Psychiatrie pp 324-328 | Cite as

Behandlungsbasis

  • Rainer Tölle
  • Reinhart Lempp
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Voraussetzungen der psychiatrischen Behandlungen sind die eingehende Kenntnis der Krankheiten, die sorgfältige Untersuchung und eine möglichst genaue Diagnose. Das ist nicht so selbstverständlich, wie es klingt: es genügt nicht, von leicht beschreibbaren Merkmalen auszugehen, sondern es ist auch unter psychodynamischen, psychosozialen und psychosomatischen Aspekten zu untersuchen. Und keinesfalls dürfen körperliche Untersuchungen vernachlässigt werden. Es kommt darauf an, daß die Untersuchung vielseitig und die Diagnose umfassend ist. Nur auf einer breiten Befundbasis können sich Indikationen und Kontraindikationen der Behandlungsverfahren abzeichnen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Weiterführende Literatur

  1. American Psychiatry Association: Treatments of Psychiatric Disorders. Vol. 1-3. Washington: APA 1989Google Scholar
  2. Ernst, K.: Praktische Klinikspsychiatrie für Ärzte und Pflegepersonal, 3. Aufl. Berlin Heidelberg New York Stuttgart: Kohlhammer 1995Google Scholar
  3. Heim, E.: Praxis der Milieutherapie. Berlin Heidelberg New York: Springer 1985CrossRefGoogle Scholar
  4. Möller, H. (Hrsg.) Therapie psychiatrischer Erkrankungen, 2. Aufl. Stuttgart: Enke 1999Google Scholar
  5. Prinzhorn, H.: Bildnerei der Geisteskranken, 5. Aufl. Berlin Heidelberg New York: Springer 1997CrossRefGoogle Scholar
  6. Reker, Th.: Arbeitsrehabilitation in der Psychiatrie. Darmstadt: Steinkopff 1998CrossRefGoogle Scholar
  7. Rudolf, G.A.E.: Therapieschemata, 3. Aufl. München Wien: Urban & Schwarzenberg 1996Google Scholar
  8. Scheiber, I.: Ergotherapie in der Psychiatrie. München: Bardtenschlager 1989Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1999

Authors and Affiliations

  • Rainer Tölle
    • 1
  • Reinhart Lempp
    • 2
  1. 1.Klinik für PsychiatrieWestfälischen Wilhelms-UniversitätMünsterDeutschland
  2. 2.StuttgartDeutschland

Personalised recommendations