Infusionen mit vorwiegender Kreislaufwirkung

  • Bodo Gorgaß
  • Friedrich Wilhelm Ahnefeld

Zusammenfassung

Stärke-, Gelatine-, Dextran- und Plasmaproteinlösungen werden als kolloidale Volumenersatzmittel verwendet. Kolloide sind onkotisch wirksam, sie übernehmen während ihrer intravasalen Verweildauer die Funktion der Albumine. Je nach Grundsubstanz, Molekulargewicht und Konzentration haben sie ein unterschiedliches Wasserbindungsvermögen und damit eine unterschiedliche Volumenwirkung.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1993

Authors and Affiliations

  • Bodo Gorgaß
    • 1
  • Friedrich Wilhelm Ahnefeld
    • 2
  1. 1.Abteilung für Anästhesie und IntensivmedizinSt.-Lukas-KlinikSolingen 11Deutschland
  2. 2.Zentrum für AnästhesiologieKlinikum der Universität UlmUlmDeutschland

Personalised recommendations