Advertisement

Einführung und Überblick

  • Wolfgang Küchlin
  • Andreas Weber
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Die Informatik erfährt ihre grundlegende und fächerübergreifende Bedeutung dadurch, daß sie mit dem Computer ein Werkzeug zur Verfügung hat, das erstens in seiner theoretischen Mächtigkeit nicht mehr übertroffen werden kann und zweitens in der Praxis universell anwendbar ist. Nach heutigem Wissen kann man nämlich alles, was sich mit irgendeinem irgendwie denkbaren Formalismus berechnen läßt, vom Prinzip her auch mit dem Computer berechnen, vorausgesetzt man hat genügend Speicher und Zeit zur Verfügung. Der Computer ist aber nicht nur eine Rechenmaschine, sondern ein Universalwerkzeug zur Informationsverarbeitung. Dies wird intuitiv dann klar, wenn man an die heute übliche digitale Kommunikation denkt, wo mit Medien wie CD, DVD, Digitalradio, Digitalfernsehen oder ISDN alle Information in Form von Zahlen, also eben digital, verarbeitet und übermittelt wird. Diese Bedeutung betont auch der europäische Begriff Informatik (Informatics, Informatique) im Gegensatz zum amerikanischen Computer Science.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Küchlin
    • 1
  • Andreas Weber
    • 2
  1. 1.Wilhelm-Schickard-Institut für InformatikUniversität TübingenTübingenDeutschland
  2. 2.Institut für Informatik IIUniversität BonnBonnDeutschland

Personalised recommendations