Koordinatensysteme

  • G. Schulte
  • W. Löhr

Zusammenfassung

Die auf der ganzen Erdoberfläche gleichartigen geographischen Koordinaten und das mit ihnen im Zusammenhang stehende Gradnetz von Breiten- und Längenkreisen werden bei den Nachbildungen der Erdoberfläche in Globen und bei der zeichnerischen Darstellung in Karten kleineren Maßstabes — Landkarten und topographischen Karten — benutzt. Da die ellipsoidische oder auch die kugelförmige Erdoberfläche in der Ebene nicht abwickelbar ist, so entstehen bei der Übertragung in Karten Verzerrungen der Längen, Flächen und Winkel. Die Abbildung kann je nach Lage des darzu-stellenden Gebietes und dem Zweck der Karte entweder so erfolgen, daß man gleich auf eine den Mittelpunkt des Gebietes berührende Bildebene überträgt oder aber so, daß man erst auf eine die Kugel an ge-eigneter Stelle umhüllende Zylinder- oder Kegelmantelfläche projiziert und diese Fläche dann in der Ebene ausbreitet. Da der Karteninhalt nur auf Grund des Gradnetzes eingezeichnet werden kann, so besteht die Hauptaufgabe zunächst immer darin, eine zweckentsprechende Übertragung dieses Gradnetzes in die Ebene vorzunehmen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1941

Authors and Affiliations

  • G. Schulte
    • 1
  • W. Löhr
    • 1
  1. 1.Bergschule BochumDeutschland

Personalised recommendations