Advertisement

Technik der Darstellung der thyreoidalen Lymphwege

  • Wilhelm Eickhoff
  • Claus Herberhold
Chapter
Part of the Experimentelle Medizin, Pathologie und Klinik book series (EXPERIMENTELLE, volume 24)

Zusammenfassung

Eine erfolgreiche Darstellung der Lymphbahnen ist nur dann zu erreichen, wenn die Versuchsanordnung die allgemeinen und die für bestimmte Körperregionen oder Organe besonderen anatomischen Eigenschaften der Lymphgefäße berücksichtigt. Es besteht Anlaß, auf diese Notwendigkeit hinzuweisen, da seit frühester Zeit um die einzelnen Methoden der Lymphbahndarstellung heftige Diskussionen entstanden sind und oft bei den Autoren die Neigung bestand, spezifische Erfahrungen in verallgemeinernde Ansichten umzumünzen. Mag die Darstellung des Blutgefäßsystems infolge bestimmter anatomischer Voraussetzungen als weitgehend einfach erscheinen, so stellt doch das Lymphgefäßsystem zahlreiche Probleme vor seine Darstellung, da unterschiedlicher Zweck, verschiedene Gefäßgebiete, unterschiedliches Versuchsmaterial (tierisch, menschlich, lebend, tot) eine den Umständen angepaßte Technik verlangen. Eine bestimmte Methode kann also weder generell empfohlen noch als ungeeignet abgelehnt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1968

Authors and Affiliations

  • Wilhelm Eickhoff
    • 1
    • 2
  • Claus Herberhold
    • 3
  1. 1.Medizinischen FakultätUniversität Münster/WestfalenDeutschland
  2. 2.Pathologischen Instituts, Bezirksprosektur DuisburgBethesda-KrankenhausDeutschland
  3. 3.jetzt Abteilung für Hals-Nasen-Ohrenkrankheiten der Medizinischen FakultätRhein.-Westf. Technischen Hochschule AachenDeutschland

Personalised recommendations