Advertisement

Lichtmikroskopische, kontinuierliche Kontrolle von Präparatveränderungen während der Fixierung, Kontrastierung, Entwässerung und Einbettung bei Gewebekulturen

  • Norbert Weissenfels
Conference paper

Zusammenfassung

Die Methoden zur Präparation biologischer Objekte für die elektronenmikroskopische Untersuchung sind in den letzten Jahren immer mehr verfeinert worden. Bei bester Fixierung, Kontrastierung, Entwässerung und Einbettung treten aber immer noch Präparatveränderungen ein, die z. T. schon lichtmikroskopisch sichtbar sind. Mit einer einfachen Methode können die Strukturveränderungen in der Zelle während der Präparation kontinuierlich kontrolliert werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Bahr, G. F., G. Bloom and U. Friberg: Proc. First Europ. Conf. Electr. Microscopy. Stockholm 1956. S. 106. Stockholm: Almquist & Wiksell 1957.Google Scholar
  2. 2.
    Wohlfarth-Bottermann, K. E.: Naturwissenschaften 44, 287 (1957).CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1960

Authors and Affiliations

  • Norbert Weissenfels
    • 1
  1. 1.Zoologisches InstitutUniversität BonnDeutschland

Personalised recommendations