Streuungszerlegung

  • G. Kraft
  • H. Spitzer
  • H. Zettler

Zusammenfassung

Wenn nicht nur 2 „Fälle“ zu vergleichen sind, gibt es eine Verallgemeinerung des t-Tests. Die verschiedenen Fälle sind Stufen einer (oder mehrerer) Einflußgrößen, deren Wirkung auf das betrachtete Merkmal — die Zielgröße — nach Ausschaltung des Zufalls untersucht werden soll.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1969

Authors and Affiliations

  • G. Kraft
  • H. Spitzer
  • H. Zettler

There are no affiliations available

Personalised recommendations