Körperlich begründbare psychische Störungen

  • Horst Dilling
  • Christian Reimer
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

weitgefaßte Bezeichnung für Erkrankungen, deren Ätiologie körperlich zu begründen ist (diffuse oder lokale Schädigung des Gehirns). Psychopathologisch finden sich unterschiedlichste Syndrome mit (produktiven) Plussymptomen wie Halluzinationen oder Wahn und/oder Minussymptomen wie Gedächtnisstörungen oder Antriebsverlust. Diese Störungen entstehen im Zusammenlang mit 1. Gehirn- und somatischen Allgemeinkrankheiten, 2. exogenen Noxen (Traumen, toxische Substanzen), 3. Abbauprozessen des Gehirns. Der Verlauf kann akut oder chronisch, reversibel oder irreversibel sein.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1997

Authors and Affiliations

  • Horst Dilling
    • 1
  • Christian Reimer
    • 2
  1. 1.Klinik für PsychiatrieMedizinische Universität zu LübeckLübeckDeutschland
  2. 2.Zentrums für Psychosomatische Medizin, Klinik für Psychosomatik und PsychotherapieJustus-Liebig-Universiät GießenGießenDeutschland

Personalised recommendations