Advertisement

Klassen und höhere Datentypen

  • Wolfgang Küchlin
  • Andreas Weber
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Beim objektorientierten Programmieren wird ein Problem dahingehend untersucht, welche abstrakten Datentypen es enthält. Ein abstrakter Datentyp (abstract data type) besteht — wie wir schon gesehen haben — aus den Daten selbst (Objektzustände, Gerätedaten, Stammdatenblatt etc.) und den auf den Daten benötigten und ausführbaren Operationen (erzeugen, löschen, lesen, sortieren, suchen, verknüpfen etc.). Ein objektorientiertes System erbringt seine Leistung durch die Interaktion von Objekten der verschiedenen Typen; dadurch wird der Zustand des Gesamtsystems fortgeschrieben, der aus den Zuständen der einzelnen Objekte besteht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Küchlin
    • 1
  • Andreas Weber
    • 2
  1. 1.Wilhelm-Schickard-Institut für InformatikUniversität TübingenTübingenDeutschland
  2. 2.Institut für Informatik IIUniversität BonnBonnDeutschland

Personalised recommendations