Histologie pp 126-152 | Cite as

Bindegewebe

  • L. C. Junqueira
  • J. Carneiro
  • Theodor Heinrich Schiebler
  • Ulrich Peiper

Zusammenfassung

Bindegewebe kommt ubiquitär im Körper vor. Es ist ein sehr heterogenes Gewebe und nimmt zahlreiche Aufgaben wahr, z. B. bei der Formgebung und Stabilisierung der Organe, beim Stoffaustausch, bei der Speicherung von Fett und Wasser sowie bei der Abwehr. Viele Bindegewebe haben eine besondere Fähigkeit zur Regeneration, die bis zum Tod erhalten bleibt. Morphologisch ist für das Bindegewebe das Vorkommen größerer Mengen von Intercellularsubstanz kennzeichnend; sie können geformt (als Fasern) oder ungeformt (als Grundsubstanz) vorliegen. Ferner besitzt das Bindegewebe sehr unterschiedlich gestaltete Bindegewebszellen die teils ortsständig, teils beweglich sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1984

Authors and Affiliations

  • L. C. Junqueira
  • J. Carneiro
  • Theodor Heinrich Schiebler
    • 1
  • Ulrich Peiper
    • 2
  1. 1.Vorstand des Anatomischen Institutes der Universität WürzburgWürzburgDeutschland
  2. 2.Physiologisches Institut der Universität HamburgHamburg 20Deutschland

Personalised recommendations