zweite internationale Konferenz zur Prophylaxe der Syphilis und der venerischen Krankheiten zu Brüssel, 1. bis 6. September 1902. Hyg. Rundschau. 1902. Nr. 14.Google Scholar
  520. Meyer, Friedrich: Statistik der Geschlechtskrankheiten der Münchner Krankenhäuser. Diss. München 1922 (1923).Google Scholar
  521. Meynne: Elements de statistique médicale. Brüssel. H. Mauceaux. 1859. p. 72/73.Google Scholar
  522. Mitteilungen des Statistischen Amtes der Stadt Magdeburg. Magdeburger Statistik. 1913 (1914). Nr. 22, S. 23–27.Google Scholar
  523. Moore, N.: The presence and intensity of syphilis in the past and at the present day. Lancet. Vol. 182,p. 1600. 1912.Google Scholar
  524. Moschaiken: Über die Verbreitung der Syphilis im Bezirk Lubiansk 1885 bis 1891. Protokolle der Gesellschaft der Kursker Arzte. 1891.Google Scholar
  525. Mounier: Recherches sur la signification de la statistique des maladies vénériennes et syphilitiques dans l’armée du Royaume des Pays-Bas. Genf 1889.Google Scholar
  526. Ller, Hugo: Verbreitung der Geschlechtskrankheiten in Rheinhessen und Bordellfrage in Mainz. Münch. med. Wochenschr. Bd. 68, Nr. 31, S. 973. 1921.Google Scholar
  527. Ller, M.: Die venerischen Krankheiten in der Garnison Metz. Munch. med. Wochenschr. 1905. Nr. 52, S. 42.Google Scholar
  528. Myrdacz, P.: (a) Ergebnisse der Sanitätsstatistik des k. k. Heeres in den Jahren 1870 bis 1887. Wien 1887/89. (b) Statistische Sanitätsberichte über das k. k. Heer für die Jahre 1883–1893. Wien 1899.Google Scholar
  529. Myrdacz, P.: (c) Ärztliche Rekrutierungsstatistik von Osterreich-Ungarn in den Jahren 1894–1905. Streffleurs milit. Zeitschr. 1907. H. 10.Google Scholar
  530. Nasso, Ivo: Osservazioni e ricerche sull’ eredolue a Napoli e dintorni. La Nuovissima. Napoli 1923.Google Scholar
  531. Neumann: Zur Häufigkeit der Geschlechtskrankheiten in Neumünster. Dtsch. med. Wochenschr. Jg. 51, Nr. 36, S. 1491. 1925.Google Scholar
  532. Neumann, S.: Die Berliner Syphilisfrage. Berlin: G. Reimer 1852.Google Scholar
  533. Neville, Rolfe S.: Problems in the prevention and treatment of V. D. in the various parts of the Empire. Health a. Empire. 1922. p. 71.Google Scholar
  534. Nevins-Birbeu: Influence de la réglementation. Compt. rendu de la conférence intern. pour la prophylaxie de la syphilis et des maladies vénériennes. Tome 2. 1899. Bruxelles: H. Lamertin 1900.Google Scholar
  535. Nicolai, E.: Die syphilitischen Erkrankungen der Luftröhre. 146 Seiten. Diss. Leipzig: Barth 1919.Google Scholar
  536. V. Niessen: Die Geschlechtskrankheiten-Umfrage. Ärztl. Vereinsbl. Bd. 49, S. 67. 1920.Google Scholar
  537. Obersteiner, H.: Die progressive allgemeine Paralyse. Wien und Leipzig: A. Hölder 1908. S. 138.Google Scholar
  538. Odmansson, E.: Statistische Bemerkungen über das Kurhaus der Stadt und Provinz Stockholm. Nordiskt Medicinskt Arkiv. Bd. 7, Nr. 16, S. 1. 1875.Google Scholar
  539. Ophthalmia neonatorum. Health news, New York state dep. of health. Vol. 2, p. 29. 1925.Google Scholar
  540. Oppenheim, MoRiz: Zur Statistik der Geschlechtskrankheiten im Kriege und im Frieden. Wien. med. Wochenschr. Bd. 66, S. 1004. 1916.Google Scholar
  541. Oppenheim und Neugebauer: Wie häufig sind Tripperinfektionen bei den Arbeitern. Das österreichische Sanitätswesen. 1915. H. 25.Google Scholar
  542. Ormsby-Gorl, W. G. A.: Report on a visit to West Africa during the year 1926. H. M. Stationery office. London 1927.Google Scholar
  543. Osler, Sir William The campaign against syphilis. Lancet. Vol. 192, p. 787. 26. Mai 1917.Google Scholar
  544. OssiPOw, E., S. Porow und P. Kurkin La médecine du zemstwo en Russie. Moscou: S. Jakowlew 1900.Google Scholar
  545. Ouren, Rene.: Gesetzliche Maßnahmen gegen Geschlechtskranke und tuberkulöse Patienten. Nord. hyg. tijdsskr. Vol. 7, p. 139, 1926.Google Scholar
  546. Palme, Sven: Ein Beitrag zum Studium der Sterblichkeit minderwertiger Leben. ‘Zeitschr. f. d. ges. Versicherungswissenschaft. Bd. 22, H. 1, S. 58 bis 67. 1922.Google Scholar
  547. Parent-Duchatelet, A. J. B.: De la prostitution dans la ville de Paris. Troisième édition. Tome 1, p. 696/697. Paris: S. B. Baillière et Fils 1857.Google Scholar
  548. Patterson, R. S.: Age, sex and marriage in relation to incidence of venereal disease. Journ. of soc. hyg. Vol. 7. Okt. 1921.Google Scholar
  549. Pelc, Hyner: (a) Geschlechtskranke in Strafanstalten (tschechisch). II, 269. (’asopis lékirnv èeskych. Bd. 52, S. 1204/1209. 1923. (b) On the venereal diseases in the Czechoslovak Republic. The division for study and reform of health activities. Prague 1923.Google Scholar
  550. Peller, S.: Die soziale Bedeutung der Gonorrhöe. Arb. a. d. Geb. d. soz. Med. H. 5, S. 84–97. Herausgegeben von L. Teleky. Wien: A. Hölder 1913.Google Scholar
  551. Pelzmann, J. A.: Factors making for a high venereal rate of the United States Army in China. Milit. surgeon. 1921. p. 329.Google Scholar
  552. Pemcock, W. J.: The syphilitic register. Northwest. med. Vol. 24, p. 248. 1925.Google Scholar
  553. Perls, Wilhelm: Zur Statistik der tertiären Syphilis mit besonderer Berücksichtigung der vorgeschlagenen Behandlung. Arch. f. Dermatol. u. Syphilis. Bd. 88, S. 77. 1907.Google Scholar
  554. Petersen, O. DE: Quelles sont les bases uniformes sur lesquelles il y a lieu d’établir la statistique des maladies vénériennes pour tous les pays ? Rapports préliminaires de la II. conférence internationale pour la prophylaxie de la syphilis et des maladies vénériennes. Brüssel 1902.Google Scholar
  555. Petersen, O. V. und C. V. STÜRmer: Die Verbreitung der Syphilis, der venerischen Krankheiten und der Prostitution in Rußland. Dermatol. Zeitschr. Bd. 6, Ergänzungsheft. Berlin: S. Karger 1899.Google Scholar
  556. Pette: (a) Über den Einfluß der verschiedenen Formen antisyphilitischer Behandlung auf das Entstehen der „metaluetischen“ Erkrankungen. Dtsch. Zeitschr. f. Nervenheilk. Bd. 67, S. 151. 1920.Google Scholar
  557. Pette:(b) Zur Frage des Einflusses der Salvarsantherapie der primären und sekundären Syphilis in den Beziehungen zur Häufigkeit und Form der syphilitischen. Erkrankungen des Nervensystems. Med. Klinik 1920. S. 1020.Google Scholar
  558. Pfaundler, M. v.: Über die Verbreitung der Lues im Kindesalter. Zeitschrift für Kinderheilk. Bd. 16, S. 63. 1917.Google Scholar
  559. Philips, Hermann’ Statistik der erworbenen Syphilis. Kiel: H. Fiencke 1896.Google Scholar
  560. Picard, Max: Ein Beitrag zur Lues-und Paralysefrage. Inaug.-Diss. d. Univ. Freiburg i. Br. 1912. (Frankfurt a. M.) - Pick, F. J. und V. Handler: Rückblick auf das Schicksal von Syphiliskranken. Arch. f. Dermatol. u. Syphilis. Bd. 101, H. 1. Wien 1910.Google Scholar
  561. Pieper, Ernst: Über die Verbreitung der Geschlechtskrankheiten in Stadt und Land mit besonderer Berücksichtigung der Verhältnisse der Stadt Rostock und des Staates Mecklenburg. Arch. f. soz. Hyg. u. Dermatol. Bd. 15, H. 2, S. 148ff.Google Scholar
  562. Pilez: (a) Paralysefrequenz der letzten 20 Jahre in der Wiener Irrenanstalt. Wien. klin. Wochenschr. 1922. Nr. 24. (b) Beiträge zur vergleichenden Rassenpsychiatrie. Wien-Leipzig 1906.Google Scholar
  563. PlNxus, Felix: (a) Über das dänische System namenloser Meldung der Syphilitischen. Med. Klinik. Bd. 17, S. 735. 1921.Google Scholar
  564. PlNxus, Felix: (b) Beitrag zur Kenntnis der Berliner Prostitution. Arch. f. Dermatol. u. Syphilis. Bd. 107. 1908.Google Scholar
  565. Plaut, Felix und Oskar Fischer: Die LuesParalysefrage. Allg. Zeitschr. für Psychiatrie u. psych.-gerichtl. Med. 1909. S. 340.Google Scholar
  566. Pollitzer, Sigmund: Report of the committee on statistics of the American dermatological association for the year 1921. Arch. of dermatol. a. syphilol. Vol. 7, p. 99–102. 1923.Google Scholar
  567. Pollock, Horatio M.: General paralysis in New York State. 1913–1922. State hospital Quarterly, Nov. 1923.Google Scholar
  568. Popow, K.: (a) Ergebnisse dreijähriger Untersuchungen über die Verbreitung der Syphilis im Gouvernement Kursk. Bericht auf dem 3. Ärztekongr. S. 669, 694.Google Scholar
  569. Popow, K.: (b) Verbreitung der Syphilis im Gouvernement Kursk. (Kartothek 1883, 1887.) Protokoll der Sitzung der Ärztekonferenz Kursk. 1883, 1887.Google Scholar
  570. Popow, K.: (c) Über die Verbreitung der Syphilis im Gouvernement Kursk, 1884 und 1885. Monatsschr. f. prakt. Dermatol. Bd. 6. 1888.Google Scholar
  571. Porfiljew, S. P.: Die Syphilis im europäischen Rußland. Petersburg 1910.Google Scholar
  572. The prevalence of venereal disease. Lancet. Vol. 2, p. 414. 1925.Google Scholar
  573. Estimated prevalence of syphilis. Venereal disease information. Vol. 4, Nr. 2. 1923.Google Scholar
  574. Prinzing: (a) Die sterilen Ehen. Zeitschr. f. Sozialwissenschaft. 1904. S. 47 u. 116.Google Scholar
  575. Prinzing: (b) Krankheits-und Sterblichkeitsverhältnisse nach dem Beruf in Leipzig. Zeitschr. f. Sozialwissenschaft. N. F. T. 1910.Google Scholar
  576. Prinzing: (c) Die Erkrankungshäufigkeit nach Geschlecht und Alter. Zeitschr. f. Hyg. u. Infektionskrankh. Bd. 42, S. 467. 1903.Google Scholar
  577. Proceedings of the imperial social hygiene congress at the British Empire Exhibition, Wembley, 1925. Organized by the British social hygiene council. London: British Hygiene council 1926.Google Scholar
  578. Prophylaxie de la Syphilis en 1897. Royaume d’Italie. Ministère de l’Intérieure. Rom 1899.Google Scholar
  579. Quincke: (a) Über die Ausbreitung und die Beschaffenheit der syphilitischen Krankheiten in Berlin während der Jahre 1827 bis 1847. Med. Zeitung. Jg. 16, Nr. 1/4. Berlin 1848.Google Scholar
  580. Quincke: (b) Über die Prostitution und deren Beaufsichtigung. Med. Zeitung. Jg. 20, Nr. 35/36. Berlin 1851.Google Scholar
  581. Raettig, Hugo: Statistische Mitteilungen über das Vorkommen der übertragbaren Geschlechtskrankheiten in Rostock für den Zeitraum 1897 bis 1903. Diss. Rostock 1908.Google Scholar
  582. Raff, J.: Zur Statistik der tertiären Syphilis. Arch. f. Dermatol. u. Syphilis. Bd. 36. 1896.Google Scholar
  583. Rahts: (a) Die Heilanstalten des deutschen Reichs nach den Erhebungen der Jahre 1905, 1906 und 1907. Med.-statist. Mitt. a. d. Kais. Gesundheitsamt. Bd. 14, S. 74. Berlin: Julius Springer 1912.Google Scholar
  584. Rahts: (b) Die Heilanstalten des deutschen Reichs nach den Erhebungen der Jahre 1908, 1909 und 1910. Med.-statist. Mitt. a. d. Kais. Gesundheitsamt. Bd. 16, S. 267. Berlin: Julius Springer 1913.Google Scholar
  585. Rapport des activités de la division des maladies vénériennes du service provincial d’hygiène de la Province de Quebec 1921–1925.Google Scholar
  586. Reasoner, M. A.: The venereal disease problem with the American forces in Germany. Milit. surgeon. Vol. 58, p. 370. 1926.Google Scholar
  587. Rechel, W.: Die Lues als ätiologisches Moment bei Augenerkrankungen. Nach dem klinischen Material der Universitäts-Augenklinik zu Heidelberg in den Jahren 1913–1917. ( 29 Seiten.) Heidelberg: Horning 1918.Google Scholar
  588. Reckzeh: Beeinflußt eine syphilitische Infektion die Lebensdauer und Arbeitsfähigkeit? Ein Beitrag zur Prognose der Syphilis. Med. Klinik. Bd. 9, S. 1629. 1913.Google Scholar
  589. Allgemeine Regeln und Formulare zur Registrierung der Erkrankten im Ambulatorium. (Bericht der sanitätsstatistischen Abteilung des Narkomsdraw und des statistischen Zentralamts.) ( Russisch.) Moskau: Narkomsdraw 1920.Google Scholar
  590. Public health regulations of the minister of health. Notifiable diseases and venereal diseases. Australia 1918.Google Scholar
  591. Regulations for the prevention, notification and control of communicable disease. Regina: J. W. Reid 1923.Google Scholar
  592. Reasoner, M. A.: The venereal disease problem with the American forces in Germany. Milit. surgeon. Vol. 58, p. 370. 1926.Google Scholar
  593. Reasoner, M. A.: The venereal disease problem with the American forces in Germany. Milit. surgeon. Vol. 58, p. 370. 1926.Google Scholar
  594. Rechel, W.: Die Lues als ätiologisches Moment bei Augenerkrankungen. Nach dem klinischen Material der Universitäts-Augenklinik zu Heidelberg in den Jahren 1913–1917. ( 29 Seiten.) Heidelberg: Horning 1918.Google Scholar
  595. Reckzeh: Beeinflußt eine syphilitische Infektion die Lebensdauer und Arbeitsfähigkeit? Ein Beitrag zur Prognose der Syphilis. Med. Klinik. Bd. 9, S. 1629. 1913.Google Scholar
  596. Allgemeine Regeln und Formulare zur Registrierung der Erkrankten im Ambulatorium. (Bericht der sanitätsstatistischen Abteilung des Narkomsdraw und des statistischen Zentralamts.) ( Russisch.) Moskau: Narkomsdraw 1920.Google Scholar
  597. Rechel, W.: Die Lues als ätiologisches Moment bei Augenerkrankungen. Nach dem klinischen Material der Universitäts-Augenklinik zu Heidelberg in den Jahren 1913–1917. ( 29 Seiten.) Heidelberg: Horning 1918.Google Scholar
  598. Reckzeh: Beeinflußt eine syphilitische Infektion die Lebensdauer und Arbeitsfähigkeit? Ein Beitrag zur Prognose der Syphilis. Med. Klinik. Bd. 9, S. 1629. 1913.Google Scholar
  599. Regulations of the provincial board of health respecting the prevention of venereal diseases and covering the establishment of dispensaries for the treatment thereof. 19. Juni 1919 Quebec.Google Scholar
  600. Regulations of the provincial board of health respecting the prevention of venereal diseases and covering the establishment of dispensaries for the treatment thereof. 19. Juni 1919 Quebec.Google Scholar
  601. Regulations of the provincial board of health Ontario respecting venereal diseases. Approved by the Lieutenent-Governor in Council, on June 20 1918, April 16 1920, and December 28. 1922, and published inthe Ontario Gazette. 1918–1922.Google Scholar
  602. Reichenb9Cher, Willy: Zur Statistik der Verheirateten unter den Geschlechtskranken. Dermatol. Wochenschr. 1922. Nr. 33.Google Scholar
  603. Relazione medico-statistica della condizione sanitaria dell’ R. eserzito italiano. Nell’ anno 1875–1906. Rom: - Report of,the department of health, Ottawa. Ottawa: F. A. Acland 1926, 1927.Google Scholar
  604. Report on the health of the royal air force for the years 1924–1926. H. M. stationery office. London 1924–1926.Google Scholar
  605. Report of the director-general of health of New Zealand, for the year 1924.Google Scholar
  606. Report of the director-general of public health, New South Wales, for the year ended 31. December, 1921–1924. Section I. Venereal diseases. Sydney, Government printer, 1923–1926.Google Scholar
  607. Report upon the physical examination of men of military age by national service medical boards (1917–1918). 1920. London.Google Scholar
  608. Report of the provincial board of health (Manitoba) for the year ending Dec. 31. 1920, 1921, 1922, 1923, 1924, 1925, 1926. Winnipeg: Philip Purcell 1921–1927.Google Scholar
  609. Report of an inquiry concerning the present incidence of venereal diseases in. Hamilton County, Ohio. Sixt annual report of the social hygiene society of Cincinnati, 1922–1923.Google Scholar
  610. Annual report of the commissioner of public health (for Queensland) to 30 June 1922. Brisbane, department of public health.Google Scholar
  611. Annual Reports of the Registrar-General for Scotland. Edinbourgh 1901–1921.Google Scholar
  612. Ninth annual report of the division of social hygiene, New York State Department of health, for the years 1926. Albany 1927.Google Scholar
  613. Annual report of the department of public health of the province of Alberta 1921–1924. Edmonton: J. W. Jeffery 1922–1926.Google Scholar
  614. Annual report of the medical department of the federated Malay States for the years 1924, 1925. Federated Malay States Gov. Press. 1925, 1926.Google Scholar
  615. Annual report of the Palestine department of health. Jerusalem 1924, 1925, 1926.Google Scholar
  616. Annual report of the British Social Hygiene Council, 1924. Brit. Soc. Hyg. Council, London 1926.Google Scholar
  617. Annual report of the London County Council. Public Health. London, County Council. Vol. 1–3. 1925–1927.Google Scholar
  618. Annual report of the department of public health of the province of Saskatchewan for the calendar year 1919 and 1920, 1921, 1922, 1923. Regina: J. W. Reid 1921–1925.Google Scholar
  619. Annual report of the surgeon general of the public health service of the United States for the fiscal year 1919, 1920, 1921, 1922. Washington, Government printing office, 1919 bis 1922.Google Scholar
  620. Annual report of the surgeon general of the public health service of the United States for the fiscal year 1919–1925. Washington, Government printing office, 1919–1925.Google Scholar
  621. Annual reports for 1919–1924 of the department of public health for Tasmania, by E. S. Morris, chief health officer. Hobart, government printer, 1920–1926.Google Scholar
  622. Seventh annual reports of the ministry of health and of the Scottish bord of health and the chief medical officer of the ministry of health for 1925. H. M. stationery office. London 1927.Google Scholar
  623. Fifth - eighth annual report of the chief medical officer, department of health New Brunswick, to the minister of health for the year ending October 31, 1922 bis 1925. Printed for the legislature 1923–1926.Google Scholar
  624. Forty-first - forty-fourth annual report of the Department of health Ontario, Canada for the year 1922–1925. Toronto: Clarkson, W. James 1923–1926.Google Scholar
  625. Results of venereal disease control. Statistical Bulletin, Metropolitan life insurance Co. Vol. 3, Nr. 6. June 1922.Google Scholar
  626. RÉvÉsz: Die rassenpsychiatrischen Erfahrungen und ihre Lehren. Arch. f. Schiffs-u. Tropenhyg. Bd. 15. Beiheft 5. 1911.Google Scholar
  627. Rtbaudeat?-Dumas, L. et Fouet: Statistique du service de médecine de la Maternité. Bull. de la soc. de pédiatr. de Paris. Tome 22, p. 98. 1924.Google Scholar
  628. Richter, Paul: Geschichtliche Beiträge über die Versuche, die Ausbreitung der venerischen Krankheiten in Preußen festzustellen und zu verhüten. Zeitschr. f. Bekämpf. d. Geschlechtskrankh. Bd. 14, H. 6. 1913.Google Scholar
  629. Robertson, E.: Venereal diseases in Australia (Victoria). Health a. Empire. Vol. 1, p. 194–203. 1926.Google Scholar
  630. Rodziewicz: Die Ergebnisse der Syphilisenquete. Warschauer dermatol. Ges., Sitzung vom 15. Februar 1923. Cf. Soc. Pathology. 1925.Google Scholar
  631. RoEsle, E.: (a) Kritische Besprechung von Blaschko, A.: Geburtenrückgang und Geschlechtskrankheiten. Arch. f. soz. Hyg. Bd. 9, S. 429–437. 1914.Google Scholar
  632. RoEsle, E.: (b)Die Organisation der Morbiditätsstatistik in Rußland. Arch. f. soz. Hyg. Bd. 9, S. 52. 1913.Google Scholar
  633. RoEsle, E.: (c) Medizinalstatistik und Gesundheitsstatistik. Mit einem Anhang: Bibliographie der amtlichen deutschen Reichs-Medizinalstatistik 1876–1926. Arbeiten aus dem Reichsgesundheitsamt. Bd. 57, S. 836. Berlin: Julius Springer 1926.Google Scholar
  634. RoGoE und En. M[iLler: Tabes dorsalis. Erkrankungen des Zirkulationsapparates und Syphilis. Dtsch. Arch. f. klin. Med. Bd. 89. 1907.Google Scholar
  635. Romberg, E.: Über die inneren Erkrankungen bei Syphilis, besonders über Aortitis syphilitica. Munch. med. Wochenschr. 1918. Nr. 65, S. 1266.Google Scholar
  636. RóNA: Die Verbreitung der venerischen Krankheiten und die Prostitution in Budapest. Pest. med.-Chirurg. Presse. 1895.Google Scholar
  637. Rosenfeld, Siegfried: Die Wirkung des Krieges auf die Sterblichkeit in Wien. Veröff. d. Volksgesundheitsamtes. H. 8. Wien und Leipzig: Franz Deuticke 1920.Google Scholar
  638. Rudin: Zur Paralysefrage in Algier. Allg. Zeitschr. f. Psychiatrie u. psych.gerichtl. Med. 1910. S. 679.Google Scholar
  639. Ruge, Heinrich: (a) Die Bekämpfung der Geschlechtskrankheiten in der deutschen Marine mit besonderer Berücksichtigung der Jahre 1920–1925. Veröff. a. d. Geb. d. Marine-Sanitätswesens. H. 13. Berlin: Mittler u. Sohn 1927.Google Scholar
  640. Ruge, Heinrich:(b) Einige Bemerkungen über die Gesundheitsverhältnisse in der Reichsmarine in den Jahren 1920 bis 1924. Marinerundschau. 1926. H. 6, S. 258–262.Google Scholar
  641. Ruge, Heinrich:(c) Die Geschlechtskrankheiten in der Marine und ihre Bekämpfung. Ein [überblick von 1874–1925, mit besonderer Berücksichtigung der Jahre 1920–1925. Zeitschr. f. Hyg. u. Infektionskrankh. 1927.Google Scholar
  642. Ruge, Heinrich:(d) Die akute Leberatrophie und ihre Beziehung zu Syphilis und Salvarsan nach den in der Marine von 1920–1925 beobachteten Fällen. Arch. f. Dermatol. u. Syphilis. Bd. 153, H. 2. 1927.Google Scholar
  643. Ruge, Heinrich:(e) Der Einfluß hochfieberhafter Infektionskrankheiten auf den Verlauf der Lues. (Eine statistische Studie an 187 Fällen.) Münch. med. Wochenschr. 1927. Nr. 20, S. 838.Google Scholar
  644. Ruge, Heinrich:(f) Syphilisrückgang und Salvarsan. Bemerkungen zu dem gleichnamigen Aufsatz von Jadassohn in der Klin Wochenschr. 1926. Jg. 5, Nr. 48, S. 2248. Klin Wochenschr. 1927. Jg. 6, Nr. 26.Google Scholar
  645. Runeberg: Über den Einfluß der Lues auf die Sterblichkeit der Versicherten. Dtsch. med. Wochenschr. 1900. H. 18, 19, 20.Google Scholar
  646. RusH, J. O.: Venereal diseases in the negro, with special reference to gonorrhea. Medical record. Vol. 83, p. 983. 1913.Google Scholar
  647. Rygg, N.: Untersuchungen über die Trunksucht und ihre sozialen Folgen in Norwegen. (Beilage 3 zum Bericht der Alkoholkommission. Sozial-und Industrie-Departement.) Kristiania: Grondahl u. Sens 1914.Google Scholar
  648. Safford, A. H.: Venereal disease amongst British troops in India. Journ. roy. army med. corps. Vol. 43, p. 252. 1924.Google Scholar
  649. Salmon, P.: Diminuzione della sifilide. Ann. d’ig. Vol. 34, p. 314. 1924.Google Scholar
  650. Salomon: Statistisches über die Bedeutung der Syphilis für Tabes, Paralyse und Aortenaneurysma. Festschr. zum 1. Kongreß d. dtsch. Ges. z. Bekämpf. d. Geschlechtskrankh. zu Frankfurt a. M. 1903.Google Scholar
  651. Sandberg, Dina: Syphilis im russischen Dorfe. Arch. f. Dermatol. u. Syphilis. Bd. 31, H. 3, S. 389. 1895.Google Scholar
  652. Sanitätsberichte des Spanischen Heeres für die Jahre 1886–1923. Madrid.Google Scholar
  653. Statistischer Sanitätsbericht der k. k. Kriegsmarine für das Jahr 1876. Wien: Braumüller u. Sohn 1878.Google Scholar
  654. Statistischer Sanitätsbericht über die kgl. preußische Armee, die kgl. sächsischen und das kgl. württembergische Armeekorps für die Jahre 1867, 1868, 1869, das erste Halbjahr 1870, das zweite Halbjahr 1871 und 1872, sowie 1873/74 bis 1909/10. Berlin.Google Scholar
  655. Statistischer Sanitätsbericht über die russische Armee. 1889–1901 (russisch). St. Petersburg.Google Scholar
  656. Sanitätsberichte über die kgl. bayrische Armee für die Jahre 1874/75 bis 1909/10. München.Google Scholar
  657. SantoliquIdo: Quelles sont les bases uniformes sur lesquelles il y a lieu d’établir la statistique des maladies vénériennes pour tous les pays? Rapports préliminaires de la II. conférence internationale pour la prophylaxie de la syphilis et des maladies vénériennes. Brüssel 1902.Google Scholar
  658. Satow, T.: Prevention of venereal diseases. Health organisations in Japan League of Nations. 1925.Google Scholar
  659. Schindler: Metasyphilis und die Tendenz des Organismus zur Spontanheilung der Syphilis. Ein Korreferat zu dem Thema: „Syphilis und Meta-syphilis“ von Wilmans und Steiner. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie. Bd. 106, H. 4 /5. 1926.Google Scholar
  660. Schjerning, Otto v.: Sanitätsstatistische Betrachtungen über Volk und Heer. Bibl. v. Coler-v. Schjerning. Bd. 28. Berlin: August Hirschwald 1910.Google Scholar
  661. Schmidt, F.: Die Prostitution und die venerischen Krankheiten in der Schweiz. Bericht für die internat. Konferenz in Brüssel, 1899.Google Scholar
  662. Schnyder, W. R.: Die Geschlechtskrankheiten in der schweizerischen Armee während der Mobilmachung. Korresp.-Blatt d. Schweiz. Ärzte. Bd. 49, S. 1952, 1988. 1919.Google Scholar
  663. Scholz-Sadebeck, Wolfgang: Zur Statistik der tertiären Syphilis. Arch. f. Dermatol. u. Syphilis. Bd. 147, H. 3. Berlin 1924.Google Scholar
  664. Schourp: Rundfrage über die Geschlechtskrankheiten der Schüler an höheren Lehranstalten in Westpreußen. Zeitschr. f. Bekämpf. d. Geschlechtskrankh. Bd. 11, S. 345. 1911.Google Scholar
  665. Schraenen, W.: La diminution de la syphilis en Belgique. Presse méd. Vol. 33, p. 1637. 1925.Google Scholar
  666. SchrÖDer, Philipp’ Der Altersaufbau der Bevölkerung der Stadt Rostock. Diss. Rostock 1899.Google Scholar
  667. Schroetter, Hermann: Zur Kenntnis der Frequenz der Geschlechtskrankheiten in Österreich, beurteilt nach dem Vorkommen rezenter Infektionen. Wien: Julius Springer 1926.Google Scholar
  668. Schrumpf, P.: Die Häufigkeit luetischer Erkrankungen in der inneren Medizin. Dtsch. med. Wochenschr. Bd. 44, S. 766. 1918.Google Scholar
  669. SchÜKri, A.: Incidence of general paralysis in Turkey. Münch. med. Wochenschr. Bd. 73, S. 64. 1926.Google Scholar
  670. Sciiwiening, Heinrich: (a) Über die Verbreitung der venerischen Krankheiten in den europäischen Heeren. Int. Wochenschr. f. Wiss., Kunst u. Techn. 1908. S. 121.Google Scholar
  671. Sciiwiening, Heinrich: (b) Militärsanitätsstatistik. Lehrbuch der Militärhygiene. Bd. 5. Berlin: August Hirschwald 1913.Google Scholar
  672. Sciiwiening, Heinrich: (c) Internationale Militär-Sanitätsstatistik. Dtsch. militärärztliche Sanitätsstatistik. 1908.Google Scholar
  673. Seutemann, Karl (a) Die Einheitlichkeit des statistischen Denkens. Schmollers Jahrb. Bd. 37. 1913.Google Scholar
  674. Seutemann, Karl (b) Die Geschlechtskrankheiten in der Großstadt und auf dem Lande. Kommunale Mitteilungen. Amtl. Organ f. d. Stadt Hannover (Wohlfahrtsamt). Amtl. Kreisbl. d. Landkreise Hannover u. Linden. Jg. 3, Nr. 58, S. 937–940. 1924.Google Scholar
  675. Seutemann, Karl (c) Die Geschlechtskrankheiten in der Stadt Hannover Ende 1919. Arch. f. soz. Hyg. u. Demographie. Bd. 14, H. 3, S. 243–257. 1921.Google Scholar
  676. Seutemann, Karl (d) Statistische Grundpfeiler oder statistische Zwecke. Jahrb. f. Nationalök. u. Stat. 3. Folge. Bd. 68, S. 783–793. 1925.Google Scholar
  677. Seutemann, Karl (e) Die Theorie der statistischen Urteilskraft. Jahrb. f. Nationalökonomie u. Stat. 3. Folge. Bd. 69, S. 414 417. 1926.Google Scholar
  678. Seutemann, Karl (f) Die Ziele der statistischen Vorgangs-und Zustandsbeobachtung. Conrads Jahrb. f. Nationalök. u. Stat. 3. Folge. Bd. 38. 1909.Google Scholar
  679. Seutemann, Karl (g) Zizek und das Wesen der Statistik. D. stat. Zentralbi. Bd. 14. 1922.Google Scholar
  680. Shaw, T. B.: Observations on the incidence of venereal diseases and prevention in the Royal Navy. Journ. of state med. Vol. 34, p. 154. 1926.Google Scholar
  681. SrcArd DE Plauzolles: Résumé des travaux de la commission de prophylaxie des maladies vénériennes au ministère de l’hygiène. Paris: Tancrède 1922.Google Scholar
  682. SIcHelstiel, Karl: Dauerbeobachtungen über das Schicksal von Syphiliskranken. Diss. Würzburg: Buchdr. Franz Staudenraus 1913.Google Scholar
  683. StLbergleit, H.: Säuglingssterblichkeit in Berlin im Kriege und später. Stat. Monatsber. Berlin. Jg. 5, H. 12. 1922.Google Scholar
  684. StoLl, E.: Die Geschlechtskrankheiten in ihren Beziehungen zu den Psychosen in der Irrenanstalt. Festschr. d. 1. Kongr. d. dtsch. Ges. z. Bekämpf. d. Geschlechtskrankh. 1903.Google Scholar
  685. Sissin, A.: Die sanitären Verhältnisse in Rußland in heutiger und früherer Zeit. Soz. Hyg. Arch. d. Lehrstuhls f. soz. Hyg. d. Moskauer Universität. Bd. 1. Oktober 1922 (erschienen 1923 ).Google Scholar
  686. Snow, William F, Susan B. Bristol and Mary S. Edwards: Venereal disease control. United States Public Health Service. Bull. Nr. 164, p. 203. 1923.Google Scholar
  687. Spalding, Alfred Baker The incidence of venereal disease in patients suffering with sterility. California state journ. of med. Vol. 21, p. 457–459. 1923.Google Scholar
  688. Speranskv, N. S.: Zur Statistik der Syphilis unter der Landbevölkerung im Moskauer Gouvernement. Diss. Moskau: S. P. Jakowlew 1901 (russisch).Google Scholar
  689. Spindler, A.: (a) Briefliche Mitteilung an Haustein vom 10. Januar 1927.Google Scholar
  690. Spindler, A.: (b) Zur Statistik der Geschlechtskrankheiten in Estland. Eesti Arst. Bd. 3, Nr. 4, S. 78–84. 1924.Google Scholar
  691. Spindler, A.: (c) Über die Verbreitung und Bekämpfung der Geschlechtskrankheiten mit besonderer Berücksichtigung Revals. Petersburger med. Zeitschr. Jg. 38, Nr. 17, S. 203. 1913.Google Scholar
  692. Spitzer, D. Ernest: Läßt sich bei uns derzeit eine merkliche Zu-oder Abnahme der Syphilisinfektionen konstatieren? Volksgesundheit. Jg. 1, H. 5, S. 149–151. 1927.Google Scholar
  693. Statistica della malattie veneree e sifilitiche. Minist. della Marine. Roma 1902.Google Scholar
  694. Statistik über Lebensdauer und Todesursachen in den Jahren 1901–1920. Beiträge zur Statistik der Niederlande 1901–1920. Herausg. vom Statist. Zentralbureau. s’ Gravenhage: Gebrs Belinfante 1902–1921.Google Scholar
  695. Statistik der Stadt Stockholm Iii. Medizinalbericht des Städtischen Gesundheitsamtes für die Jahre 1913 bis 1926. (Jg. 36–49) Herausg. von Andersson, Ivar och J. Guinchard. Stockholm: Beckman 1914–1926.Google Scholar
  696. Statistique médicale de l’armée pendant les années 1862–1910. Paris. Statistique médicale de l’armée Belge pendant les années 1864–1910. Annexe à la statistique médicale de l’armée Belge pendant l’année 1900 pour servir à l’étude de la statistique internationale. Bruxelles: J. Goemaere 1910.Google Scholar
  697. Die Sterblichkeit der Gesamtbevölkerung im Freistaat Preußen nach Todesursachen und Altersklassen im Jahre 1920. Venerische Krankheiten. Fortlaufend in den einzelnen Bänden der Med.-statist. Nachr. Bd. 1ff.Google Scholar
  698. Stern: Über die Ausbreitung der venerischen Erkrankungen in Breslau. Vierteljahrsschr. f. gerichtl. Med. Bd. 40, S. 75. 1884.Google Scholar
  699. Stokes, John H.: The Third Great Plague. 1917.Google Scholar
  700. Stokes, J. H. and H. Brehmer: A memorandum on the occupational study of syphilis, with special reference to farmers. Americ. journ. of the med. sciences. Vol. 162, p. 572. 1921.Google Scholar
  701. Stokes, J. H. and H. Brehmer: (b) Syphilis in railroad employees. Journ. of industr. hyg. 1920. p. 419. Papers of the Mayo Clinic. Vol. 11, p. 711. 1920.Google Scholar
  702. SüssEnguth, Ludolf: Die Folgen der Lues. Statistische Erhebungen über die in der medizinischen Klinik zu Göttingen während der Jahre 1873–1882 an Syphilis behandelten Personen. Diss. Göttingen Univ.-Buchdruckerei 1906.Google Scholar
  703. Are syphilis and gonorrhea increasing ? Health news, New York State Dep. of Health. Vol. 2, p. 123. 1925.Google Scholar
  704. Syphilis with special reference to its prevalence and intensity in the past and at the present day a discussion held by the R. soc. of med. (4 s., 6 d.). London: Longmans 1912.Google Scholar
  705. Tabes and general paralysis. Summary of the proceedings of the extraordinaray session, meeting of the permanent committee of the Office International o’hygiène Publique, April 27-May 6, 1925. Public health reports. Vol. 40, p. 1988. 1925.Google Scholar
  706. Teleky, Ludwig: Die Schwierigkeiten bei der Verwertung der Krankenkassenstatistik. Wien. klin. Wochenschr. 1911. Jg. 24, Nr. 16.Google Scholar
  707. Thaler, K.: Über die im letzten Jahrzehnt erfolgte Geschlechtskrankenbewegung. Festschr. z. 1. Kongr. d. dtsch. Ges. z. Bekämpf. d. Geschlechtskrankh. zu Frankfurt a. M. 1903.Google Scholar
  708. Thom, B. P.: Syphilis and degeneration. Journ. of nerv. a. ment. dis. Vol. 53, p. 8. Jan. 1921.Google Scholar
  709. Thomson, Oluf: Untersuchungen über die pathologisch-anatomischen Veränderungen bei kongenitaler Lues des Fetus und des Neugeborenen. Kobenhavn 1912.Google Scholar
  710. Thomsen, O., H. Boas, R. HaoRT, W. Leschly: Eine Untersuchung der Schwachsinnigen, Epileptiker, Blinden und Taubstummen Dänemarks mit Wassermanns Reaktion. Berlin. klin. Wochenschr. 1911. Nr. 48,. S. 891.Google Scholar
  711. Thomson, A. N.: Is gonorrhea on the decrease? Urol. a. cut. review. 1921. p. 82.Google Scholar
  712. Tincu, AuRiL v.: Über Syphilis und Prostitution in Rumänien. Diss. München 1909.Google Scholar
  713. Tjaden: (a) Geschlechtskrankheiten und Prostitution in Bremen und ihre Bekämpfung.Google Scholar
  714. Sonder-Veröffentl. d. Gesundheitsamtes. Bremen 1922. (b) Die Geschlechtskrankheiten in Bremen. Reichsgesundheitsblatt. Bd. 1, S. 153 u. 197. 1926.Google Scholar
  715. Ply, R. v.: Die venerischen Krankheiten in den Armeen. Arch. f. Dermatol. u. Syphilis. Bd. 22, S. 99, 401, 801. 1890.Google Scholar
  716. TÖRÖK, Ludwig: (a) Die Verbreitung der Syphilis in Budapest und ihre Prophylaxe. Arch. f. Dermatol. u. Syphilis. Bd. 31, H. 3, S. 409. 1895.Google Scholar
  717. TÖRÖK, Ludwig: (b) Über die Ausbreitung der Syphilis in der männlichen Zivilbevölkerung Budapests während des Krieges. Arch. f. Dermatol. u. Syphilis. Bd. 124, S. 83. 1917.Google Scholar
  718. Trend of the syphilis death rate, 1912 to 1925. Statistical bulletin, Metropolitan Life Insurance Co. Vol. 7, p. 12. 1926.Google Scholar
  719. The Trevethin report. Brit. med. journ. July 21. 1923.Google Scholar
  720. Trofimov, V.: Versuch einer sanitär-statistischen Untersuchung in Lettgallen. Lettländisches ÄrzteJourn. 1925. Nr. 3/4, S. 70 u. 72 Tab. 8 u. 9.Google Scholar
  721. TsChistjaxow: Die Verbreitung der Syphilis unter der Landbevölkerung. St. Petersburg. med. Wochenschr. 1884.Google Scholar
  722. Untersuchung über die Sterblichkeit der Tuberkulösen oder bei durch gewisse andere Krankheitsdispositionen belastete Versicherte. Stockholm: Englunds boktr. 1921.Google Scholar
  723. Statistische Übersicht der von Ärzten in den Niederlanden behandelten Krankheiten. Amsterdam 1874ff.Google Scholar
  724. Urbantsciitsch, E.: Über die Beziehungen der Syphilis zur Taubstummheit. Monatsschr. f. Ohrenheilk. u. Laryngo-Rhinol. Bd. 45, S. 774. 1910.Google Scholar
  725. Vann, J. W. and B. Groesbeck: The prevalence of venereal disease in the Dominican republic. United States Nay. Bull. 1920. October.Google Scholar
  726. Vedder, E. B.: Syphilis and Public Health. New York 1918.Google Scholar
  727. Venereal disease clinics statistics, July 1-December 31, 1923. Venerai disease information. Vol. 5, Nr. 3. 1924.Google Scholar
  728. Venereal disease in British Armies. Worlds health. p. 32. 1923.Google Scholar
  729. Venereal diseases in the British Army. Lancet. p. 876. 1923.Google Scholar
  730. Venereal diseases in New South Wales. Lancet. 1923. p. 526.Google Scholar
  731. Venereal Diseases in New Zealand. Report of the committee of the board of health appointed by the hon minister of health. Wellington: Government printer, 1922.Google Scholar
  732. Venereal Diseases. Report to the minister of public health. 1917–1922. Melbourne, Department of public heath, Victoria. Spätere Statistik verzeichnet im: Health Bulletin (Vierteljahrsschr. des Dep. of public health, State of Victoria.) -The Venereal Diseases Act. Being chapter 175 of the revised statutes of Sasketchewan, 1920, as amended by chapter 65 of the statutes of 1920, chapter 45 of the statutes of 1924–1925 and chapter 49 of the statutes of 1925–1926. Consolidated for official use. 1926.Google Scholar
  733. The Venereal Diseases Act. Newfoundland 1921. July 5.Google Scholar
  734. The Venereal Diseases Prevention Act. (Ontario). Toronto: A. T. Wilgress 1919.Google Scholar
  735. Venereal diseases in the American Army. 1923. The Army Medical Bulletin.Google Scholar
  736. Medico Military Review Section. Nr. 6 (15 Juli 1923 ).Google Scholar
  737. VoIgt, Leonhard: (a) Zur Statistik der Verheirateten unter den Geschlechtskranken. Dermatol. Wochenschr. Bd. 75. 25. Nov. 1922.Google Scholar
  738. VoIgt, Leonhard: (b) Die Verbreitung der Geschlechtskrankheiten in Nürnberg (Nov. 1921). Munch. med. Wochenschr. 1922. Nr. 23, S. 861–863.Google Scholar
  739. VoIgt, Leonhard: (c) Das Ergebnis der Nürnberger Geschlechtskrankenstatistik im Mai 1922. Blätter f. Gesundheitsfürs. Bd. 1, H. 5.Google Scholar
  740. VoIgt, Leonhard: (d) Vier Jahre Geschlechtskrankenstatistik in Nürnberg. Munch. med. Wochenschr. 1925. Nr. 15, S. 593–597.Google Scholar
  741. VoLlenweider, P.: Zur Verbreitung der Geschlechtskrankheiten im Kanton Basel-Stadt in den Jahren 1881 und 1920/21. Schweiz. med. Wochenschr. 1925. Nr. 51.Google Scholar
  742. Rner, H.: Zur Statistik des Trippers beim Manne und seine Folgen für die Ehefrauen. Munch. med. Wochenschr. Jg. 54, Nr. 5, S. 219. 1907.Google Scholar
  743. Wagner: Beitrag zur Statistik der venerischen Krankheiten, speziell des weichen Schankers, mit besonderer Berücksichtigung Straßburgs. Inaug.-Diss. Straßburg 1888.Google Scholar
  744. Waldvogel und SÜSsenguth: Die Folgen der Lues. Berlin. klin. Wochenschr. Bd. 45, S. 1213. 1908.Google Scholar
  745. Weber, Emil Zur Statistik der tertiären Syphilis. Klin.-therapeut. Wochenschr. 1902. Nr. 34–38.Google Scholar
  746. Weinberg, Wilhelm Methoden und Technik der Statistik mit besonderer Berücksichtigung der Sozialbiologie. Handb. d. soz. Hyg. Bd. 1. Grundlagen und Methoden. Berlin: Julius Springer 1925. S. 71.Google Scholar
  747. Weiss, Richard S. and Adolph H. Conrad: (a) The medical and social care of syphilis at the Washington University Dispensary. Americ. journ. of syphilis. Vol. 4, p. 275. 1920.Google Scholar
  748. Weiss, Richard S. and Adolph H. Conrad: (b) The incidence of syphilis at the Washington University Dispensary and its relationship to economic conditions. Arch. of dermatol. a. syphilol. Vol. 10, Nr. 4, p. 453. 1924.Google Scholar
  749. Wernic, Leon: Organisation of the anti-venereal campaign in Poland. Journ. of pathol. a. bacteriol. Nr. 7, p. 327.Google Scholar
  750. Westphalen, Ernst: Beitrag zur Frage der Abnahme der Geschlechtskrankheiten. Dermatol. Wochenschr. Bd. 84, Nr. 13, S. 441. 1927.Google Scholar
  751. Weyl, L. et A. Starobinsky: De la fréquence des accidents primitifs h la clinique dermatologique de Genève pendant les dix dernières années. Rev. méd. de la Suisse romande. Tome 43, p. 722–725. 1923.Google Scholar
  752. White, Douglas and C. H. Melville Venereal disease its present and future. Lancet. Vol. 2, p. 1615, 1692. 1911.Google Scholar
  753. Whitney, James L.: (a) A statistical study of syphilis as seen in the outpatient department of the University of California Hospital. Journ. of the Americ. med. assoc. Vol. 65, p. 1986. 1914.Google Scholar
  754. Whitney, James L.: (b) A statistical study of syphilis. Journ. of the Americ. med. assoc. Vol. 65, p. 1986. Dec. 1915.Google Scholar
  755. Wiesel: Über die Häufigkeit der Dementia paralytica in Stockholm von 1911–1920, nebst Übersicht über die Häufigkeit der Paralyse in Schweden von 1861–1921. Hygiea. Bd. 85, H. 8. 1923.Google Scholar
  756. Williams, Guy H.: Neurosyphilis in Cleveland State Hospital during the period 1919–1923. Ohio State med. journ. Vol. 21, p. 722. 1925.Google Scholar
  757. Williams, J. Whitridge: The value of the Wa.R. in obstetrics. Bull. of Johns Hopkins hosp. Oct. 1920.Google Scholar
  758. Wilmanns, Karl und Gabriel Steiner: (a) Syphilis und Metasyphilis. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie. Bd. 101, S. 875–916. 1926.Google Scholar
  759. Wilmanns, Karl und Gabriel Steiner: (b) Bemerkungen zu dem Aufsatz von Dr. Schindler. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie. Bd. 106, H. 4 /5. 1926.Google Scholar
  760. Winkler, Wilhelm Statistik. Wissenschaft und Bildung. Bd. 201. 1925.Google Scholar
  761. Wolff: Quelles sont les bases uniformes sur les quelles il y a lieu d’établir la statistique des maladies vénériennes pour tous les pays ? Rapports préliminaires de la II. Conférence internationale pour la prophylaxie de la syphilis et des maladies vénériennes. Brüssel 1902.Google Scholar
  762. Wolff, A.: Zur Statistik der venerischen Krankheiten. Festschrift für MoRiz Kafosi. Wien und Leipzig: W. Braumüller 1900. S. 377.Google Scholar
  763. Wollheim: Versuch einer medizinischen Topographie und Statistik von Berlin. Berlin 1844.Google Scholar
  764. Wright, Mary: The incidence of hereditary syphilis in a hospital community. Boston med. a. surg. journ. Vol. 191, p. 536. 1924.Google Scholar
  765. Wcllenwweber, Hans: Zur Verbreitung der venerischen Erkrankungen in Kiel. Diss. Kiel 1898.Google Scholar
  766. Zählung der geschlechtskranken Personen, die in der Zeit vom 20. November 1913 bis 20. Dezember 1913 in der Stadt Hannover ärztlich behandelt sind. Sonderveröffentlichung Hannover.Google Scholar
  767. Die Zählung der Geschlechtskranken in Leipzig vom 20. November bis 20. Dezember 1913. Sonderveröffentlichung des Stat. Amts der Stadt Leipzig (o. J.).Google Scholar
  768. Zemanek: Syphilis in ihrer Rückwirkung auf die Berufsarmeen im Frieden und im Kriege und die Möglichkeit ihrer tunlichsten Eindämmung. Wien: Perles 1887.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1927

Authors and Affiliations

  • H. Hecht
  • H. Haustein

There are no affiliations available

Personalised recommendations