Advertisement

Die Erkrankungen der Tränenorgane

  • F. Schieck
  • E. Engelking

Zusammenfassung

Die Tränen entstehen in den Tränendrüsen. Die orbitale Tränendrüse liegt temporal unmittelbar unter dem oberen Rand der Augenhöhle. Sie ist haselnußgroß. Die palpebrale Drüse besteht aus mehreren kleinen Läppchen, die bei Umstülpen und Vorziehen der Übergangsfalte als kleine Vorwölbungen hinter dem oberen Rand der Lidplatte sichtbar werden. Außerdem gibt es im Bindehautsack noch zahlreiche kleine akzessorische Tränendrüsen in der oberen und unteren Übergangsfalte, so daß selbst die Entfernung der beiden größeren Drüsen das Auge nicht völlig austrocknen läßt. Die Tränendrüsen werden sensibel vom N. lacrimalis (aus V 1) versorgt, sekretorisch von parasympathischen Fasern des N. petrosus superficialis major, N. zygomaticus und N. lacrimalis.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1975

Authors and Affiliations

  • F. Schieck
  • E. Engelking

There are no affiliations available

Personalised recommendations