Advertisement

Die Wachstumsbewegungen bei Pflanzen

  • Hermann Sierp
Part of the Handbuch der Normalen und Pathologischen Physiologie book series (2664, volume 8 / 1)

Zusammenfassung

Wenn ein Same unter günstige Bedingungen kommt, so wächst der in ihm enthaltene Embryo aus. Das Würzelchen durchbricht die Samenschale und dringt in die Erde ein, während der junge Sproß nach oben wächst. Untersuchen wir die Spitzen dieser beiden Organe, so finden wir an ihnen zumeist kegelförmige Gebilde, die Vegetationspunkte Die Zellen sind an diesem klein und im embryonalen Zustande, d. h. sie sind dicht mit Protoplasma angefüllt und haben vor allem die Fähigkeit, sich zu teilen. Wir nennen dieses vorwiegend auf die Vegetationspunkte beschränkte, durch Vermehrung der Zellen bewirkte Wachstum dessen embryonale Phase.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Voux: Methoden zur Physiologie des Pflanzenwachstums. Abderhaldens Handb. d. biochem. Arbeitsmeth. Bd. 8, S. 222–258.Google Scholar
  2. 2).
    KoNiusuza ER, V. J.: Tropismus und Wachstum. Recueil tray. bot. néerland. Bd. 19, S. 9–24. 1922.Google Scholar
  3. 1).
    Seezuger: Ein Spiegelauxanometer für Keimwurzeln. I u. II. Ber. d. Dtsch. Bot. Ges. Bd. 39, S. 31–41. 1921.Google Scholar
  4. 2).
    MacdouGal, D. P.: Growth in trees. Proc. of the am. phil. soc. Bd. 60, S. 1–14. 1921.Google Scholar
  5. 3).
    Karsten, G.: Über embryonales Wachstum und seine Tagesperiode. Zeitschr. f. Bot. Bd. 7, S. 1–34. — Karsten, G.: Über die Tagesperiode der Kern-und Zellteilungen. Ebenda Bd. 10, S. 1–20. 1918.Google Scholar
  6. 4).
    Stalfelt, M. G.: Studien über die Periodizität der Zellteilung. Kungl. Svenska Vetenskapsakad. Handlingar Bd. 62, S. 1–114. 1921.Google Scholar
  7. 2).
    Cpt. rend des séances de la soc, de biol. Bd. 87. 1923.Google Scholar
  8. 1).
    Blaauw, A. H.: Licht und Wachstum. I. Zeitschr. f. Bot. Bd. 6.Google Scholar
  9. 1).
    Sierp, H.: Beitrag zur Kenntnis des Einflusses und Lichtes auf das Wachstum der Koleoptile von Avena sativa. Zeitschr. f. Bot. Bd. 10. 1918. — StErp, H.: Untersuchungen Tiber die durch Licht und Dunkelheit hervorgerufenen Wachstumsreaktionen. Ebenda Rd. 13. 1921.Google Scholar
  10. 2).
    Tollenaar, D. u. H. Blaauw: Light-and dark-adaptien of a plant cell. Konigl. Akad. v. Wetenschappen Bd. 24. 1921. — Tollenaar, D.: Dark Growth responses. Ebenda Bd. 26. 1923.Google Scholar
  11. 3).
    Brauner, L.: Lichtkrümmung und Lichtwachstumsreaktion. Zeitschr. f. Bot. Bd 14, S. 497–547. 1922.Google Scholar
  12. 4).
    Zitiert auf S. 74.Google Scholar
  13. 5).
    Erman, C.: Ein Beitrag zu den Untersuchungen über die Dunkelwachstumsreaktion bei der Koleoptile von Avena sativa. Botaniska Notiser S. 331–351. Lund 1923.Google Scholar
  14. 1).
    Vogt, E.: Über den Einfluß des Lichts auf das Wachstum der Koleoptile von Avena sativa. Zeitschr. f. Bot. Bd. 7, S. 193–270. 1915.Google Scholar
  15. 2).
    Graser, M.: Untersuchungen über das Wachstum und die Reizbarkeit der Sporangienträger von Phycomyces nitens. Beih. z. Botan. Zentralbi. Bd. 36, 1. Abt., S. 414–493. 1919.Google Scholar
  16. 3).
    Siehe außer den beiden vorigen Arbeiten auch die Arbeit LeiteR: Some Experiments on the Influence of Temperature on the Rute of Growth in Pisum sativum. Ann. of botany Bd. 30, S. 25–47. 1916.1) Sierp, H.: Untersuchungen über die große Wachstumsperiode. Biol. Zentralbi. Bd. 10, S. 433–457. 1920. — Rippel, A.: Über die Wachstumskurve der Pflanzen. Die landwirtschaftl. Versuchs-Stationen 1921, S. 357–380.Google Scholar
  17. 1).
    VoGr, E.: S. 88 zitiert.Google Scholar
  18. 2).
    Hering, G.: Untersuchungen über das Wachstum inversgestellter Pflanzenorgane. Jahrb. f. wiss. Botanik Bd. 40, S. 499–561. 1904.Google Scholar
  19. 3).
    VöcxTing, H.: Experimentelle Anatomie und Pathologie des Pflanzenkörpers. II. Tübingen 1918.Google Scholar
  20. 4).
    Riss, M. M.: Über den Einfluß allseitig und in der Längsrichtung wirkender Schwerkraft auf Wurzeln. Jahrb. f. wiss. Botanik Bd. 53, S. 157–209. 1914; und: Über den Geotropismus der Grasknoten. Zeitschr. f. wiss. Botanik Bd. 7, S. 145–170. 1915.Google Scholar
  21. 1).
    Zollikofer, C.: Über den Einfluß des Schwerereizes auf das Wachstum der Koleoptile von Avena sativa. Rec. travaux bot. néerl. Bd. 18, S. 237–322. 1921.Google Scholar
  22. 2).
    KoNigsberger, V. J.: Tropismus und Wachstum. Rec. travaux bot. néerl. Bd. 19, S. 1–138. 1922.Google Scholar
  23. 3).
    Erman, C.: Über die Zuwachsreaktionen bei in der Horizontalebene rotierenden Avenakeimlingen. Botaniska Notiser S. 417–433. Lund 1923.Google Scholar
  24. 4).
    Walter, H.: Wachstumsschwankungen und hvdotropische Krümmungen bei Phycomyces nitens. Versuch einer Analyse der Reizerscheinungen. Zeitschr. f. Botanik. Bd. 13, S. 673 —718. 1921.Google Scholar
  25. 1).
    Siehe besonders 0. Loew, Aso u. Sawa Flora. Ergänzungsband 1902, ebenso Landw. Jahrbücher 1903. Beiträge zur Pflanzenzüchtung. Heft 7. 1924. 0. LoEw: Biologische Möglichkeiten zur Hebung des Ernteertrages. Biol. Zentralhl. Bd. 44. 1924. Dort weitere Literatur. Popoff: Biol. Zentralbi. Bd. 43, Landw. Versuchsst. S. 101, 1923.Google Scholar
  26. 1).
    )Pfeffer: Pflanzenphysiologie. 2. Aufl. Bd. II. Leipzig 1904. — Benecke-Jost: Pflanzenphysiologie. 4. Aufl. Bd. II. Jena 1923.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1925

Authors and Affiliations

  • Hermann Sierp
    • 1
  1. 1.MünchenDeutschland

Personalised recommendations