Advertisement

Elastische Verformungen statisch bestimmter Systeme

  • Konrad Sattler
Part of the Lehrbuch der Statik book series (STATIK, volume 1)

Zusammenfassung

Die Kenntnis der Verformungen (Durchbiegungen, Verschiebungen, Drehungen, Verdrehungen) einzelner Punkte oder Querschnitte oder des gesamten Systems infolge einer gegebenen Belastung oder eines Verformungszustandes (z. B. auch aus Temperatur) sind für den Ingenieur von mehrfacher Bedeutung. Er kann damit feststellen, ob einschließlich der Durchbiegungen das Lichtraumprofil unter Brücken eingehalten wird und ob das Bauwerk unter der gegebenen Gebrauchsbelastung nicht zu große Verformungen aufweist, die den Wert des Bauwerks dann mindern. Verschiedentlich sind in Vorschriften Begrenzungen der maximalen Durchbiegungen angegeben. Zum Beispiel gilt in Deutschland nach DIN 1.050 für Deckenträger und Unterzüge des Hochbaus, daß bei Stützweiten von mehr als 5 m die Durchbiegung nicht größer als l/300 sein darf.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur zum Abschnitt III

  1. [1]
    Bernoulli, J.: Acta eruditorium, Leipzig 1694, S. 263; Gesammelte Werke, Genf 1744.Google Scholar
  2. [2]
    Betti, E.: Teoria della Elastica. Il nuovo cimento, Serre II, Bd. VII/VIII (1872), Bd. IX/X (1873).Google Scholar
  3. [3]
    Euler, L.: Methodus inveniendi lineas curvas, Lausanne / Genf 1741/44.Google Scholar
  4. [4]
    Maxwell, J. C.: On the calculation of the equilibrium and stiffness of frames. Phil. Mag. 27 (1864) 294.Google Scholar
  5. [5]
    Postuvanschitz, F.: Vorlesungen über Baustatik an der TH Graz 1925.Google Scholar
  6. [6]
    Williot: Notions prâtiques sur la statique graphique. Bibliothèque des sciences industrielles et agricoles. 2. Serie: Art et Métiers (1872) und Génie Civil (Oktober 1877) .Google Scholar
  7. [S 3]
    Beyer, K.: Die Statik im Eisenbetonbau, 2. Aufl., 2 Bände, Berlin: Springer 1933/34 (1. Aufl. 1927).Google Scholar
  8. [S 9]
    Föppl, A.: Vorlesungen über Technische Mechanik, 3. Aufl., Leipzig/Berlin: Teubner, Bd. 11905, Bd. II 1912 (1. Aufl. Bd. I 1898, Bd. II 1900).MATHGoogle Scholar
  9. [S 17]
    Hirschfeld, K.: Baustatik, 2. Aufl., Berlin/Heidelberg/New York: Springer 1965 (1. Aufl. 1958).CrossRefMATHGoogle Scholar
  10. [S 20]
    Kirchhoff, R.: Statik der Bauwerke, Berlin: Ernst & Sohn, Bd. I 1921, Bd. II 1922.Google Scholar
  11. [S 23]
    Melan, E.: Einführung in die Baustatik, Wien: Springer 1950.CrossRefGoogle Scholar
  12. [S 26]
    Mohr, O.: Technische Mechanik, 2. Aufl., Berlin: Ernst & Sohn 1914 (1. Aufl. 1905).Google Scholar
  13. [S 27]
    Mohr, O.: Abhandlungen aus dem Gebiet der Technischen Mechanik, Berlin: Ernst & Sohn 1906.Google Scholar
  14. [S 28]
    Müller-Breslau, H.: Graphische Statik der Baukonstruktionen, 2. Aufl., Leipzig: Baumgärtner, Bd. I 1887, Bd. II 1892 (1. Aufl. 1881).Google Scholar
  15. [S 32]
    Ostenfeld, A.: Technische Statik, deutsche Ausgabe, Leipzig: Teubner 1904 (1. Aufl. 1900).Google Scholar
  16. [S 35]
    Ritter, W.: Graphische Statik, Zürich: Meyer & Zellner, Bd. I 1888, Bd. II 1890, Bd. III 1900, Bd. IV 1906.Google Scholar
  17. [S 40]
    Stüssi, F.: Vorlesungen über Baustatik, Basel: Birkhäuser, Bd. I 1946, Bd. II 1954.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1969

Authors and Affiliations

  • Konrad Sattler
    • 1
    • 2
  1. 1.Technischen Hochschule in Graz M. I. Struct. E.Deutschland
  2. 2.LondonUK

Personalised recommendations